Bern

Wilderswil BE

Mann auf Geleisen von Zug angefahren

07.09.14, 13:51 07.09.14, 15:07

Ausgangs Wilderswil ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann von einem Regionalzug angefahren worden. Der 34-Jährige lag gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei auf den Geleisen. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Der Mann wurde verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht, wie Police Bern mitteilte. Lokführer und Passagiere des Regionalzuges Richtung Interlaken Ost blieben unverletzt. Der Bahnverkehr musste allerdings für mehrere Stunden unterbrochen werden. Es wurden Bahnersatzbusse eingesetzt.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurden Ermittlungen eingeleitet. Dabei wurde auch die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle (Sust) beigezogen. (aeg/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Getötetes Ehepaar in Suberg: Der verhaftete 24-Jährige hat die Tat gestanden

Ein 24-jähriger Schweizer hat gestanden, vergangene Woche in Suberg BE ein Ehepaar in dessen Einfamilienhaus getötet zu haben. Das teilten die Berner Justizbehörden am Montag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um ein Beziehungsdelikt.

Der 24-jährige Schweizer war am Donnerstag verhaftet worden. Im Zuge der Einvernahmen hat der Mann nun gestanden, die Tat begangen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei in der Mitteilung schreiben. …

Artikel lesen