Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Welt zieht an Kafis Auto vorbei. 

FRAGFRAUFREITAG

Guten Tag Frau Freitag. Meine Tochter wird nächste Woche 18. Meine Frau und ich schenken ihr ein Auto. Was soll ich ihr noch mit auf den Weg geben? Mike, 44

24.02.14, 15:55

Lieber Mike 

Wow. Krass. Grossartig. 18! Auto! Wunderbare Sache. Ein eigenes Auto bedeutet für mich vor allem eines: Freiheit! Was will man da noch zusätzlich mitgeben? Eine Vollkasko-Versicherung vielleicht?

Wenn ich mir die heutigen 18-jährigen so anschaue, dann würde ich ihnen am liebsten Folgendes an Herz legen:

Für Mädchen: Probiert NIEMALS Kosmetik im Warenhaus! Von den Test-Lippenstiften holt man sich Herpes, von den Mascaras schlimme Augenleiden. Tester gehören verboten!

Für Mädchen und Jungen: HIV ist kein Ponyhof. Es ist inzwischen in vielen Fällen therapierbar, das stimmt. Aber das Leben verliert an Qualität. Die Medis sind heftig, die Nebenwirkungen ellenlang. Darum: VERWENDET KONDOME! Reden und Vertrauen ist wunderbar, aber man sieht Betroffenen die Krankheit nicht an. (Eine erkrankte Bekannte von mir hat mir einmal das Who is Who der Wartenden im Vorzimmer eines HIV-Spezialisten in Zürich verraten. Einige der Typen gelten in Zürich als Frauenhelden schlechthin und schleppen ab, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.) Und was für Aids gilt, gilt auch für ganz viele andere Geschlechtskrankheiten. Einige machen unfruchtbar, andere können Krebs auslösen. Seid bitte nicht so naiv und denkt, dass Ihr unantastbar seid! Bitte schützt Euch! Bitte benutzt Gummis. Und nein, nicht jeder zweite Mann leidet an einer Gummiallergie. 

Mehr fällt mir spontan nicht ein, lieber Mike. Wenn Sie zweiteres vermitteln können, dann haben Sie sehr viel getan. HIV ist heute wieder im Vormarsch, weil es nicht mehr ernstgenommen wird. Es ist keine Randgruppenkrankheit mehr. HIV ist unter uns. 

Herzliche Gratulation Ihrer Tochter! Und auch Ihnen und Ihrer Frau. Der Geburtstag eines Kindes ist ja auch immer ein grosser Feiertag für die Eltern und 18 ist eine ganz besondere Etappe.  

Alles Liebe. Ihre Kafi. 

Kafi Freitag 

Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltags-Fragen ihrer Leserschaft. Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.freitagcoaching.ch) und verkauft mit viel Herzblut Hochzeitskleider. Sie ist verheiratet und Mutter eines neunjährigen Sohnes, wohnt mitten im Zürcher Kreis 4 und versucht, ihren Alltag so vernünftig wie nötig und amüsant wie möglich zu leben.

Fragen an Frau Freitag?
Mail mit Altersangabe an: kafi@fragfraufreitag.ch

Bild:



Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ruedi 23.03.2014 14:52
    Highlight Warum schreibt Frau Pony M immer wieder über ihre Kritiker im Facebook, wenn sie doch sowieso alle Kritiker gesperrt hat?
    1 4 Melden

Liebe Kafi. Bald heirate ich den besten Menschen, dem ich je begegnet bin. 

Liebe JuliaIch bin ja bekanntlich der Typ «das eine tun, das andere nicht lassen» und frei nach diesem Motto habe ich bei einer Heirat den Namen angenommen, bei der anderen nicht. Mein neuer Freund würde bei einer Eheschliessung jederzeit meinen Namen annehmen, aber seien wir mal ehrlich, wer würde schon nicht gern Freitag heissen?Sie sind noch wahnsinnig jung und wissen vermutlich wenig über das Frauenrecht in der Schweiz. Bis ins Jahr 1976 brauchten wir Frauen noch die Zustimmung des …

Artikel lesen