Blaulicht

Millionenschaden nach Brand in Zürcher Alterszentrum – 40 Personen evakuiert

25.06.15, 15:45

Wegen eines Brandes in einem Alterszentrum in Bülach ZH sind 40 Personen evakuiert worden. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von über einer Million Franken. In Brand geraten war eine Sonnenstore. Weshalb sie Feuer fing, wird noch abgeklärt.

Kurz vor 11.30 Uhr ging bei der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass im Alterszentrum eine Sonnenstore brenne. Als die Feuerwehr eintraf, brannte ein Balkon im oberen Teil des Hauses lichterloh.

Aus Sicherheitsgründen wurden rund 40 Personen evakuiert, wie die Kantonspolizei mitteilte. Aufgrund des hartnäckigen Feuers sowie den Rauch- und Russschäden entstand ein Sachschaden von über einer Million Franken.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich untersucht. Die Rettungskräfte waren mit einem Grossaufgebot vor Ort. (whr/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Mechaniker» klaut Unfallhelfer den Jaguar – dreister Autodiebstahl am HB Zürich

Er wollte nur helfen – und stand am Ende ohne Auto da. So erging es in der Nacht auf Sonntag einem 20-jährigen Jaguarfahrer in Zürich. Er sah gegen 6.30 Uhr beim HB einen anderen Autofahrer, der anscheinend eine Panne hatte. Erst versuchten sie, dessen Auto durch Anschieben wieder zum Laufen zu bringen. Als das scheiterte, wollten sie das Pannenfahrzeug mit dem Jaguar überbrücken.

Plötzlich erschien eine dritte Person. Er sei Mechaniker und könne helfen, sagte er in gebrochenem …

Artikel lesen