Blogs

Frau Freitag steht auf Gelb und Hochleistung.  Bild:kafi freitag

Liebe Frau Freitag. Darf man vom Besuch verlangen, die Schuhe auszuziehen? Und wenn ja; wie formuliert man es am besten? Vielen Dank für Ihre Antwort und herzliche Grüsse, Silvia, 33

04.01.16, 13:12

Liebe Silvia

Kaum eine Frage wird in Savoir-vivre-Ratgeberkolumnen mehr gestellt als diese. Daher habe ich mich gefragt, ob ich mich ihr auch noch widmen soll.

Natürlich kenne ich die gängigen Antworten. Sie klingen immer gleich, sind so furchtbar sterbenslangweilig eindimensional. Man wird da sofort als kleinherziger Spiesser abgetan, wenn man den Strassendreck nicht im Haus haben möchte. Spannend wird es allerdings, wenn man sich die StilexpertInnen hinter den Antworten mal genauer anschaut. Diese haben nämlich oft gar keine Kinder oder dann aber keine im Babyalter mehr. Und ja, das spielt in Bezug auf ebendiese Frage tatsächlich eine Rolle, wie ich finde! Ich weiss nämlich noch ganz genau, wie es für mich war, als mein Sohn noch klein war und sich das Leben hauptsächlich auf dem Boden abspielte. Exakt in dieser Phase war ich einmal mit ihm in Japan unterwegs und fand es irre entspannend, dass es selbstverständlich war, die Strassenschuhe vor dem Wohnbereich abzustellen. Die Idee von eingetretener Hundescheisse auf meinem Fussboden hat auch mich an den Rand gebracht und meine Gäste haben in dieser Zeit die Schuhe auch ausziehen müssen, ich war da ziemlich rigoros. Gottlob habe ich einen sehr toleranten Freundeskreis. Oder zumindest einen, der es super draufhat, so zu tun, als wäre das nicht weiter schlimm.

Manchmal macht es Sinn, wenn man ein Thema von einer anderen Seite angeht. Ach was! Das macht immer Sinn, liebe Silvia!

Natürlich können Sie sich hübsche Filzüberschuhe anschaffen und dann zusehen, wie Ihre Gäste in Highheels darin wie Störche durchs Museum staken, oder diese gleich zur Putzkolonne machen. Wenn Sie das Begrüssungsritual aber nicht zu einer Lachnummer verkommen lassen möchten, empfehle ich Ihnen eher, das Pferd von hinten aufzuzäumen. Kaufen Sie sich einen professionellen Dampfsauger, der gleichzeitig Staub saugt und den Boden mit kochend heissem Dampf desinfiziert. Ich habe mir schon vor Jahren einen solchen von Kärcher gekauft und mir dieses Jahr zu Weihnachten das neue Modell, den SV 7, geschenkt und ich muss Ihnen sagen, seit dieses gelbe Teil bei mir lebt, bin ich ein besserer Mensch. Wo ich früher in einen vollen Staubsaugerbeutel hyperventilieren musste, weil die liebe Kinderschar die Wohnung zu einer Werkstatt umfunktioniert hat, bleibe ich heute entspannt und gelassen und lasse den SV 7 die Drecksarbeit machen. Wo früher meine Gäste die hübschen Schuhe im Eingang stehen lassen mussten, dürfen sie sie heute auch bei Schmuddelwetter anbehalten.

Manchmal macht es Sinn, wenn man ein Thema von einer anderen Seite angeht. Ach was! Das macht immer Sinn, liebe Silvia! Investieren Sie in eine grossartige Lösung, anstatt das Problem eliminieren zu wollen, und ich verspreche Ihnen, das Thema ist vom Tisch und dieser frei für ein gemütliches Abendessen mit Freunden!

Einen guten Start ins neue Jahr wünsche ich Ihnen! Und alles Liebe! Ihre Kafi.

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen! 

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Bild: Kafi Freitag

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
42
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
42Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mueggy 05.01.2016 11:34
    Highlight Bei mir gilt generell, die Schuhe werden ausgezogen. Wenn sich jemand wirklich unwohl fühlt, beim Gedanken die Schuhe auszuziehen, dann darf er/sie sie anbehalten.
    Aber ich denke, es versteht sich von selbst, dass man sich mit Strassenschuhen nicht auf das Sofa "räkelt" oder im Bett des Gastgebers schläft/liegt.
    11 3 Melden
  • einfallstoll 05.01.2016 11:16
    Highlight "Ey, du Sackratte! Zieh dir die Latschen aus, sonst tu ich's"
    14 2 Melden
  • fant 04.01.2016 22:27
    Highlight Für mich ist Schuhe ausziehen in der Wohnung so das normalste der Welt, dass ich sie gerne auch ausziehe, wenn das die anderen (inkl. Hausherr bzw. -dame) nicht tun. Ich bin so oft ohne Schuhe wie nur möglich. Wer aus (äusserlicher ) Etikette den (innerlichen) Respekt ableitet, hat meiner Meinung nach vom Leben nicht viel verstanden!
    40 3 Melden
  • maddiepilz 04.01.2016 21:43
    Highlight Ich sag nur: (Studenten-)Mietwohnung mit Parkett. Klar, wenn ein entsprechendes Budget und Zeit da ist, kann man sich auch einen Dampfreiniger und neues Parkett leisten. Und wie schon einige bemerkt haben, muss ich keinen meiner Freunde überhaupt darum bitten ihre Strassenschuhe auszuziehen.
    PS: Bin recht erstaunt über das Meinungsspektrum hier:)
    26 0 Melden
  • Karl33 04.01.2016 21:33
    Highlight tja, wer angst vor eingetretenem hundedreck hat, der verpasst wohl auch das erlebnis von high heels im bett.
    5 23 Melden
    • Gelöschter Benutzer 05.01.2016 08:50
      Highlight ihre fantasie - ihre bettwäsche
      7 1 Melden
    • Tilman Fliegel 05.01.2016 12:54
      Highlight Karl, du trägst High heels im Bett?
      19 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 21:08
    Highlight Ich verteile an der Haustür proPerson eine Wäscheklammer. Das klappt immer.
    4 4 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 18:34
    Highlight Wenn die Wohnung immer sauber bleiben und wie unbewohhnt aussehen soll, dann lädt man besser keine Gäste zu sich nach Hause ein.
    Überhaupt ist es ein Affront jemanden zum Ausziehen seiner Schuhe zu nötigen. Das unterstellt dem Gast er sei schmutzig und der eigenen Stube nicht würdig.
    Nein, die Schuhe bleiben dran, genau wie das Deux-Pièce und das darunter.
    22 58 Melden
    • Tilman Fliegel 04.01.2016 19:59
      Highlight Ein Affront finde ich, die Schuhe nicht auszuziehen, wenn man z. B an den Schuhen im Eingangsbereich erkennt, dass man dabei ist eine "no shoes" Wohnung zu betreten. Ich finde diesen Widerstand die Schuhe auszuziehen auch garnicht nachvollziehbar. Kommen sich manche Leute ohne Schuhe nackt vor?
      65 7 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 20:39
      Highlight Im Restaurant wäre es eine unerhörte Schamlosigkeit, sich der Schuhe zu entledigen, ein absolut unsittliches Verhalten. Ich finde, das gilt auch bei privaten Einladungen. Die Etikette ist eine Form der Höflichkeit und Ausdruck der Wertschätzung seiner Mitmenschen. Es ist geradezu barbarisch, wie hier votiert wird. Wo bin ich nur gelandet? Es kann kein zivilisierter Ort sein!
      17 50 Melden
    • Asalato 04.01.2016 23:21
      Highlight @Tilman: Kommen sich manche Leute ohne Schuhe nackt vor?

      Nein, aber sie wissen, das ihre Füsse müffeln 😋😖
      12 0 Melden
    • gaba 05.01.2016 01:02
      Highlight Da muss ich Dir recht geben. Sieht ganz so aus.
      3 0 Melden
    • Tilman Fliegel 05.01.2016 07:11
      Highlight @Nirwana: Ich finde den Vergleich von einem Restaurant mit einer privaten Wohnung etwas schräg.
      28 1 Melden
  • Thomtackle 04.01.2016 17:07
    Highlight Wir haben viele gäste und alle ziehen automatisch die Schuhe aus. So was gehört sich einfach und ich "fusshabe" das auch an anderen Orten. Dass dies ein Problem sein soll, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
    65 8 Melden
  • Bruno Wüthrich 04.01.2016 16:57
    Highlight Zuhause ist man sein eigener Chef. Es gilt, was ich vorgebe. Wenn ich will, dass die Schuhe ausgezogen werden, dann werden sie ausgezogen.
    Sowohl in der Theorie als auch in der Praxis dürfte ich sogar verlangen, die Schuhe wieder anzuziehen, wenn ich den Geruch der frei gelegten Füsse nicht mehr ertrage.
    Bei mir zuhause gelten derzeit keine derartigen Regeln. Was nicht ist, könnte jedoch irgendwann werden.
    13 5 Melden
  • Arutha 04.01.2016 16:24
    Highlight Also die Schuhe beim betreten einer Wohnung auszuziehen finde ich das normalste der Welt. Ist für mich ganz normaler Anstand.
    Wenn die Gäste mit Schuhen ins Badezimmer gehen, fände ich das echt eklig. Schliesslich stehe ich dort immer wieder mal barfuss drin und will mir nicht irgendwelchen Fusspilz auflesen.
    57 13 Melden
    • rabatt13 04.01.2016 17:50
      Highlight ists dann nicht besser wenn sie die Schuhe anbehalten?
      37 8 Melden
  • Arya Underfoot 04.01.2016 15:21
    Highlight -Fortsetzung-
    Wenn ich Freunde zu mir einlade solls gemütlich und ungezwungen sein,da stört sich niemand daran wenn die edlen Lackschuhe oder Stögis vor der Wohnungstüre ausgezogen werden, es sind ja FREUNDE und nich der Präsident der Vereinigten Staaten! Und wer das nich verstehen mag, mit dem treffe ich mich das nächste Mal irgendwo in der Stadt und nicht mehr bei mir zu Hause, it's easy as that ;-)
    62 4 Melden
  • Arya Underfoot 04.01.2016 15:20
    Highlight Ich halte es nach dem Motto "my home, my rules" und meine Gäste ziehen allesamt die Schuhe aus, praktisch alle von ihnen ohne dass ich darum bitten muss, denn generell gehört sich das irgendwie einfach so, ich mag keinen Strassendreck in der Wohnung, basta! Bei Bedarf stehen Filzpantoffeln zur Verfügung, zudem habe ich haufenweise (selbstverständlich gewaschene!) Flauschisocken die sich kaltfüssige Menschen gerne ausleihen dürfen. Meine Wohnung ist nicht das Hilton und ich pfeiffe generell auf "Schickimicki". -Fortsetzung folgt-
    36 4 Melden
  • E-Lisa 04.01.2016 15:18
    Highlight Ich frage immer als erstes, bevor ich irgendwo die Wohnung betrete, ob ich die Schuhe ausziehen soll.
    Liegt vielleicht daran, dass ich so schicke Socken habe und die jeder sehen soll 😂😂😂 oder aber, dass nach guten 10h meine Füsse dankbar sind ohne Schuhe und es doch einfach bequemer ist 😊
    39 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 15:08
    Highlight Sind die Schuhe sauber und trocken, kann man sie anbehalten. Sind sie dreckig oder nass, gehören sie ausgezogen.
    Wer da erst noch drüber nachdenken muss, hat keinen Anstand und wird nicht eingeladen. Fertig.

    33 3 Melden
  • Rendel 04.01.2016 15:07
    Highlight Unsere Bödenwürden mögen keinen Dampf.

    Schuhe ausziehen ist doch heut zu Tage meist schon selbstverständlich.

    Bei mir müssen die Besucher sogar die Finken selber mitbringen, wenn sie nicht in Socken oder Strümpfen rumlaufen wollen. Am Tisch sitzend, sieht man die Füsse eh nicht.

    Auch Handwerker müssen die Schuhe ausziehen, viele fragen auch selber schon, echt super.

    Nur alte Menschen, oder andere, die Mühe haben mit Schuhen an und ausziehen, dürfen sie anbehalten. Da bin ich dann nicht kleinlich.
    32 1 Melden
  • Bonifatius 04.01.2016 14:48
    Highlight Was sind denn das für Leute, die Schuhe in einer anderen Wohnung anbehalten, wenn es draussen hudelt/regnet/schneit? Wär für mich ein Grund diese nicht mehr einzuladen. Man kann bei kaltem Boden Gästefinken anbieten. Aber ich koche ja schon, dann will ich nicht noch extra putzen danach (muss ich meistens vorher schon^^).
    P.S. Carrie Bradshaw gehört nicht zu meinen Freunden, deshalb vermiese ich auch niemandem das "Outfit".
    51 1 Melden
  • Praline 04.01.2016 14:48
    Highlight Ich wäre nie darauf gekommen, dass dies eine Diskussion auslöst. In meinem Alter (mitte Zwanzig) ist es selbstverständlich, dass die Schuhe vor der Tür bleiben. Der ganze Strassenschmutz muss ja nicht in der Wohnung sein, zudem ist es viel bequemer in Socken ;).
    68 0 Melden
  • Tilman Fliegel 04.01.2016 14:39
    Highlight Ganz einfach: My house, my rules. Bei uns gilt Schuhe ausziehen, Ausnahmen mache ich höchstens bei älteren Semestern, die sich damit wirklich unwohl fühlen.
    32 2 Melden
    • one0one 04.01.2016 14:55
      Highlight Und wenn ich mich damit auch unwohl fühle? Dann bin ich nicht willkommen bei dir weil ich gerne meine Schuhe anbehalten möchte?
      Das nenne ich mal zuvorkommende, einladende Gastgeber...
      6 46 Melden
    • Tilman Fliegel 04.01.2016 16:13
      Highlight Hast du wirklich ein Problem damit, oder willst du einfach argumentieren? Für mich ist es nicht nachvollziehbar, wieso man in einer Wohnung Schuhe anhaben will.
      32 3 Melden
    • one0one 08.01.2016 11:08
      Highlight Ich habe kein Problem damit die Schuhe auszuziehen. Wenn das verlangt wird mache ich das Anstandslos. Ich finde es einfach anmassend das von einem GAST zu verlangen. Ich spreche hier selbstverständlich nicht von Situationen wenn die Schuhe vor Nässe triefen oder wenn man von einem Waldspaziergang zurück kommt...
      2 0 Melden
  • Homepapa 04.01.2016 14:35
    Highlight Wir haben unkomplizierte Gäste. Die einen sind schon aus den Schuhen, kaum dass sie richtig angekommen sind. Die andern behalten sie ganz selbstverständlich an.
    Das gibt dann halt trotzdem Probleme, zum Beispiel, wenn es so richtig nasses Sauwetter war, draussen. Dann treten die bestrumpften beim Apero dauernd in irgendwelche unappetitlichen Wasserpfützen.
    Ich kann ja nicht gut anordnen, dass es alle einheitlich halten sollen. Aber ein trockener Boden ist doch das Mindeste, was man seinen Gästen bieten sollte. Darf ich mit einem Mop bzw. Kärcher zwischen den Gästen rumwuseln?
    17 1 Melden
  • Walter Sahli 04.01.2016 14:32
    Highlight Ein schönes Werbetextchen...ganz nach dem Motto "Toller Staubsauger - glückliche Frau!"...wenn Sie wenigstens den Einhandsaugblaser von Heinzelmann empfohlen hätten...
    29 2 Melden
  • one0one 04.01.2016 13:42
    Highlight Gute Frage, nein eigentlich nicht...
    Man erwartet von den Gästen wenn sie zum Dinner eingeladen sind das sie auch einigermassen gekleidet sind. Manche kommen dann wirklich sehr schoen rausgeputzt an!
    Der Dame im kleinen schwarzen zu Befehlen sie soll ihre schönen Manolos ausziehen finde ich persönlich einfach nur daneben.
    Wenn der Besuch gegangen ist muss man sowieso aufräumen, dann kann man auch getrost noch den Boden putzen. Oder man lässt es eben sein und lädt nur im Sommer auf die Terrasse ein.
    Der Gast soll sich doch Willkommen fühlen und nicht das Gefühl er mache nur Dreck!
    23 45 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 14:27
      Highlight warum zum teufel zieht sie die manolos an, wenn sie zu einem privaten abendessen eingeladen ist?
      50 11 Melden
    • one0one 04.01.2016 14:54
      Highlight Soll ich jetzt den Gästen auch noch Kleidervorschriften machen!? Dann kann ich ja gleich sagen: Lasst doch die Jogginghose gleich an und bringt noch eure Pantoffeln...
      Ich finde es nicht normal und bei mir dürfen die Gäste die Schuhe anbehalten...
      Wegen den Manolos, die sind ja nicht das Problem, die muss sie ja ausziehen, sieht dann einfach komisch aus weil Pantoffeln schlecht zum Rest des Outfits passen...
      Warum soll sie keine Manolos anziehen? Sehen doch geil aus an einer schönen Frau!?
      19 14 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 15:13
      Highlight Sie haben offensichtlich keinen Parkettboden?
      Unser Boden verträgt High Heels nicht sehr gut...
      21 4 Melden
    • one0one 04.01.2016 15:24
      Highlight Doch wir haben Parkett, einen schönen alten sogar.
      Ich hätte nicht gedacht das ich da so alleine mit meiner Meinung dastehe. Zum Glück weiss ich das ich "enet" der Landesgrenzen damit schon nicht mehr alleine bin ;)
      19 9 Melden
    • Gelöschter Benutzer 04.01.2016 16:30
      Highlight bei mir darf man ja auch schuhe anbehalten. wenn jemand mit highheels auftaucht, frag ich mich aber schon, ob diese person auf ihrem parkett auch mit higheels spaziert.
      7 2 Melden
    • Kitten 04.01.2016 22:31
      Highlight Ich musste den Begriff "Manolo" erst mal googeln... 😅
      10 1 Melden
    • one0one 08.01.2016 11:10
      Highlight Da merkt man das Schuhe nicht bei allen den selben Stellenwert haben. Die Orchidee deutet auf ein weibliches Wesen? Das erstaunt mich, dachte jede Frau kennt Manolos? Ups das wäre wohl wieder mal ein Stereotyp ^^
      0 3 Melden
    • Kitten 08.01.2016 12:37
      Highlight Jup weiblich aber Schuhe interessieren mich nur bedingt. 😊 Hier in den Bergen, wo ich wohne läuft niemand mit "Manolos" rum, wir mögens chic aber praktisch. Zudem: Mit meinen 178cm bin ich eh oft schon grösser als viele Männer, da brauchts keine künstliche Verlängerung, Beine sind lange genug. 😉
      1 0 Melden
    • one0one 08.01.2016 13:06
      Highlight Dann würden dir aber Manolos sicher sehr gut stehen ;)
      1 2 Melden

FRAGFRAUFREITAG

Liebe Kafi. Deine Ratschläge finde ich immer wieder erfrischend und wertvoll. Manchmal auch ungewöhnlich. 

Liebe Tina Vielen Dank für Ihre Frage. Ich bin überzeugt, dass viele Menschen in einer ähnlichen Situation stecken wie Sie. Schliesslich wird heute jede 2. Ehe geschieden und insofern sind viele frisch geschiedene Männer auf dem Markt, die genau in der Situation leben, wie Sie sie beschreiben. Nun ist es so, dass Sie an der Tatsache nicht viel ändern können. Gesetze sind Gesetze. Aber ich kann Ihnen gerne ein paar andere Standpunkte und Perspektiven aufzeigen, ganz oft kann das schon …

Artikel lesen