Blaulicht

Glasgow

Kehrichtwagen überfährt Fussgänger – Sechs Tote

22.12.14, 17:29

Sechs Menschen sind Medienberichten zufolge im schottischen Glasgow ums Leben gekommen, nachdem ein Müll-Lastwagen in eine Gruppe von Fussgängern gefahren ist. Nach Informationen von Augenzeugen soll der Fahrer des Müllwagens eine Herzattacke erlitten haben. 

Die Polizei bestätigte einen «schweren Vorfall» am Montag, machte aber keine Angaben zur Zahl der Opfer. Nach Berichten von Augenzeugen war eine grosse Zahl von Rettungsfahrzeugen am Unglücksort. Auch die Feuerwehr hatte Einsatzkräfte in die Innenstadt von Glasgow geschickt. 

Augenzeugen berichteten, das Müllfahrzeug sei mit «grosser Geschwindigkeit» quer über den St.-George-Square gefahren. Ein Anwohner sagte dem Sender Five Live, die Rettungskräfte hätten ihm gesagt, der Fahrer habe einen Herzinfarkt erlitten und er werde behandelt. (whr/sda/dpa)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

10 Tage Ausgangssperre: Honduras ruft nach Krawallen den Notstand aus

Wegen der heftigen Krawalle nach der Wahl in Honduras hat die Regierung eine Ausgangssperre verhängt. Die Menschen müssen zwischen 18 Uhr und 6 Uhr im gesamten Staatsgebiet zu Hause bleiben, wie die Regierung am Freitagabend (Ortszeit) mitteilte. Die Ausgangssperre soll ab sofort und für zehn Tage gelten.

«Der Ministerrat hat entschieden, den Verfassungsartikel 81 für zehn Tage per Dekret einzuschränken», sagte Regierungskoordinator Jorge Ramón Hernández Alcerro. Der Paragraf garantiert …

Artikel lesen