Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Symbolbild: Shutterstock

Spektakulärer Diebstahl

König des Löwen – Mann stiehlt Raubkatze 

Schmuck, elektronische Geräte, Geld – danach trachten die meisten Diebe auf ihren Beutezügen. Nicht so zwei Männer in Sao Paulo: Sie sackten einen Löwen ein. 

05.05.14, 10:27 05.05.14, 10:43

Ein Artikel von

Raubzüge sind meist gefährlich, dieser war es ganz gewiss: Im brasilianischen Bundesstaat São Paulo haben zwei Diebe einen ausgewachsenen Löwen aus einem Tierpark gestohlen. Am Samstag fand die Polizei die Raubkatze mit dem Namen «Rawell» rund 500 Kilometer entfernt im Bundesstaat Paraná bei seinem Vorbesitzer, wie die Zeitung «O Estado de São Paulo» berichtete. 



Symbolbild: Shutterstock

Der Mann behauptet nach Angaben der Polizei, noch immer der rechtmässige Eigentümer des 300 Kilogramm schweren Tiers zu sein. Der Löwe war Donnerstagnacht aus dem Tierpark von Monte Azul Paulista gestohlen worden. 

Auf den Bildern der Überwachungskamera einer nahegelegenen Farm waren zwei Männer in einem Lkw mit einem Käfig auf der Pritsche zu sehen. Offenbar setzten sie «Rawell» mit Betäubungspfeilen ausser Gefecht und luden ihn dann in den Lastwagen. 

(mhe/dpa) 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Albtraum oder Faszination? Eine Million Ameisen hängen vom Dach

Der Elektroingenieur Francisco Boni aus Brasilien findet eine Million Feuerameisen von seinem Dach hängend. Zufall? Von wegen, die Tiere wissen ganz genau, was sie tun.

Artikel lesen