Blaulicht

Bild: Kapo SZ

Rickenbach SZ

Böses Erwachen nach Sekundenschlaf

Ein Sekunde Schlaf und schon war das Schlamassel angerichtet.

15.06.14, 14:37

Ein 24-jähriger Autolenker ist am Samstagmorgen in Rickenbach SZ hinter dem Steuer eingenickt und von der Strasse abgekommen. Er rammte eine Absperrung, stürzte rund sechs Meter in die Tiefe und landete in einer Baugrube. Der Mann und seine 20-jährige Beifahrerin wurden mittelschwer verletzt. Die beiden konnten sich selber aus dem beschädigten Auto befreien und die Rettungskräfte alarmieren, wie die Kantonspolizei Schwyz am Sonntag mitteilte. (whr/sda) 

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Seit Sonntag waren sie eingeschlossen – jetzt konnten acht Männer das Hölloch verlassen

Die seit dem frühen Sonntag im Hölloch im Muotathal im Kanton Schwyz eingeschlossenen Höhlen-Touristen sind wieder zu Hause. Alle acht Männer konnten die Höhle in der Nacht auf Freitag unverletzt verlassen. Das Wasser in der Höhle ging rascher zurück als erwartet.

Die siebenköpfige Touristengruppe und ihr Führer hätten die Höhle auf dem Einstiegsweg wieder verlassen können, teilte die Schwyzer Kantonspolizei mit. Die Männer wurden dabei von Einsatzkräften der Höhlenrettungsorganisation …

Artikel lesen