Blaulicht

Zwischen 60 und 80 Personen evakuiert

Zürich: Berufsschule nach Drohung von Polizei evakuiert

12.03.14, 15:00 12.03.14, 17:01
heinrichstrasse

Berufsschule an der Heinrichstrasse 240 Bild: Leserreporter Christian Suter

Nach einer Drohung hat die Stadtpolizei Zürich am Mittwoch die Berufsschule an der Heinrichstrasse im Kreis 5 evakuiert. Bereits im vergangenen September war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Die Drohung sei um 12 Uhr bei der Stadtpolizei eingegangen, bestätigte eine Polizeisprecherin auf Anfrage eine entsprechende Meldung von 20 Minuten online. 

In Absprache mit der Schulleitung entschied die Polizei, das Schulhaus sicherheitshalber zu evakuieren. Rund 60 bis 80 Lernende wurden in ihre Lehrbetriebe zurückgeschickt. Anschliessend durchsuchten die Polizeikräfte das Gebäude. Die Heinrichstrasse war während einer halben Stunde für den Verkehr gesperrt. Das Schulhaus konnte nach zwei Stunden wieder freigegeben werden.

 Bereits im vergangenen September mussten 300 Schüler nach einer Drohung die Berufsschule verlassen. Damals führten die Ermittlungen zu einem 21-Jährigen, der danach festgenommen wurde. (rar/tvr/sda)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

In welchen Städten die meisten Radarfallen stehen – diese Blitzer-Fakten musst du kennen

Radarmessgeräte sind unter Autofahrern verhasst. Die Polizei nutzt sie, um gefährliche Strassenabschnitte zu beruhigen – und als Einnahmequelle. Wir zeigen dir, welches die Radar-Hochburgen der Schweiz sind und wie viel Geld die Blitzer in die Kassen spülen.

Insgesamt stehen in der Schweiz fast 600 automatische Radargeräte im Einsatz. Mobile Geräte, die von Polizisten bedient werden, ausgeschlossen. Die Anlagen konzentrieren sich besonders auf Schweizer Städte. In der Stadt Zürich alleine stehen 87 Blitzer. watson hat bei den Gemeinden und Stadtpolizeien nachgefragt und die Daten ausgewertet.

Die meisten Blitzer stehen in Zürich, gefolgt von Lausanne und Luzern.

Vergleicht man jedoch die Anzahl Blitzer mit der Bevölkerungszahl, landet Zürich nur auf …

Artikel lesen