Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vor der Küste Libyens

Bis zu 30 Flüchtlinge nach Bootsunglück im Mittelmeer vermisst



Vor der Küste Libyens ist erneut ein Boot mit dutzenden Flüchtlingen gesunken. Wie italienische Medien am Sonntag berichteten, wurden zehn Leichen geborgen, bis zu 30 weitere Menschen wurden vermisst. Ein Frachtschiff konnte 55 der Schiffbrüchigen retten.

Das Unglück ereignete sich den Medienberichten zufolge rund 40 Kilometer von der libyschen Küste entfernt. Das überfüllte Boot war demnach von dem nordafrikanischen Land in Richtung Italien aufgebrochen, als es in Seenot geriet. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter