Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bobbi Kristina Brown

Whitney Houstons Tochter regungslos in Badewanne gefunden

31.01.15, 21:11 01.02.15, 11:17

In das North Fulton Hospital in Roswell im US-Staat Georgia soll Bobbi Kristina eingeliefert worden sein. Bild: AP/FR69715 AP

Bobbi Kristina Brown, die 21-jährige Tochter der verstorbenen Sängerin Whitney Houston, ist in Roswell im US-Bundesstaat Georgia regungslos aufgefunden und ins Spital gebracht worden. Dies berichtete der US-Sender CNN am Samstag unter Berufung auf die Polizei. 

Den Angaben zufolge entdeckten Ehemann Nick Gordon und ein Freund die 21-Jährige in einer Badewanne im Haus des Paares. Sie hätten den Notdienst alarmiert und vor Ort Wiederbelebungsversuche durchgeführt. Brown sei am Leben, sagte Polizeisprecherin Lisa Holland dem Sender. 

Whitney ertrank in einer Badewanne

Whitney Houston war am 11. Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer in Los Angeles aufgefunden worden. Die Sängerin hatte Kokain genommen und war in einer Badewanne ertrunken. Ihr Tod wurde als Unfall eingestuft. Houstons einziges Kind Bobbi stammt aus der 2007 geschiedenen Ehe mit R&B-Sänger Bobby Brown. (dhr/sda/dpa)

Whitney Houston und ihre Tochter Bobbi Kristina im Februar 2011. Bild: AP/R-STEINBERG

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mann fährt absichtlich in US-Lokal und tötet zwei Familienmitglieder

Ein Mann hat im US-Bundesstaat North Carolina seinen Wagen absichtlich in ein Restaurant gelenkt und so Berichten zufolge zwei Familienmitglieder getötet. Nach Angaben lokaler Medien wurden bei dem Vorfall am Sonntag (Ortszeit) zudem mehrere Menschen verletzt.

Einige von ihnen schwebten den Angaben zufolge in Lebensgefahr. Nach Angaben der Polizei des Bezirks Charlotte Mecklenburg gibt es keinen terroristischen Hintergrund. Vermutet wird ein familiärer Hintergrund.

Wie die Zeitung «Gaston …

Artikel lesen