Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: kapo gr

Frontalkollision bei Landquart fordert fünf mittelschwer Verletzte

28.12.17, 17:48 28.12.17, 18:00


Bei der Frontalkollision zweier Autos auf der Prättigauerstrasse bei Landquart GR sind am Donnerstag fünf Personen mittelschwer verletzt worden. Die Unfallursache ist unklar. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein.

Laut Polizeiangaben war eine 47-jährige Schweizerin alleine im Auto von Schiers in Richtung Landquart unterwegs. Gleichzeitig fuhr ein 58-jähriger holländischer Autolenker mit seiner Familie in Richtung Schiers.

Landquart GR, 28. Dezember 2017, 13:45 Uhr: Bei einer Frontalkollision auf der A28 sind fünf Personen verletzt worden. (Bild: Kapo Graubünden)

bild kapo gr

Beim Anschluss Camping Ganda kollidierten die beiden Fahrzeuge frontal miteinander, wie die Polizei weiter mitteilte. Alle Fahrzeuginsassen in beiden Autos verletzten sich mittelschwer.

Sie wurden mit vier Ambulanzen ins Spital Schiers sowie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur transportiert. Der Verkehr wurde nach dem frontalen Zusammenstoss während über zweier Stunden umgeleitet. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

5 Mal, in denen Sacha Baron Cohen in seiner neuen Show definitiv zu weit gegangen ist 😂

Fox-Moderatorin lästert über Dänemark – die dänische Antwort ist genial 👊

Das Mädchen von der Babyfarm

«Kein Leben, kein Geld und einen kaputten Körper» – so hart ist es, eine Ballerina zu sein

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

5 Zürcher Fussballschläger sitzen in Basel in Haft

Die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt hat am 22. Juni – also rund einen Monat nach dem Fussballspiel FC Basel gegen FC Luzern vom 19. Mai – sieben Personen verhaften lassen. Alle Personen befinden sich nach wie vor in Untersuchungshaft. 

Die sechs Schweizer und der Syrer aus verschiedenen Kantonen waren unmittelbar nach dem Match in gewalttätige Auseinandersetzungen in der Umgebung des Stadions verstrickt, wie die NZZ am Sonntag berichtet. 

Nur zwei Personen sind FC …

Artikel lesen