Blaulicht

Vermisster 2-jähriger Semere tot in der Thur aufgefunden

Der zweijährige Junge der seit Mitte April bei einem Fest im Katholischen Kirchenzentrum Wattwil verschwunden war, ist tot aus dem Fluss geborgen worden.

08.05.15, 09:54 08.05.15, 11:39

Am Mittwoch ist ein totes Kind in der Thur gefunden und geborgen worden. Gestützt auf die Untersuchungsergebnisse des Instituts für Rechtsmedizin, handelt es sich um den vermissten zweijährigen Semere, wie die Kantonspolizei St.Gallen am Donnerstag mitteilt. Es lägen keine Hinweise auf ein Verbrechen vor, es müsse von einem tragischen Unfall ausgegangen werden.

Die Eltern des Knaben hatten ihren Sohn während eines Festes im Katholischen Kirchenzentrum in Wattwil SG aus den Augen verloren. In der Nähe der Thur, die beim Kirchenzentrum durchfliesst, wurde einer der Schuhe des Zweijährigen gefunden. In der Folge suchten Taucher den Fluss ab, später wurden auch Kajaks eingesetzt. Die tagelange Suchaktion blieb aber ohne Erfolg.

Am Mittwoch dieser Woche meldete sich dann eine Person bei der Kantonspolizei St. Gallen, die zwischen Schwemmholz in der Thur bei Jonschwil SG einen Körper zu erkennen glaubte. Bei der sofort eingeleitet Bergung bestätigte sich dann, dass es sich beim Leichnam um jenen des vermissten Knaben handelte. 

Der Fall des vermissten Knaben hatte eine grosse Solidaritäts-Welle auf Facebook ausgelöst. Über 300'000 Personen hatten sich die Vermisstmeldung angeschaut. (whr/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SVRN5774 08.05.2015 12:34
    Highlight oh Gott! Das ist einSchock :'(
    0 0 Melden
  • frankyfourfingers 08.05.2015 10:05
    Highlight mein herzliches beileid an die familie :(
    25 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.05.2015 10:46
      Highlight es ist tragisch, aber immerhin habe sie ihn nun gefunden.
      So kann die Verarbeitung des Dramas beginnen....
      8 0 Melden

Ehepaar in Suberg BE tot aufgefunden – Polizei sucht nach Zeugen

Ein mögliches Tötungsdelikt erschüttert die Gemeinde Grossaffoltern im Berner Seeland. In einem Wohnhaus im Ortsteil Suberg entdeckte die Kantonspolizei in der Nacht auf Mittwoch zwei Leichen.

Dabei handelt es sich um einen 65-jährigen Schweizer und eine 61-jährige Schweizerin. Die Polizei geht davon aus, dass das Ehepaar Opfer eines Tötungsdelikts wurde. Weitere Ermittlungen seien im Gang, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwochabend mit.

Nach ihren Angaben wurde der Polizei kurz vor 2 …

Artikel lesen