Bern
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Samstagabend in Bern

17-Jähriger stürzt von Grosser Schanze in Bern und stirbt

28.09.14, 12:54 28.09.14, 15:28

google map

Ein 17-jähriger Jugendlicher ist am Samstagabend in Bern von der Betonbrüstung der Grossen Schanze in die Tiefe gestürzt. Er prallte auf dem Kurzzeit-Parking des Bahnhofs auf und verstarb trotz sofortiger Reanimationsversuche noch auf der Unfallstelle.

Weshalb der Jugendliche aus Guinea gestürzt war, konnte noch nicht geklärt werden, wie die Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und die Kantonspolizei Bern am Sonntag mitteilten. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Gemäss den Abklärungen hatte der 17-Jährige vor dem Sturz auf der Betonbrüstung der Grossen Schanze gelegen. (sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mann stirbt in Bern nach Auseinandersetzung

Bei einer Auseinandersetzung in Bern ist am frühen Samstagmorgen ein Mann so schwer verletzt worden, dass er im Spital verstarb. Die Hintergründe sind unklar.

Bei der Polizei ging um 4 Uhr die Meldung einer schwer verletzten Person beim PostParc ein. Der Mann musste durch die Einsatzkräfte reanimiert werden. Er wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war es zu einer Auseinandersetzung unter mehreren Personen gekommen. Die …

Artikel lesen