DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Konjunktur

Ökonomen senken Prognosen für Schweizer Wirtschaftswachstum



Nach der Stagnation der Schweizer Wirtschaft im zweiten Quartal senkt die Credit Suisse ihre Prognosen für das Konjunkturwachstum. Für das laufende Jahr rechnen die Ökonomen noch mit einem Anstieg des Bruttoinlandsproduktes (BIP) um 1,4 Prozent.

Bislang waren die Auguren von 2,0 Prozent Wachstum ausgegangen. Auch für das nächste Jahr ist die Grossbank pessimistischer: Die BIP-Prognose werde von 1,8 auf 1,6 Prozent zurückgefahren, teilte die CS am Dienstag vor den Medien in Zürich mit.

Auch Bakbasel senkt Prognose

Auch das Wirtschaftsforschungsinstitut Bakbasel hat die Prognosen für die Schweizer Konjunktur deutlich zurück genommen. Die Basler begründeten dies mit den vielfältigen Unsicherheiten, die von geopolitischen Spannungen bis zur Masseneinwanderungsinitiative reichten.

Für 2014 rechnet Bakbasel daher noch mit einer Zunahme des Bruttoinlandproduktes (BIP) um 1,4 Prozent. Bisher ging das Institut von 2,0 Prozent aus. Die Prognose für 2015 wird von 2,3 auf 1,9 Prozent gesenkt. Verhaltener als bisher sei der Ausblick insbesondere für die Exporte und Ausrüstungsinvestitionen. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter