Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wohnungsbrand

Wohnungsbrand bei Genf – Frau stirbt

Un vehicule du SIS (Service d'Incendie et de Secours) est en position devant l'immeuble ou l'appartement a pris feu, ce mercredi 2 avril 2014 a Onex pres de Geneve. Une personne a perdu la vie dans l'incendie d'un appartement a la rue du Comte Geraud. (KEYSTONE/Martial Trezzini)

Bild: KEYSTONE

Ein Brand in einem Wohnblock in Onex GE hat in der Nacht auf Mittwoch ein Todesopfer gefordert. Es handelt sich um eine 39-jährige Frau. Die Genfer Polizei ging davon aus, dass ein Unfall zu dem Feuer führte. 

Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen aus, wie ein Sprecher des Genfer Brand- und Sicherheitsdienstes sagte. Gemäss den Angaben brach der Brand in einer Wohnung im dritten Stock des siebenstöckigen Hauses aus. Ein Hausbewohner wurde leicht verletzt. (sda) 



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Musikhörenden Fussgänger auf Strasse angefahren: Bundesgericht spricht Lenker frei

Das Bundesgericht hat die Verurteilung eines Autofahrers aufgehoben, dem sechseinhalb Meter vor einem Fussgängerstreifen ein musikhörender Fussgänger vor das Auto gelaufen war. Das Luzerner Kantonsgericht hatte den Lenker zu einer Busse von 200 Franken verurteilt.

Es war dunkel, die Witterungs- und Sichtverhältnisse waren schlecht, der Fussgänger war dunkel gekleidet und nur dessen hellgrau-weisser Rucksack war sichtbar. Ohne die Strasse zu kontrollieren lief der Fussgänger direkt vor ein …

Artikel lesen
Link to Article