Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Brasilien

Meuternde Häftlinge in Brasilien nehmen mehr als 120 Geiseln



In einem Gefängnis im ostbrasilianischen Bundesstaat Sergipe haben meuternde Häftlinge mehr als 120 Menschen als Geiseln genommen. Die Verhandlungen mit den Häftlingen über eine Freilassung der Geiseln sollten am Sonntag wieder aufgenommen werden.

Wie eine Sprecherin der Haftanstalt am frühen Sonntag der Nachrichtenagentur AFP sagte, brachten sie am Vortag insgesamt 122 Menschen in ihre Gewalt, 118 Angehörige von Insassen und vier Mitarbeiter des Gefängnisses. Demnach betrifft die Geiselnahme einen Flügel der Anstalt. Inzwischen habe sich die Lage beruhigt, sagte die Sprecherin weiter. 

In brasilianischen Gefängnissen gibt es immer wieder Gefangenenaufstände, die sich meist gegen die schlechten Lebensumstände dort richten. Die Haftanstalten des Landes sind chronisch überbelegt. Hinter den Gefängnismauern herrschen oft kriminelle Gangs. (kad/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter