Blaulicht

Tragischer Vorfall

Zweijähriges Kind ertrinkt in Kanal am Genfersee

18.05.14, 11:25

In Bouveret VS ist am Samstag ein zweijähriges Kind in einem Kanal ertrunken. Der Knabe war gegen 18.45 Uhr von einem Familienmitglied als vermisst gemeldet und eine Viertelstunde später bewusstlos im Wasser gefunden worden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche sei der Zweijährige gestorben, teilte die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mit.

Gemäss ersten Ermittlungen spielte der Knabe in der Nähe des Kanals «Tové» auf einem Campingplatz. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Seit Sonntag waren sie eingeschlossen – jetzt konnten acht Männer das Hölloch verlassen

Die seit dem frühen Sonntag im Hölloch im Muotathal im Kanton Schwyz eingeschlossenen Höhlen-Touristen sind wieder zu Hause. Alle acht Männer konnten die Höhle in der Nacht auf Freitag unverletzt verlassen. Das Wasser in der Höhle ging rascher zurück als erwartet.

Die siebenköpfige Touristengruppe und ihr Führer hätten die Höhle auf dem Einstiegsweg wieder verlassen können, teilte die Schwyzer Kantonspolizei mit. Die Männer wurden dabei von Einsatzkräften der Höhlenrettungsorganisation …

Artikel lesen