Australien

Umstrittene Praxis

Australien fängt 172 Haie zum Schutz vor Badegästen und Surfern – 50 wurden bereits getötet

07.05.14, 09:44
epa04098461 A handout picture made available by the Sea Sheperd Australia on 23 February 2014 shows a male Tiger Shark being slaughtered at sea off the Western Australian coast, Australia, 22 February 2014. The shark, caught off Moses Rock, was part of Western Australia's controversial shark cull policy.  EPA/SEA SHEPHERD AUSTRALIA AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT HANDOUT EDITORIAL USE ONLY

Ein Tigerhai wird in Westaustralien aus dem Wasser gefischt.  Bild: EPA/AAP/SEA

Im Zuge der umstrittenen Einrichtung von Hai-Abschussgebieten in Westaustralien sind seit Ende Januar bereits 172 Haie gefangen und 50 von ihnen getötet worden.

90 Haie wurden gekennzeichnet und anschliessend wieder freigesetzt. Die australische Regierung hatte im Januar grünes Licht für die Einrichtung von Abschusszonen gegeben, mit denen Badende und Surfer geschützt werden sollen.

An besonders beliebten Küstenstreifen in Westaustralien wurden einen Kilometer vor der Küste Köder ausgeworfen. Haie mit einer Mindestlänge von drei Metern, die anbissen und als Bedrohung angesehen wurden, durften in einer Testphase vom 25. Januar bis 30. April abgeschossen werden. Dazu gehören Weisse Haie sowie Bullen- und Tigerhaie.

Tierschützer kritisieren die neue Regelung. Die Abschuss-Politik verstosse gegen Australiens Verpflichtungen zum Schutz des Weissen Hais, argumentieren sie. (sda/afp)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Phil-a-palooza 07.05.2014 10:49
    Highlight Ich finde das skandalös... Wo liegt hier der Unterschied zwischen der japanischen Delfin-Abschlachtung bei welcher die ganze Welt aufschreit? Eine Umfrage dazu: http://www.pupoll.com/de/polls/fuer-den-schutz-von-badegaesten-werden-haie-abgeschlachtet-2014-5-7
    3 0 Melden
    • Azrag 07.05.2014 11:33
      Highlight Delphine gelten halt als süss, Haie als gefährlich. Eine Schweinerei, anders kann man's nicht sagen.
      2 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 07.05.2014 10:40
    Highlight Ich kanns leider nicht höflicher formulieren: Elende Vollidioten! Die Verantwortlichen gehören den Haien zum Frass vorgeworfen, nichts anderes.
    2 0 Melden

Diese Lady hat Nerven! Frau wirft Hai mit blossen Händen zurück ins Meer

Eine Australien befreite einen Hai aus einer misslichen Lage. Nun wird Melissa Hatheier in den sozialen Medien gefeiert. 

OMG! Die Australierin Melissa Hatheirer nahm in einem Gezeitenbecken in einem Vorort von Sydney gerade ihren Morgenschwumm, als sie einen Hai im Pool entdeckte! 

Die Flut hatte den Raubfisch offensichtlich in das abgesperrte Becken gespült. «Niemand wusste, was wir tun sollten. Auch die angerückten Polizisten nicht», erzählt die Frau Channel 9.  Da fasste sich Hatheier ein Herz, packte den Hai und schmiss ihn kurzerhand zurück in den Ozean. 

«Der Raubfisch war völlig …

Artikel lesen