Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwer verletzt

26-Jähriger wird nach Streit in Thun von Auto überfahren

31.08.14, 15:47 31.08.14, 16:15

Nach einem Streit zwischen mehreren Männern ist am Samstagabend in Thun ein 26-Jähriger von einem Auto überfahren worden. Er wurde schwer verletzt. 

Gemäss Angaben der Berner Kantonspolizei war der Streit zwischen zwei Gruppen gegen 21 Uhr vor einem Eventschiff ausgebrochen. Die Auseinandersetzung verlagerte sich dann zu einem nahegelegenen Parkplatz, wo zwei beteiligte Männer in ein Auto stiegen und losfuhren. 

Dabei geriet der 26-Jährige unter das Auto und wurde schwer verletzt. Laut Polizei sind die Gründe noch unklar. Zu einem allfälligen Vorsatz machte sie keine Angaben. Der Verletzte wurde mit der Ambulanz ins Spital gefahren. 

Die beiden Männer im Auto waren nicht mehr auffindbar. Sie werden als 20- bis 25-jährig beschrieben. Ihr Akzent war den anderen Beteiligten unbekannt. Beim Auto dürfte es sich um einen silbergrauen Mercedes handeln. Die Polizei sucht Zeugen. (sda) 



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

87-Jähriger in Graubünden kommt von Strasse ab und stirbt

Der 87-jährige Lenker eines landwirtschaftlichen Motorkarrens ist am Donnerstag in Graubünden tödlich verunglückt. Er starb kurz nach der Einlieferung ins Spital.

Der Rentner war talwärts in Richtung Lüen unterwegs, als ihm in einer Rechtskurve ein Familienangehöriger mit einem anderen landwirtschaftlichen Fahrzeug entgegen kam. Dabei geriet der 87-Jährige neben die Strasse und fuhr einen breiten Fussweg hinunter, wie die Polizei am Freitag meldete.

Nach etwa 50 Metern blieb der Karren im Dickicht …

Artikel lesen