Blogs

Andere Familien, andere Sitten.  kafi freitag

Hallo Kafi! Mein Freund küsst seine Eltern auf den Mund. Pfui!

Ich bin seit ca. einem halben Jahr mit meinem Freund (22) zusammen. Ich bin glücklich aber es gibt da eine Sache die mich stört: Er begrüsst seine Eltern jeweils mit einem Kuss auf den Mund. Meiner Meinung nach ist er zu alt für solch eine Begrüssung. Ich weiss aber das er früher oft gemobbt wurde und deshalb eine sehr enge Beziehung zu seinen Eltern hat. Ich möchte das nicht zerstören, soll ich ihm trotzdem sagen dass es mich stört? Vielen Dank für deine Antwort. Jeanette, 21

15.02.17, 20:08 16.02.17, 12:15

Liebe Jeanette

Das ist ja äusserst widerlich, was Sie mir da beschreiben. Ja, wenn nicht sogar pervers! Wohin kann so etwas führen, liebe Jeanette? Nicht auszudenken! Jetzt sind es ja noch seine Eltern, aber später einmal könnten es Ihre Kinder sein, die er so begrüsst und verabschiedet!

Ich bin sehr froh, dass er in Ihnen eine sehr weitsichtige und auch aufgeklärte Partnerin hat. Dieser Zusammenhang mit seiner Mobbingkindheit! Ganz sicher ist dieses auf den Mund küssen dort begründet. Kann fast nicht anders sein. Gut haben Sie das aufgedeckt. Das ist sehr wertvoll.

Auch für mich. Denn auch ich habe jetzt realisiert, dass meine Mobbingkindheit mich dazu geführt hat, dass ich meinen Vater auch nach knapp 42 Jahren noch immer mit einem Schmützi auf den Mund begrüsse. Und meine Freundin Franzl auch! Und meinen Sohn auch! Nicht auszudenken, dass ich ihn damit zu einem Mobbingopfer degradieren könnte, schliesslich wäre es doch möglich, dass es auch umgekehrt passiert, nicht wahr?

Nein ernsthaft, liebe Jeanette. Es kann gut sein, dass Sie das seltsam finden. Aber es geht Sie wirklich nichts an, wie Ihr Freund seine Eltern begrüsst. Schauen Sie weg, wenn es Sie stört. Oder hinterfragen Sie, warum Sie einen harmlosen Kuss zu etwas stilisieren, das er nicht ist. Dieses Sexualisieren von allem, hat schon beinahe etwas superprüddoppelmoralisch Amerikanisches. Dort werden Kinder, die gegenseitig dökterlen als Sexualstraftäter weggesperrt und Männer machen sich schon verdächtig, wenn sie ihre eigenen Kinder wickeln.

Solange Ihr Freund seine Eltern nicht mit einem Zungenkuss begrüsst, dürfen Sie also ganz entspannt bleiben.

Ganz herzlich, Ihre Kafi


Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (41!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 12-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Mit Vollgas in die Vergangenheit – was der Tesla-Chef falsch macht

HÄSSIG! So käme es heraus, wenn du deinen Aggressionen immer freien Lauf lassen würdest

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

Trump-Kenner Kim Holmes: «US-Verbündete sollten Trumps Tweets nicht allzu ernst nehmen»

Lohnt sich der Umstieg auf den neuen Firefox Quantum? Dieser Speed-Vergleich zeigt es

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Und dann war das Model zu dick ... Der Zürcher Walter Pfeiffer lebt im Glamour-Himmel

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
53
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
53Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Wolf2000 13.05.2017 16:48
    Highlight Es ist ja kein Kuss. Es ist ei Bussi. So was ähnliches wie ein like...
    1 0 Melden
  • Lia_yesss 18.02.2017 18:10
    Highlight Ich verstehe Jeannette. Nix amerikanische Sexualisierung - ich finde Küsse auf die Lippen ganz einfach etwas sehr Intimes. Ab etwa 10 wollte ich von den Eltern nicht mehr auf den Mund geküsst werden. Wenn mein Liebster auch von anderen geküsst würde, fände ich das äusserst komisch - wie wenn jemand in unsere Intimsphäre eindringen würde. Und dann noch Herpesverbreitung...ender weniger!
    20 30 Melden
  • Lautsprecher 18.02.2017 15:17
    Highlight Zur eigentlichen Frage kann man von mir aus stehen, wie man will. Überflüssig finde ich aber Frau Freitags vor Sarkasmus triefende und herablassende Antworten. Die offenbaren eher ihre eigenen Schwachstellen. Frau Freitag interessiert mich aber nicht, ich lese nach der Frage hauptsächlich die Kommentare.
    46 13 Melden
  • Calvin WatsOff 18.02.2017 12:55
    Highlight 😂😂😂 Klasse Antwort von Frau Freitag. Einige Nörgler wissen es natürlich wieder besser.
    Zum Glück hat Frau Freitag genug Rückgrat und Selbstbewusstsein nicht darauf zu reagieren. Weiter so. 👍🏻👍🏻👍🏻😂😂😂
    21 21 Melden
  • Pasionaria 17.02.2017 23:24
    Highlight 2. Versuch
    Frau Freitag
    Macht es Ihnen eigentlich immer und immer wieder Spass, ratsuchende Menschen in's Laecherliche zu ziehen, herabzuwuerdigen und zu erniedrigen? Ich schaetze nichts mehr als Humor, aber alles zur rechten Zeit am rechten Ort. Glauben Sie wirklich dies hier ist der richtige Ort?
    Stellen Sie sich auch nur einen Moment in deren Situation, sollte man doch als Coachin faehig sein, oder?
    Ich weiss, dass Sie mir nicht antworten werden, der Grund ist mir schleierhaft. Immerhin erhalten LeserInnen, die Ihnen Komplimente machen, eine liebevolle Antwort!! Ist doch schon etwas.
    43 17 Melden
  • foresthill 17.02.2017 12:07
    Highlight Also ich küsse meine Ma beim umarmen auf den Mund, meinen Dad links und rechts auf die Wange, meine Töchter auf den Mund und meine besten Buddys ebenfalls links und rechts auf die Wange. Ist alles gegenseitig, freiwillig und niemand muss..

    Mit Hygiene hat das gar nichts zu tun, völliger Quatsch, da gibts im Alltag weit Schlimmeres das man sich holen kann.
    22 4 Melden
  • Li La Launebär 17.02.2017 10:59
    Highlight Also ich finds spätestens unter Erwachsenen auch nicht so passend - eine Umarmung oder auch ein Kuss auf die Wange ist also mindestens so innig, dafür etwas hygienischer.
    Und ich find auch, dass man das mit dem eigenen Partner diskutieren darf - man bekommt ja die ganzen Käfer dann auch übertragen.
    Und Kafis Antwort find ich einfach nur zynisch und doof.
    31 48 Melden
    • PeterBünzli 17.02.2017 11:44
      Highlight Hygienischer? Hallo!?!? es geht um seine Eltern!
      Diese Denkweise ist für mich überhaupt nicht nachvollziehbar
      46 13 Melden
  • purzelifyable 17.02.2017 10:26
    Highlight Ich (55!) und meine Mutter (89!) küssen uns bei jedem Besuch jeweils auch zu Begrüssung und Abschied auf den Mund. Sind wir pervers?
    37 8 Melden
    • PuRpLE_KusH 17.02.2017 11:46
      Highlight ja
      36 39 Melden
    • Braunerwinzling 17.02.2017 14:42
      Highlight nein ganz normal, warum das überhaupt diskutiert wird, das ist pervers. ich 33ig küsse auch meine kids, meine frau, meine schwes und mutter auf den mund, sogar grossmütter.
      30 15 Melden
    • PuRpLE_KusH 17.02.2017 16:21
      Highlight Inzest
      28 22 Melden
  • Gelöschter Benutzer 17.02.2017 09:04
    Highlight Ich wurde lange von Erwachsenen auf den Mund geküsst und fand es schon recht früh sehr unangenehm. So etwas grenzt für mich an Missbrauch, ich konnte oder traute mich damals nicht zu wehren, ich war ein kleines Kind. Aber natürlich machen es alle Kinder der hier Kommentierenden freiwillig, sie kennen ja ihre Kinder gut und so ;-)
    33 14 Melden
    • Menel 18.02.2017 10:05
      Highlight Ja, weil ich meine Kinder zu selbständigen und eigenbestimmten Menschen erziehe. Es gab Phasen, in denen meine Kinder wenig Körperkontakt und auch Küsschen wollten. Ich habe ihnen immer gesagt, dass ihr Körper ihnen gehört und ein "nein" wurde von uns immer akzeptiert. Wenn Verwandte ein Küsschen wollten und meine Kinder dieses nicht geben wollten, dann bin ich für die Interessen meiner Kinder immer eingetreten. Ein "Nein" ist ein "Nein" und hat respektiert zu werden.
      25 2 Melden
    • Menel 18.02.2017 10:07
      Highlight Den Kindern von klein auf beizubringen, dass ihr Körper ihnen gehört und auch schon kleinste Übergriffe, gegen ihr Interesse, auf diesen, nichts Gutes ist, hilft Kinder sich auch bei groben Übergriffen richtig zu verhalten. Sie wissen einfach, dass es nicht ok ist, wenn jemand etwas mit ihnen tut, was sie nicht wollen.
      18 2 Melden
  • time_saver 17.02.2017 08:15
    Highlight Danke Kafi!! ich begrüsse meinen Vater auch so. Habe noch nie darüber nachgedacht, ob das jetzt unangebracht ist.... (und ich werde demnach auch nicht darüber nachdenken :D )

    Und danke auch für den Schmunzler beim Zungenkuss :')
    21 9 Melden
  • Ohniznachtisbett 16.02.2017 22:46
    Highlight Ich persönlich küsse niemanden ausser der Freundin/Affäre/Bettgschändli auf den Mund. Kenne aber viele, die die Eltern auf den Mund küssen. Jeder wie er will.
    42 4 Melden
  • Tschedai 16.02.2017 22:23
    Highlight Alle Menschen sind normal, bis du sie näher kennenlernst. Dazu gibts ein Buch. Google mal.
    15 0 Melden
  • Miicha 16.02.2017 13:16
    Highlight Jetzt mal abgesehen davon, ob man das toll findet oder nicht. Kinder sollte man nicht auf den Mund küssen, da Karies übertragen werden kann.
    13 69 Melden
    • Scrj1945 16.02.2017 18:41
      Highlight Es gibt zwei wundermittel gegen karies. Zahnpasta und zahnbürste. Aber jetzt ehrlich ist doch nichts schlimmes
      32 7 Melden
    • Tschedai 16.02.2017 22:21
      Highlight Miicha, wir wissen, dass du das Haus nie verlässt, weil man sich draussen ja auch was holen kann. Aber das ist noch lange kein Grund, das Küssen von den eigenen Kindern schlecht zu machen. Karies kriegt man locker unter Kontrolle mit etwas Mundhygiene.
      22 6 Melden
    • Gelöschter Benutzer 17.02.2017 08:33
      Highlight Zum Glück sind Sachen wie Dummheit nicht übertragbar.
      26 5 Melden
    • Miicha 17.02.2017 12:29
      Highlight Witzig wie wenig Leute das Wissen und sich nun über meine Aussage aufregen.
      7 25 Melden
    • Menel 18.02.2017 10:09
      Highlight @Miicha, es ist eine Frage der Relation. Meinen Kindern kein Küsschen geben, wegen der Übertragung von Karies, welches sie sich spätestens im Kindergarten holen, ist für mich nicht wirklich sinnig.
      12 2 Melden
    • Miicha 18.02.2017 13:23
      Highlight @Menel Ja klar, muss ja auch jeder selber wissen. Mir reicht ein Kuss auf die Backe völlig aus.
      7 3 Melden
  • neewa 16.02.2017 11:13
    Highlight Gute Antwort Kafi!
    Jeanette, das ist echt lächerlich was sie hier abziehen!
    42 39 Melden
  • .:|HonigTroll|:. 16.02.2017 11:05
    Highlight Träume ich oder haben 2 der Kühe Mäuse im Arsch? Falls das eine gebärende oder trächtige Kuh darstellen sollte...OMFG. Irgendwie passt das Titelbild im Zusammenhang mit der Aussage "Andere Familien, andere Sitten" nicht so ganz ins sprichwörtliche Bild. Da haben wir uns aber ein wenig vergaloppiert, liebe Frau Freitag!

    20 20 Melden
    • Kitten 16.02.2017 11:14
      Highlight Jup sieht nach Maus im Arsch aus, was das allerdings soll? Keine Ahnung, würde mich auch interessieren.
      6 12 Melden
    • Alex_Steiner 16.02.2017 13:10
      Highlight Das sind Kälber. Sie haben die gleichen flecken wie die Kuh.
      22 2 Melden
  • Menel 16.02.2017 10:05
    Highlight Andere Familien(Gebräuche) sind doch per se komisch, oder nicht? ;)
    Mein Mann kommt aus einer Familie, in der die Eltern ihre Kinder immer noch auf den Mund küssen.
    Ich selber komme aus einer Familie, in der man eher "kühl" miteinander umgeht. Ein Begrüssungsdrücker ist das höchste der Gefühle.
    Für meine Kinder haben wir das Modell meines Mannes übernommen. Ich finde das etwas Schönes. Man begrüsst sich innerhalb der Familie anders, als man Bekannte und Freunde begrüsst. Für mich ein Gefühl der Vertrautheit.
    38 6 Melden
  • JuliSaflor 16.02.2017 09:01
    Highlight Ich finde auch das ist nichts worin man sich als Außenstehender einmischen darf. In meiner Familie küssen sich auch alle auf den Mund. Mir war das allerdings schon als kleines Kind extrem unangenehm. Mit 10 oder 11 Jahren habe ich meiner Familie gesagt das ich sie nicht auf den Mund küssen möchte und von da an musste ich es auch nicht mehr. Ich bin heute wirklich froh das ich das damals gemacht habe. Viel später habe ich erfahren das mein Onkel in der ganzen Familie Lippenherpes verbreitet hat. Nur ich bin verschont geblieben. Also vielleicht nicht unbedingt mit Herpes die Verwandten knutschen
    40 3 Melden
  • Powertweety 16.02.2017 08:49
    Highlight Ich und mein Bruder (15 Jahre älter als ich) küssten uns bis ich 15 war auch noch auf den Mund. Später fanden wir es dann ehrlich gesagt auch nicht mehr natürlich- aber jedem das seine.
    26 0 Melden
  • Silas89 16.02.2017 08:11
    Highlight Liebe Kafi
    Sie hat die Frage gestellt, weil sie sich unsicher fühlt, wie sie damit umgehen soll. In den ersten drei Absätzen, die mehr als die Hälfte deiner Antwort ausmachen, machst du sie nur lächerlich. So sorgt man primär dafür, dass solche Fragen in Zukunft nicht mehr gestellt werden, es hilft niemandem ausser deinem Ego. Der vierte Absatz ist dann dafür aber aus meiner Sicht eine sehr gute Antwort.
    103 15 Melden
  • jnss 16.02.2017 06:53
    Highlight Hey Kafi
    Hat nichts mit dem Thema zu tun (sorry). Aber woher stammt dein Titelbild? Markthalle Viadukt?
    13 4 Melden
    • Bernerin 16.02.2017 07:54
      Highlight Das sind die Tierli vom atelier uratj die sind auch in der Markthalle Viadukt erhältlich
      8 0 Melden
    • kafi 16.02.2017 08:14
      Highlight Genau
      7 7 Melden
    • jnss 16.02.2017 08:54
      Highlight Falls dich das ganze Sortiment interessiert: www.uratj.ch
      6 0 Melden
    • Holla die Waldfee 16.02.2017 12:04
      Highlight Ihr Handy ist kaputt, drum konnte sie kein Selfie posten *lol*
      20 9 Melden
    • Pasionaria 16.02.2017 19:05
      Highlight Rhabarber
      .....dass Sie immer alles merken muessen!
      Kafi's Tastatur ist zudem meist unterbelichtet, was man den haeufigen erniedrigenden Antworten @ Hilfesuchende entnehmen kann. Sehr schade.
      Siehe ebenso > Silas89 - zum Glueck empfinden auch andere diese Unsensibilitaeten.
      14 10 Melden
  • jjjj 16.02.2017 06:40
    Highlight Kafi, warum immer so zynisch und agressiv zu Beginn deiner Antworten?
    98 24 Melden
  • Toerpe Zwerg 16.02.2017 05:55
    Highlight Du meine Güte, Probleme habt ihr ...
    39 6 Melden
  • Spooky 16.02.2017 00:20
    Highlight Auf den Mund küssen?
    Wääähh...!!!
    38 38 Melden
  • Lia_yesss 15.02.2017 23:38
    Highlight Wäh! Geht gar nicht. ;-)
    38 29 Melden
  • Ylene 15.02.2017 22:35
    Highlight Ich küsse meine Eltern auf den Mund zur Begrüssung, mein Mann schüttelt seinen Eltern die Hand. Fand ich zuerst auch etwas schräg. Trotzdem hat er eine sehr herzliche Beziehung zu seinen Eltern, es sind sehr liebenswerte Menschen und alle sind immer für einander da. Merkwürdigerweise küssen mich seine Eltern zur Begrüssung aber auf die Backe. Unsere Kinder (9 und 7) küssen wir zum Abschied auf den Mund, und wehe, wir machen das mal nicht. Wenn Gspänli in der Nähe sind, dann muss es aber ein hipper (oder so) Fist bump sein. Auch ok. 😂
    115 5 Melden
  • fantastic 15.02.2017 22:04
    Highlight Ich glaube, man ist entweder pro oder contra Mundkuss (ausserhalb der Beziehung).. ich finds auch chli grüslig..
    81 25 Melden
    • Bowell 16.02.2017 08:19
      Highlight Kommt hald auf die Eltern draufan obs grüslig ist oder nicht, denk ich mal;)!
      14 5 Melden
  • lilie 15.02.2017 21:30
    Highlight Mir käme das auch schräg vor, ich finde es auch zwischen Eltern und kleinen Kindern ungewohnt.

    Aber hey, jeder, wies ihm natürlich scheint, es kommt ja niemand zu Schaden dabei!

    Das einzige, was mich irgendwie in dieser Situation schon etwas irritieren würde, wenn ich meinen Partner küsse und wüsste, wen er vorher alles abgeknutscht hat...

    Von daher verstehe ich Jeannettes Frage durchaus.

    Ich würde wahrscheinlich in diesem Fall einfach erklären, dass das für mich ungewöhnlich sei, damit mein Partner meine Reaktion nachvollziehen kann.
    56 22 Melden
    • Ire&ZaES 16.02.2017 02:34
      Highlight Wen er alles abgeknutscht hat? Im ernst? Ich geb meiner Mutter oder Tochter auch ein Busi auf dem Mund, deswegen hat man niemanden abgeknutscht..... -_- Es sind ja keine Fremden sondern die eigene Familie..
      33 14 Melden
    • lilie 16.02.2017 06:43
      Highlight Nun, doch, für mich als Partnerin sind es schon Fremde!

      Und "abgeknutscht" war mit Absicht ein wenig überspitzt ausgedrückt. ;)
      40 17 Melden
  • TanookiStormtrooper 15.02.2017 21:13
    Highlight In Italien sind Küsse auf den Mund in der Familie üblich.

    Auch wenn man den Bruder danach eventuell umbringen lässt...
    78 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 15.02.2017 21:10
    Highlight Ein Bekannter von mir macht das mit seinen Eltern auch. Wenn man das nicht gewohnt ist - wie ich -, wirkt das zunächst recht irritierend.

    Aber Frau Freitag hat wie immer recht: Ziehen wir die Grenze beim Zungenkuss:)
    73 7 Melden
  • SofaSurfer 15.02.2017 20:43
    Highlight Jeanette: Ich küsse meinen Paps auf den Mund, küsste meine Mom (Rip) auf den Mund und meine Kids küssen mich auch auf den Mund. Ich küsse meinen liebsten Onkel, meine liebste Cousine, ja sogar meine betagte Tante auf den Mund. Ich küsste meine (bärtige) Oma sowie meinen etwas übel riechenden Opa auf den Mund. Und weisst du was? Keiner hat nur eine Sekunde darüber nachgedacht ob dies richtig oder falsch wäre. Es ist einfach eine natürliche Geste von Nähe und Vertrauen. Nimms locker!

    @Kafi: 5 sterne deluxe!
    85 31 Melden
  • blobb 15.02.2017 20:30
    Highlight hehe, gute Reaktion 👍👍👍👍👍👍
    44 17 Melden

FRAGFRAUFREITAG

Hallo, wie erklärt man Kindern das Wort Liebe (nicht Sex) im Sinne von geliebt werden? Danke :-) Marisa, 34

Liebe Marisa  Vielen Dank für Ihre Frage, die mich einigermassen erstaunt hat. Weil ich es persönlich so viel einfacher finde, einem Kind die zwischenmenschliche Liebe zu erklären, als das schnöde Bedürfnis, dem anderen etwas reinzustecken, resp. sich etwas reinstecken zu lassen, das bisweilen mit der Liebe einhergeht. Liebe erkennt das Kind, wenn es ihr begegnet. Ein Kind, das in einem halbwegs gesunden Umfeld (gesund im Sinne von unversehrt) aufwächst, erfährt Liebe und wird diese …

Artikel lesen