DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Autoindustrie

Ford ruft rund 160'000 Autos in die Werkstätten zurück

16.08.2014, 06:17

Ford ruft in Nordamerika fast 160'000 Autos in die Werkstätten zurück. Betroffen seien die Modelle Focus ST und Escape aus den Jahren 2013 und 2014 in den USA, Kanada und Mexiko, teilte der zweitgrösste US-Autohersteller am Freitag mit.

Es gebe ein Problem bei der Verkabelung, das die Motorleistung beeinträchtigen könne. Unfälle oder Verletzungen seien in diesem Zusammenhang nicht bekannt. In der Autobranche in den USA kommt es seit Monaten immer wieder zu Rückrufen. Insbesondere US-Marktführer General Motors hat Millionen Fahrzeuge nachbessern müssen. (viw/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter