Auto
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der VW Vorsitzende des Aufsichtsrats, Ferdinand Piech, waehrend seiner Rede am Donnerstag, 3. Dezember 2009, bei der Ausserordentlichen Hauptversammlung von Volkswagen in Hamburg. (AP Photo/Heribert Proepper) ---Ferdinand Piech, the chairman of the supervisory of the board of VW, delivers his speech during the Volkswagen extraordinary general meeting in Hamburg, northern Germany, on Thursday, Dec. 3, 2009. (AP Photo/Heribert Proepper)

Wie lange kann sich Ferdinand Piech noch halten? Bild: AP

Bei VW brodelt es: Der Machtkampf in der Chefetage spitzt sich zu



Volkswagen-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech muss sich Medienberichten zufolge nach dem verlorenen Machtkampf gegen den Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn nun selbst um sein Amt fürchten. «Die Mehrheit ist gegen Piech», zitierte die Zeitung «Bild am Sonntag» einen Aufsichtsrat.

Neben den zehn Arbeitnehmervertretern wollten auch die jeweils beiden Aufsichtsräte Niedersachsens und der Porsche-Familie den Patriarchen abwählen. Das seien 14 der insgesamt 20 Aufsichtsräte.

German carmaker Volkswagen's CEO Martin Winterkorn (L) and Ferdinand Piech, chairman of the supervisory board, attend the opening of the annual shareholders meeting in Hanover in this April 25, 2013 file picture. Volkswagen Chairman Ferdinand Piech is facing growing resistance within the supervisory board to his criticism of Chief Executive Martin Winterkorn, deepening a leadership crisis at a time when Europe's largest carmaker is struggling to revive profits. Piech on April 10, 2015 publicly withdrew his confidence in Winterkorn who has been at the helm of the automaker since 2007, telling German magazine Der Spiegel he has

Martin Winterkorn (links) und Ferdinand Piech haben das Heu nicht auf der selben Bühne. Bild: FABIAN BIMMER/REUTERS

Schlechte Karten für Piech

«Man muss nach der Sitzung vom Donnerstag die Geschäftsfähigkeit des Vorsitzenden infrage stellen», zitierte das Blatt ein Mitglied des Gremiums. Volkswagen, die Porsche SE in Stuttgart und Piechs Büro in Salzburg wollten sich am Samstagabend nicht dazu äussern.

Im Machtkampf mit Winterkorn hatte Piech zuvor eine herbe Niederlage einstecken müssen. Winterkorn, dem Piech das Vertrauen entzogen hatte, bleibt an der Spitze von Europas grösstem Autobauer. Sein Vertrag soll sogar noch verlängert werden, wie VW am Freitag mitteilte.

Dafür hatten sich bei einer Krisensitzung in Salzburg nach Reuters-Informationen fünf von sechs Mitgliedern im Präsidium des Aufsichtsrats ausgesprochen und damit gegen Piech gestellt. (feb/sda/reu)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Uber Black bleibt in Deutschland verboten

Der US-Fahrdienstleister Uber darf seinen früheren Limousinen-Service Uber Black in Deutschland nicht wieder aufnehmen. Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied am Donnerstag, dass Uber gegen deutsche Gesetze für das Mietwagengeschäft verstossen hat.

Damit war die Klage des Berliner Taxiunternehmers Richard Leipold erfolgreich. Leipold beanstandete, dass Uber per App Mietwagen-Fahrern in Deutschland Aufträge direkt weiterleitet, die Preise bestimmt und abrechnet, aber die für das …

Artikel lesen
Link zum Artikel