DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Pfeifkonzert in WInterthur

Journalisten demonstrieren gegen Sozialplan von Tamedia

19.02.2014, 13:5019.02.2014, 14:01

Dutzende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zürcher Regionalzeitungen sowie Gewerkschafter haben am Mittwochmittag in Winterthur ein Pfeifkonzert abgehalten. Sie demonstrierten damit gegen den Sozialplan von Tamedia. Vor dem Redaktionsgebäude des «Landboten» in der Winterthurer Altstadt überreichten die Demonstranten Ueli Eckstein, dem Leiter Regionalmedien Deutschschweiz bei Tamedia, eine Petition.

Darin fordern die Mitarbeitenden, dass bei den geplanten Entlassungen der Sozialplan aus dem Jahr 2009 zur Anwendung kommen soll. Dieser wurde für «Tages-Anzeiger»-Angestellte ausgehandelt.  Der vorliegende Sozialplan für die Regionalzeitungsmitarbeiter sei dramatisch schlechter. Bei Tamedia nimmt man den Protest zur Kenntnis, betont aber, dass der vorliegende Sozialplan nicht mit bisherigen Leistungen verglichen werden dürfe. An den Standorten Stäfa, Bülach und Winterthur werden insgesamt 25 Vollzeitstellen abgebaut. (rar/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter