Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Montenegro: Tausende protestieren in Montenegro gegen NATO-Beitritt



Tausende Anhänger der prorussischen Opposition haben in Montenegro gegen eine mögliche Mitgliedschaft ihres Landes in der NATO demonstriert. Sie forderten ein Referendum zur Frage. Geschätzte 2000 bis 5000 Demonstranten beteiligten sich an den Protesten.

Sollte eine NATO-Mitgliedschaft ohne Referendum «betrügerisch» durch das Parlament beschlossen werden, werde dies Montenegro an den Rand eines Bürgerkriegs bringen, sagte der Chef der prorussischen Neuen Serbischen Demokratischen Partei, Andrija Madic, am Samstagabend bei einer Kundgebung in der Hauptstadt Podgorica.

Die Teilnehmer schwenkten russische und serbische Flaggen und skandierten Parolen wie «Putin ist Serbe» und «Mutter Russland».

Anfang des Monats hatte die NATO Montenegro eingeladen, sich der Militärallianz anzuschliessen. Russland drohte daraufhin mit «Gegenmassnahmen» zum Schutz der eigenen Sicherheit und Interessen. Auch in der ehemaligen jugoslawischen Teilrepublik ist die NATO-Mitgliedschaft umstritten. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter