Blaulicht

Fahrerflucht

17-Jähriger in Maienfeld angefahren und getötet

18.05.14, 13:31

In Graubünden ist am frühen Sonntagmorgen ein 17-jähriger Fussgänger angefahren und tödlich verletzt worden. Der unbekannte Fahrzeuglenker setzte die Fahrt fort und ist flüchtig, wie die Polizei mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen ereignete sich der Unfall nachts um 2.30 Uhr. Der 17-Jährige war zu Fuss auf der Kantonsstrasse zwischen Maienfeld und Landquart unterwegs, als er vom Fahrzeug erfasst wurde. Laut Polizeiangaben handelt es sich um ein dunkelgrün metallisiertes Fahrzeug, das rechts vorne beschädigt sein muss. Es werden Zeugen gesucht. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Im Alter von 83 Jahren: Massenmörder Charles Manson ist tot  

Charles Manson ist tot: Der berüchtigte US-Mörder starb mit 83 Jahren. Dies berichtet die US-Website TMZ unter Bezug auf die Schwester von Sharon Tate, eines der Opfer Mansons. Debrah Tate sagt gegenüber TMZ, man habe sie aus dem Gefängnis angerufen und ihr mitgeteilt, dass Manson am Sonntagabend um 20.13 Uhr Ortszeit verstorben ist. 

Manson war letzte Woche ins Spital eingeliefert worden. Bereits im Januar musste er demnach wegen schwerer Darmblutungen im Spital behandelt werden.

1969 …

Artikel lesen