Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kantonale Abstimmung

Bern sagt Ja zu verschärftem Hooligan-Konkordat



Der Kanton Bern tritt dem verschärften Hooligan-Konkordat bei. Die Stimmberechtigten haben am Wochenende mit 78,2 Prozent Ja gesagt zu strengeren Regeln für Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Ligen. 291'945 Stimmberechtigte nahmen die Vorlage an, 81'211 lehnten sie ab. Die Stimmberechtigung lag bei 51,5 Prozent.

Kernstück des verschärften Konkordats ist eine Bewilligungspflicht für Fussball- und Eishockeyspiele der obersten Ligen. Die Gemeinden können ihre Bewilligungen an Auflagen knüpfen. So können sie beispielsweise verfügen, dass die Fans mit Zügen anreisen müssen und so unerwünschte Fanmärsche unterbinden.

Dem verschärften Konkordat zugestimmt haben bisher 16 Kantone: Freiburg, Waadt, Neuenburg, Jura, Wallis, Tessin, Solothurn, Zürich, St. Gallen, Aargau, Zug, Uri, Luzern, Obwalden und die beiden Appenzell. Einen Beitritt abgelehnt haben beide Basel. (erf/sda) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter