Blaulicht

Die unter Artenschutz stehenden Blaukappenamazonen wurden in zwei Holzkisten transportiert. Bild: Grenzwache Basel

Papageien verschachtelt

Grenzwächter fischen Papageien aus dem Reserverad-Fach

Bei einer Grenzkontrolle in Riehen haben Schweizer Grenzwächter im Reserverad-Fach eines Fahrzeugs zwei Papageien entdeckt. 

04.03.14, 10:44 04.03.14, 14:47

Der Lenker, ein 41-jähriger Mann aus dem Kanton Freiburg, versuchte, die in zwei Holzschachteln untergebrachten Blaukappenamazonen von Deutschland in die Schweiz zu schmuggeln. 

Der Vorfall trug sich schon im vergangenen August zu, wie Zoll und Grenzwache am Dienstag mitteilten. Die Zollfahndung Lausanne führte darauf bei dem Fahrzeuglenker zu Hause eine Hausdurchsuchung durch und stellte mehrere Tiere sicher, um deren Herkunft abzuklären. 

Vielleicht nicht zum ersten Mal illegal Tiere eingeführt: Beim Fahrzeuglenker zu Hause wurden ein Paar Beos gefunden.  Bild: Grenzwache Basel

Dabei zeigte sich, dass der Mann auch ein Paar Beos illegal eingeführt hatte. Bei der Befragung sei der Mann geständig gewesen. Er wurde wegen Verstosses gegen das Mehrwertsteuer- und das Artenschutzgesetz verzeigt. Blaukappenamazonen stammen aus dem Nordosten Mexikos. Sie, wie auch die Beos, unterliegen dem internationalen Artenschutzabkommen CITES. (rar/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zahlreiche Unfälle in der Schweiz wegen Schnee und frostigen Temperaturen

Mehrere Zentimeter Neuschnee und Temperaturen unter null Grad: Diese Kombination lässt die Strassen vielerorts glatt und gefährlich werden. Allein im Kanton Bern gab es seit Freitagabend rund 50 Unfälle. Auf der Autobahn in Thalwil kam es zu einer Massenkarambolage.

Auf der Autobahn bei Thalwil im Kanton Zürich sind am Samstagvormittag mehrere Fahrzeuge ineinander gekracht. Drei Personen wurden mit leichten Verletzungen zur Kontrolle ins Spital gebracht. Wegen des Unfalls stauten sich die Autos zeitweise auf mehreren Kilometern.

Sechs Fahrzeuge waren am Unfall beteiligt, wie eine Sprecherin der Kantonspolizei Zürich auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Der Unfall ereignete sich gegen elf Uhr auf der A3 Richtung Chur auf Höhe Oberrieden. Kurz vor …

Artikel lesen