Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Genf

Keine Einigung auf Fortsetzung von Syrien-Gesprächen



Auch die zweite Runde der Gespräche zwischen den syrischen Konfliktparteien ist ohne Ergebnis oder Termin für eine Fortsetzung zu Ende gegangen. Der Sondergesandte Lakhdar Brahimi entschuldigte sich in Genf beim syrischen Volk, die Hoffnungen auf eine politische Lösung enttäuscht zu haben.

Beide Seiten müssten sich nun klarwerden, ob sie überhaupt eine Fortsetzung wollten, sagte Brahimi. Er hatte die Konfliktparteien ein letztes Mal an einen Tisch gebracht, um die Wichtigkeit einer politischen Lösung zu unterstreichen. (mbu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter