Blaulicht

Blaufahrer biegt in Rorschach falsch ab und kollidiert mit Zug

19.11.16, 07:00

Folgenschweres Falschabbiegen: In Rorschach SG ist ein alkoholisierter Lenker mit seinem Lieferwagen am Freitagabend auf die Bahnschienen geraten und einem Lokführer in die Quere gekommen. Verletzt wurde niemand.

Der 42-jährige Lieferwagenlenker verpasste die Abzweigung auf die Jakobstrasse und landete stattdessen über den offenen Bahnübergang auf den Gleisen. Dort fuhr er einige Meter, bevor sein Fahrzeug steckenblieb und die Bahnstrecke blockierte, wie die St. Galler Kantonspolizei in der Nacht auf Samstag mitteilte.

Bild: Kapo St.Gllen

Sodann näherte sich ein Regionalzug, dessen Lokführer das Hindernis auf den Schienen zwar bemerkte aber eine Kollision trotz Vollbremsung nicht verhindern konnte. Lieferwagen und Zug wurden dabei beschädigt, Verletzte gab es weder im Auto noch im Zug.

Weil ein Atemtest beim Lieferwagenlenker Anzeichen auf Alkoholkonsum ergab, musste der Mann neben seinem Führerausweis auch eine Blutprobe abgeben. Die Bahnstrecke zwischen Horn und Rorschach war für rund drei Stunden unterbrochen. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Calvin WatsOff 19.11.2016 07:54
    Highlight Wie ging der schon wieder, wer trinkt fährt nicht, wer fährt trinkt nicht! Jää nu, Proscht dem Schluckspecht :D
    4 0 Melden

Scheune in Amden SG brennt nieder – 37 Tiere tot

37 Tiere sind in der Nacht auf Samstag in einer Scheune in Amden SG verbrannt. Im Gebäude, das komplett niederbrannte, befanden sich zehn Ziegen, vier Kälber, drei Zwerghasen, 17 Hühner und drei Hähne.

Anwohner bemerkten den Brand gegen ein Uhr nachts, wie die Polizei mitteilte. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand das Gebäude im Dorf oberhalb des Walensees bereits in Vollbrand. Die örtliche Feuerwehr stand mit rund 40 Personen im Einsatz und konnte den Brand nach etwas mehr als einer …

Artikel lesen