DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Malaysia

Geld von Konten mehrerer MH370-Passagiere verschwunden

15.08.2014, 11:5215.08.2014, 14:11

Ein Bankangestellter wird in Malaysia verdächtigt, Geld von den Konten mehrerer Passagiere des verschwundenen Flugs MH370 abgehoben zu haben. Gegen den 32-jährigen Mann werde ermittelt, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Es fehlten 111'000 malaysische Ringgit (31'700 Franken) von vier Konten von MH370-Passagieren bei der selben Bank. Der Bankangestellte soll Geld von drei der Konten auf das vierte überwiesen haben. Für das vierte Konto habe er eine neue Bankkarte ausgestellt, mit der das Geld von Automaten abgehoben wurde, sagte der Polizeisprecher.

Flug MH370 der Malaysia Airlines war am 8. März auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking vom Radar verschwunden. Die Maschine mit 239 Menschen an Bord flog stundenlang Richtung Süden, wie Satellitenauswertungen später zeigten. Sie stürzte wahrscheinlich in den Indischen Ozean. Das Wrack wurde nicht gefunden. (whr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter