Blaulicht

Lastwagen voller Sojamilch kippt auf der Simplonstrasse um

20.01.16, 23:52 21.01.16, 00:18

Nach dem Unfall war die Simplonpassstrasse vorübergehend gesperrt. 
Bild: Kantonspolizei Wallis

Ein Sattelschlepper voller Sojamilch ist am Mittwochabend auf der Simplonstrasse bei Gondo VS umgekippt. Der Chauffeur hatte in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er wurde beim Unfall verletzt und musste aus der Kabine befreit werden.

Der 47-jähriger rumänischer Lastwagenlenker fuhr mit einem in Italien immatrikulierten Sattelmotorfahrzeug auf der Simplonstrasse vom Pass in Richtung Italien. In einer Kurve bei Ramserna verlor er die Herrschaft über seinen Lastwagen, der in der Folge am Strassenrand umkippte, wie die Walliser Kantonspolizei mitteilte.

Die Feuerwehr konnte den eingeklemmten Lenker aus der Kabine befreien. Er wurde mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Spital von Sitten transportiert. Das Sattelmotorfahrzeug hatte Sojamilch geladen. Die Simplonpassstrasse wurde für jeglichen Verkehr gesperrt. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Getötetes Ehepaar in Suberg: Der verhaftete 24-Jährige hat die Tat gestanden

Ein 24-jähriger Schweizer hat gestanden, vergangene Woche in Suberg BE ein Ehepaar in dessen Einfamilienhaus getötet zu haben. Das teilten die Berner Justizbehörden am Montag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um ein Beziehungsdelikt.

Der 24-jährige Schweizer war am Donnerstag verhaftet worden. Im Zuge der Einvernahmen hat der Mann nun gestanden, die Tat begangen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei in der Mitteilung schreiben. …

Artikel lesen