Blaulicht

Die 2500 Leichensäcke werden nur als Komplettpaket versteigert. Bild: AP/BVA-Auctions.com

Äusserst makaber

Niederländische Regierung versteigert 2500 Leichensäcke im Internet

02.10.14, 17:25 02.10.14, 17:49

«Wir haben schon oft eigenartige Dinge versteigert, aber dieses Angebot ist sehr speziell», sagt Rob Meijer, Direktor der BVA Auktionen, der Nachrichtenagentur AP. Die Online-Plattform bietet im Auftrag der niederländischen Regierung 2500 Leichensäcke zum Kauf an. Ein möglicher Bieter muss sämtliche Leichensäcke kaufen. Das Mindestangebot liegt bei 4000 Euro.

Das makabere Angebot sei bis jetzt kaum auf ein grosses Interesse gestossen – ausser bei den Medien, sagte Meijer. Die Auktion dauert bis zum 6. Oktober. (whr)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Indische Ministerin soll gefoltert haben –  sie fordert «keine Gnade»für Vergewaltiger

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat Ermittlungen gegen eine indische Ministerin gefordert, die nach eigenen Angaben mutmassliche Vergewaltiger foltern liess. «Folter ist immer ein Verbrechen und niemals gerechtfertigt», erklärte Indiens Amnesty-Chef Aakar Patel am Dienstag.

Wasserministerin Uma Bharti hatte vergangene Woche gesagt, dass sie als Chefin des Bundesstaats Madhya Pradesh mutmassliche Vergewaltiger kopfüber habe aufhängen lassen. Die Polizei habe sie dann vor den …

Artikel lesen