Basel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Toter Mann auf Parkbank: Basler Polizei geht von einem Gewaltdelikt aus

Am Donnerstagmorgen wurde in der Dreirosenanlage in Basel ein toter Mann gefunden. Die Polizei geht von einer Gewalttat aus.

22.12.17, 09:28


Ein am Donnerstag tot in einem Park in Basel aufgefundener Mann ist Opfer eines Gewaltdelikts. Dies haben Ermittlungen der Kriminalpolizei und des Instituts für Rechtsmedizin ergeben. Die Basler Staatsanwaltschaft hat eine Sonderkommission eingesetzt.

Der Hergang und der Grund der Tat sind noch nicht geklärt, wie es in einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt vom Freitag heisst. Wie der Mann getötet wurde, gab ein Sprecher aus ermittlungstaktischen Gründen auf Anfrage nicht bekannt. Der genaue Zeitpunkt der Tat ist noch unklar.

Der 60-jährige Schweizer war am Donnerstagmorgen regungslos auf einer Sitzbank in der Dreirosenanlage unweit eines Basketballplatzes aufgefunden worden. Der kurz nach zehn Uhr gerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Der Mann hatte sich seit längerer Zeit in der Dreirosenanlage beim Rhein aufgehalten, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Er logierte bei einer Sitzbank. (sda/mlu)

Das war das Jahr 2017 in Karikaturen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Jetzt kommt das Gratis-Internet in den Zügen – es sei denn, du bist Swisscom-Kunde

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Wenn Instagram-Posts ehrlich wären – in 7 Grafiken

Wir haben Schweizer Eishockey-Stars verunstaltet – erkennst du sie trotzdem?

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Linksautonomer verprügelt 24-Jährigen – Polizei getraut sich offenbar nicht an den Tatort

Der Vorfall ereignete sich vor etwa zwei Wochen in Basel. Ein 24-Jähriger besuchte zusammen mit seiner Freundin das Jungle Street Groove Festival am Kleinbasler Rheinufer. Auf dem Nachhauseweg durchquerten sie die Wasserstrasse. Ein fataler Fehler, wie sich im Nachhinein herausstellte. 

Linksautonome feierten an jenem Abend das «Wasserstrassenfest», wie die Basler Zeitung berichtet. Beim Vorbeigehen fiel das spätere Opfer durch seine äussere Erscheinung auf. Er bezeichnet sich selber als …

Artikel lesen