Aargau
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: Rekord bei Nez Rouge Aargau – immer mehr Betrunkene lassen sich heimchauffieren

28.12.15, 02:53


Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Plauderte Polizist Rupperswil-Morddetails aus? «Er sagte mir, ich solle vage bleiben»

Ein Kadermitglied der Kantonspolizei Aargau steht im Verdacht, kurz nach dem Vierfachmord geheime Details an Familienmitglieder weitergegeben zu haben. Was lange Zeit eine unbekannte Nebensache war, wurde gestern vor Gericht in Lenzburg zur Hauptsache.

Weihnachten 2015, 25. Dezember, eine Familienfeier im Aargau. Thema Nummer eins am Tisch, wie überall in jenen Tagen: In Rupperswil starben am 21. Dezember vier Menschen bei einem Hausbrand. Man weiss zu diesem Zeitpunkt, wer die Opfer sind und dass eines von ihnen, Carla Schauer, kurz vor dem Tod Bargeldbezüge tätigte. Mehr nicht.

Doch an der Familienfeier weiss einer mehr. Stephan (Name geändert), 54, Berater, Familienvater. Die Runde mutmasst über die Täterschaft. Und kommt auf den Ex-Mann …

Artikel lesen