Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: kapo gr

Frontalkollision bei Landquart fordert fünf mittelschwer Verletzte

28.12.17, 17:48 28.12.17, 18:00


Bei der Frontalkollision zweier Autos auf der Prättigauerstrasse bei Landquart GR sind am Donnerstag fünf Personen mittelschwer verletzt worden. Die Unfallursache ist unklar. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

Laut Polizeiangaben war eine 47-jährige Schweizerin alleine im Auto von Schiers in Richtung Landquart unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 58-jähriger holländischer Autolenker mit seiner Familie in Richtung Schiers.

Landquart GR, 28. Dezember 2017, 13:45 Uhr: Bei einer Frontalkollision auf der A28 sind fünf Personen verletzt worden. (Bild: Kapo Graubünden)

bild kapo gr

Beim Anschluss Camping Ganda kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal miteinander, wie die Polizei weiter mitteilte. Alle Fahrzeuginsassen in beiden Autos verletzten sich mittelschwer.

Sie wurden mit vier Ambulanzen ins Spital Schiers sowie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert. Der Verkehr wurde nach dem frontalen Zusammenstoss während über zweier Stunden umgeleitet. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zug der Matterhorn-Gotthard-Bahn entgleist – Strecke ab Betriebsbeginn wieder befahrbar

Nach der Entgleisung eines Regionalzuges der Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB) am Samstagabend bei Fiesch im Oberwallis sollen die Züge zum Betriebsbeginn am Sonntag wieder normal fahren. Das teile die MGB in einer Verkehrsinformation am frühen Sonntagmorgen mit.

Demnach werden erste durchfahrende Züge von Brig Bahnhofsplatz um 6:23 Uhr beziehungsweise von Fiesch um 6:56 Uhr starten.

Die MGB hatte am Samstag mitgeteilt, dass ein Komet-3-Zug mit rund zwanzig Fahrgästen an Bord auf der Fahrt von …

Artikel lesen