Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tragischer Vorfall

Zweijähriges Kind ertrinkt in Kanal am Genfersee

18.05.14, 11:25

In Bouveret VS ist am Samstag ein zweijähriges Kind in einem Kanal ertrunken. Der Knabe war gegen 18.45 Uhr von einem Familienmitglied als vermisst gemeldet und eine Viertelstunde später bewusstlos im Wasser gefunden worden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsversuche sei der Zweijährige gestorben, teilte die Kantonspolizei Wallis am Sonntag mit.

Gemäss ersten Ermittlungen spielte der Knabe in der Nähe des Kanals «Tové» auf einem Campingplatz. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet. (sda)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Razzia in Aargauer Kulturzentrum: Ein Mann befragt und wieder frei gelassen

Knapp elf Monate nach den G20-Krawallen in Hamburg ist im Kanton Aargau ein Schweizer von den Behörden befragt und danach wieder auf freien Fuss gesetzt worden. In der Schweiz und drei weiteren EU-Staaten fanden am Dienstagmorgen Razzien statt.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg habe ein Rechtshilfeersuchen gestellt, teilte eine Sprecherin der Aargauer Staatsanwaltschaft nach der Befragung mit. Der Beschuldigte sei in Anwesenheit von zwei Polizeibeamten von der Staatsanwaltschaft Aargau befragt …

Artikel lesen