Blaulicht

Gangfehde in Miami

11-jähriges Mädchen bei Schiesserei in Nachtclub verletzt

29.09.14, 11:09 29.09.14, 11:31

Bei einer Schiesserei in einem Nachtclub in Miami im US-Bundesstaat Florida sind 15 Menschen verletzt worden, darunter mehrere Minderjährige. Das jüngste Opfer sei elf Jahre alt, das älteste 25, sagte Polizeisprecherin Frederica Burden nach Medienberichten am Sonntag (Ortszeit).

Die Hintergründe der Tat seien unklar. Festnahmen habe es bislang nicht gegeben, sagte die Polizeisprecherin. Augenzeugen sagten nach einem Bericht des Nachrichtensenders CNN, es seien rund 100 Schüsse zu hören gewesen. 

Möglicherweise habe es sich um eine Fehde zwischen verfeindeten Gruppen gehandelt, berichtete die Zeitung «Miami Herald» unter Berufung auf Polizei und Augenzeugen. 

Die Ermittler versuchten auch herauszufinden, warum zur Tatzeit in der Nacht zum Sonntag noch so viele Minderjährige im Lokal gewesen seien. In dem betreffenden Bezirk Miami-Dade gelte ab Mitternacht ein Ausgehverbot für unbegleitete Jugendliche unter 17 Jahren, hiess es. (wst/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Getötetes Ehepaar in Suberg: Der verhaftete 24-Jährige hat die Tat gestanden

Ein 24-jähriger Schweizer hat gestanden, vergangene Woche in Suberg BE ein Ehepaar in dessen Einfamilienhaus getötet zu haben. Das teilten die Berner Justizbehörden am Montag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um ein Beziehungsdelikt.

Der 24-jährige Schweizer war am Donnerstag verhaftet worden. Im Zuge der Einvernahmen hat der Mann nun gestanden, die Tat begangen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei in der Mitteilung schreiben. …

Artikel lesen