Argentinien

Einer der Helikopter gleich nach dem Absturz.  Bild: Gabriel Gonzalez/AP/KEYSTONE

Zwei Helikopter kollidieren bei Dreharbeiten für TV-Show – zehn Tote

10.03.15, 00:45 10.03.15, 03:02

Mindestens zehn Menschen sind beim Zusammenstoss von zwei Helikoptern in der Luft im Norden Argentiniens ums Leben gekommen. Die beiden Helikopter prallten am Montag nach Medienberichten bei gutem Wetter in der Nähe von Villa Castelli zusammen.

Der Unfall ereignete sich während den Dreharbeiten für eine französische Reality-Show. Die Kandidaten sollten dabei gefilmt werden, wie sie sich durch die argentinische Wildnis schlagen.

Der Unfall-Ort liegt in der Provinz La Rioja, 1100 Kilometer nordwestlich von Buenos Aires. Mehrere der Opfer seien Franzosen, berichtete die Zeitung «Nueva Rioja» unter Berufung auf die Behörden. Es handelte sich um die Teilnehmer der Reality-Show rund um das französische Fernseh-Team. (feb/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neue Spur bei der Suche nach dem argentinischen U-Boot «San Juan»

Fünfeinhalb Wochen nach dem Verschwinden des argentinischen U-Boots «ARA San Juan» gehen die Suchmannschaften einer neuen Spur nach. Sonargeräte hätten im Südatlantik einen «neuen Kontakt» aufgespürt, teilte die argentinische Marine am Samstag mit.

Einzelheiten nannte sie jedoch nicht. Der russische Tauchroboter «Panther Plus» werde der neuen Spur nachgehen. Das US-Schiff «Atlantic» werde die Erkundung des Suchgebiets fortsetzen.

Das U-Boot mit 44 Besatzungsmitgliedern an Bord ist seit dem 15. …

Artikel lesen