Architektur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Designvilla hat einige Überraschungen im Keller

Zum Lachen in den Keller gehen? In dieser Villa kein Problem. Unterhalb der schmucken Behausung findet sich eine Privatdisco. Von deren Bar blicken die Bewohner in den Swimmingpool.



Ein Artikel von

Spiegel Online

Kann man sich mal bauen: Die Villa in Gent

Steckbrief

Name: Residence VDB

Lage: Gent, Belgien

Zimmerzahl: Drei Schlaf- und zwei Badezimmer, offener Wohn-Essbereich

Garten: Das Haus steht auf einem golfplatzartigen Ufergrundstück.

Extras: Hier hat jemand die Checkliste «Alles für die perfekte Junggesellenbehausung» übererfüllt: Privatdisco, Anleger für's Boot, Swimmingpool, Jacuzzi, Grillecke, Kamin vor dem Bett, Weinkeller, Zigarrenlager und Schauflächen für die teuren Technikspielzeuge.

Stilfaktor: Hier ist definitiv Understatement gefragt, sonst wird es sehr schnell albern.

Neidfaktor: Angeblich stoppen die Boote auf der Leie regelmässig in Höhe dieses Hauses.

Wer fühlt sich hier wohl? Bruce Wayne, Hugh Hefner, James Bond – und ihre Verehrer.

Unbedingt mitbringen: Vorhänge, Dom Perignon, Jahrgang 46, oder Taittinger, Jahrgang 45, einen '54er Aston Martin Lagonda Drophead Coupe oder einen Jaguar E-Type (am besten beide), Bugatti Veyron Sang Bleu Speedboat

Nachbarn: An den Ufern der Leie wohnen viele Künstler. Ein Exzentriker mehr oder weniger dürfte also nicht auffallen.

Unterhalt: Es ist klar, was von jemandem erwartet wird, der eine Disco im Keller und einen Pool mit Grillecke im Garten hat.

Altersgerechtes Wohnen: Menschen mit solchen Häusern haben nicht vor alt zu werden. Für alle Fälle wurde aber ein Fahrstuhl eingebaut.

Weitere Infos: Haben die Architekten von Govaert & Vanhoutte.

Beschrieb

Auf einem von hohen Hecken umgebenen Flussgrundstück in Gent hat sich ein Mittvierziger seinen Junggesellentraum errichten lassen – mit Bootsanleger, Pool, Jacuzzi auf der Dachterrasse, Privatdisco mit Wein- und Zigarrenlager und viel Ausstellungsflächen für den Luxusfuhrpark.

Südlich des Zentrums der belgischen Stadt liegt der von Govaert & Vanhoutte entworfene Betonriegel, dessen Räume im Erdgeschoss grossflächig verglast sind, um den Blick auf die Leie und den Garten freizugeben. Neben der Küche sind hier nur noch der Wohn- und Essbereich untergebracht. Den Rest der Fläche nehmen ein Lastenaufzug für die Autos, ein Technikraum und der Hundezwinger ein.

Gegenüber den Wohnräumen liegt der Poolbereich, der über ein Flachdach mit dem Gebäude verbunden ist. In einer Holzkonstruktion an der vom Haus abgewandten Seite des Schwimmbeckens wurden eine Grillecke und Umkleiden untergebracht. Deren Rückwand dient gleichzeitig als Führung für ein Schiebeelement. So lässt sich das vom Fluss aus teilweise einsehbare Schwimmbecken bei Bedarf mit einer Sichtblende abschotten.

Der erste Stock wurde als Staffelgeschoss angelegt, damit jedes Zimmer mit einer eigenen Terrasse abgeschlossen werden kann. Die grösste liegt selbstverständlich vor dem Hauptschlafzimmer. Der Raum öffnet sich direkt in das angrenzende Bad. Dadurch kann der Kamin sowohl vom Bett als auch aus der freistehenden Badewanne betrachtet werden. Eine nur vom Schlafzimmer aus zugängliche Treppe führt auf eine weitere, nicht einsehbare Dachterrasse mit Whirlpool.

Das Untergeschoss ist Partykeller, Garage, Weinlager und Humidor in einem. Während auf der einen Seite die Autos Platz finden, können sich der Hausherr und seine Besucher entweder an der Bar platzieren – deren Rückwand, ganz wie in Hugh Hefners erster Playboy Mansion, ein Schaufenster in den Pool ist – oder aber mit Blick auf das verglaste Wein- und Zigarrenlager in den Loungebereich setzen. Für eine DJ-Kabine war ebenfalls noch Platz. Schliesslich will man ja nicht nur zeigen, was man hat, sondern auch, was man kann.

löw

Falls du nicht ganz so viel Kleingeld hast: Diese Häuser und Villen gibt's für 1 Million Franken

Architektur: Hier waren echte Profis am Werk

Boah, hier gibt es eine ganze Western-Stadt zu kaufen! Komm doch! Mach mit!

Link to Article

Spät-brutalistisch-futuristischer «Bierpinsel» zu verkaufen! Irgendwer?

Link to Article

Träumen darf man ja: 5 Villen am Lago di Como, die zum Verkauf stehen

Link to Article

Was für eine Villa kriegt man eigentlich für eine Million? In der Schweiz – und Europa

Link to Article

Hey, in Kalifornien steht eine komplette Westernstadt zum Verkauf. Wer macht mit?

Link to Article

Bahamas, Japan, Island usw. – was für Villen kriegt man für eine Million? (Teil II)

Link to Article

Schnäppchen! Diese Promi-Villa in Palm Springs kostet nur noch die Hälfte – also 25 Millionen

Link to Article

Du willst ein Haus, hast aber kein Geld? Diese Häuser gibts für 10'000 (!!!) Franken

Link to Article

Die teuersten (und zum Teil geschmacklosesten) Immobilien der Welt, die zum Verkauf stehen

Link to Article

Hinter dieser unscheinbaren Fassade verbirgt sich ein richtiges Schloss

Link to Article

Diese unglaubliche Zeitkapsel von 1969 steht zum Verkauf und wir würden soooo gerne dort wohnen

Link to Article

Tennis auf Hochhäusern, im Amphitheater oder auf einem fliegenden Teppich? Hat es alles schon gegeben

Link to Article

Das erste begrünte Hochhaus der Schweiz: Lausanne will einen vertikalen Wald bauen – und so soll er aussehen

Link to Article

Next Level Shit – diese Bar hat es in sich

Link to Article

Diese Superschurken-Höhle in der Wüste Kaliforniens könnte dir gehören – für 3 Millionen

Link to Article

Das beste Hochhaus der Welt

Link to Article

Underwater Villa: In Dubai sollen schwimmende Häuser mit Blick in die Unterwasserwelt entstehen

Link to Article

In diesen 32 Fällen haben die Architekten komplett versagt! 

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • 's all good, man! 29.05.2017 17:53
    Highlight Highlight Schniekes Hüttchen, doch. Architektonisch ziemlich gekonnt und schön durchdacht. Sieht sehr danach aus, als seien die Architekten ziemlich stark von einem gewissen Herrn LeCorbusier inspiriert. 😊
  • El_Sam 29.05.2017 16:36
    Highlight Highlight Cool, eine 4.5 Zimmer Behausung.
    Wenn der Besitzer tauschen möchte, ich lebe ebenfalls in 4.5 Zimmern (Leider mit nur einem Bad und ohne Fahrstuhl, dafür ist der Volg nur 200m entfernt).

    Wäre doch ein passender Tausch ;-)
  • Scaros_2 29.05.2017 15:37
    Highlight Highlight Nennt mich altmodisch aber dieses Verschmelzen von Badezimmer und Schlafzimmer ist für mich ein No-Go. Zuletzt hatte das ein "Design-Hotel" in Deutschland den Vogel definitiv abgeschossen wo man ebenso ein offenes Badezimmer/Schlafzimmer hatte wo man durch eine leicht milchige Scheibe den Partner auf dem Klo hat beobachten können.

    Danke nein, verzichte. Gewisse Dinge, auch wegen Feuchtigkeit etc. sind schlicht zu trennen.
    • esmereldat 29.05.2017 23:00
      Highlight Highlight Uä, den Trend versteh ich auch nicht mit den einsichtigen Badezimmern. Nein danke...
  • Thom Mulder 29.05.2017 14:39
    Highlight Highlight Design? Ich als Designer sehe da kein "Design". Es ist einfach ein Klotz. Gefühllos. Stillos, Neutral. Vielleicht passend für einen Borg. Menschen bekommen in so einem Heim nur psychische Probleme.
    • Posersalami 29.05.2017 16:27
      Highlight Highlight Was wäre denn für sie "Design"?
    • Steampunk 29.05.2017 16:43
      Highlight Highlight Dann sind Sie wohl kein besonders guter Designer 😏 #nohate
  • jjjj 29.05.2017 14:31
    Highlight Highlight Und nie besitzt jemand in so einem Haus Bücher oder Kleider & Schuhe...
    • Posersalami 29.05.2017 16:29
      Highlight Highlight Für Kleider und Schuhe sieht man idR Einbauschränke vor bei so einem Ausbaustandard. Und Bücher.. heute sind doch die wenigsten Menschen belesen, leider.
  • Ohniznachtisbett 29.05.2017 13:58
    Highlight Highlight Wer hat euch erlaubt Bilder meines Hauses zu veröffentlichen? :-)
    • Darth Unicorn #Häschtäg 29.05.2017 15:04
      Highlight Highlight Wann steigt die Poolparty 😄?
    • Olaf! 29.05.2017 15:25
      Highlight Highlight Die war letztes Wochenende Darth, Danke nochmals Ohniznachtisbett war super.

Unser Immo-Markt ist schlimm? Hier 32 Beispiele teurer amerikanischer Geschmacklosigkeit

Wer in der Schweiz auf der Suche nach einem Mietobjekt oder einem Eigenheim ist, braucht starke Nerven. Die Leerziffern in urbanen Gebieten sind unterirdisch. Auf jedes Objekt stürzen sich Dutzende Bewerber – im Ausland scheint ALLES viel besser.

«In Amerika kriegt man für eine Million Traumhäuser», posaunten auch wir. Doch der amerikanische Immobilienmarkt ist bei Weitem nicht nur ein Vergnügen. An Angeboten mangelt es zwar meist nicht, der US-Immo-Markt hat aber mit etwas ganz anderem zu …

Artikel lesen
Link to Article