DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Zürcher Obergericht

Fünf Jahre Haft für Messerstecherin

17.02.2014, 18:24

Fünf Jahre Freiheitsentzug wegen versuchter vorsätzlicher Tötung. So lautet das Urteil des Zürcher Obergerichts gegen eine Stadtzürcherin, die ihren Lebenspartner wegen einer anderen Frau niedergestochen und lebensgefährlich verletzt hat. Das Gericht erhöhte das Strafmass der Vorinstanz deutlich.

Die Anklageschrift schilderte, wie die Frau ein Fleischmesser ergriff und auf ihren Partner, einen heute 53-jährigen Bosnier, losging. Sie stach ihn so wuchtig in den linken Oberarm, dass die Klinge bis in den Brustraum vordrang. Da die Österreicherin serbischer Abstammung sogleich die Sanität alarmierte, konnten die Ärzte das Leben des Mannes retten. Der Gerichtsvorsitzende sprach von einer hohen kriminellen Energie sowie einer grossen Gewaltbereitschaft der Beschuldigten. (pbl/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter