Blaulicht

Fluchthilfe?

Mutter tötete ihr Baby Dylan – ist der Opa mitschuldig?

24.01.14, 04:23 24.01.14, 07:55

• An Heiligabend entführte eine 40-jährige Frau ihren 11 Monate alten Sohn aus dem Zürcher Kinderspital und verschwand nach Spanien. Das Kind war mit einem Wasserkopf zur Welt gekommen und hätte operiert werden sollen.

• Gestern tötete die Frau ihr Kind mit einem Messer und versuchte sich selbst das Leben zu nehmen.

• Nun befindet sich der Vater der 40-Jährigen im Visier der Ermittler. Es geht um Begünstigung und Gehilfenschaft zu schwerer Körperverletzung. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, «seiner Tochter bei ihrer Flucht behilflich gewesen zu sein»

Weiterlesen auf blick.ch

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Getötetes Ehepaar in Suberg: Der verhaftete 24-Jährige hat die Tat gestanden

Ein 24-jähriger Schweizer hat gestanden, vergangene Woche in Suberg BE ein Ehepaar in dessen Einfamilienhaus getötet zu haben. Das teilten die Berner Justizbehörden am Montag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge handelt es sich um ein Beziehungsdelikt.

Der 24-jährige Schweizer war am Donnerstag verhaftet worden. Im Zuge der Einvernahmen hat der Mann nun gestanden, die Tat begangen zu haben, wie die Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland und die Berner Kantonspolizei in der Mitteilung schreiben. …

Artikel lesen