Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kafi duzt fast alle. Bis auf PolizistInnen, mögen diese auch noch so jung sein.
kafi freitag

Hallo Kafi. Wie geht das Duzen richtig in der Kundenberatung? 

Ich komme immer wieder in die Situation, dass ich mit gleichaltrigen Personen Termine habe und diese bediene (Hörgeräteakustikerin). Meistens merke ich, dass sich beide Parteien mit dieser Siezerei total unwohl fühlen. Für mich ist es aber klar, dass ich solange beim Sie bleibe, bis der König-Kunde mir das Du anbietet. Ist das verklemmt, sollte ich dies etwas lockerer sehen? Oder einfach so weiterfahren? Freundlichst, Simi, 26

05.08.16, 10:30


Liebe/r Simi

Spannende Frage, danke dafür! Diesbezüglich sind die Amis zu beneiden, diese Unterscheidung machen Sie in Ihrer Sprache ja nicht. Aber gell, was nützt es, wenn Du dann ein dummes Arschloch zum Präsidenten hast, das aber irgendwie duzen darfst ... Bei uns ist es bedeutend komplizierter. Natürlich gibt es da klare Benimmregeln, aber meiner Meinung weichen sich diese mit dem Internetzeitalter je länger je mehr auf. Als ich kürzlich einen mir nicht persönlichen Herrn wegen eines beruflichen Anliegens auf Facebook kontaktierte und ihn dabei siezte, rügte dieser mich als Erstes und klärte mich darüber auf, dass das so auf FB nicht geht. Dass man sich gefälligst zu duzen hat! Das fand ich klasse und seither halte ich mich daran.

Gerade in Ihrem Alter, wenn man langsam dem saloppen «Du» entwächst, aber noch nicht ganz ins formelle «Sie» passt. Ich bin zwar ein Stück älter als Sie, aber hänge irgendwie auch noch etwas in dieser Grauzone fest und bin mir da auben auch nicht ganz sicher, muss ich Ihnen sagen. Und dann bin ich ja auch noch im höchsten Masse inkonsequent, oder aber höchst konsequent, je nachdem, wie man es betrachtet: Hier auf dem Blog sieze ich ja alle, in meiner Praxis duze ich dafür jede und jeden. Und überhaupt im Alltag, ich bin ein grosser Freund des Duzens und habe damit selten schlechte Erfahrungen gemacht und bis auf Menschen, die mindestens 30 Jahre älter sind als ich, duze ich fast jeden.

In Ihrem Geschäftsalltag ist das Siezen grundsätzlich nie falsch und dennoch kenne ich die Situationen auch, die Sie beschreiben. (Obwohl ich nicht damit gerechnet habe, dass es so viele Menschen gibt, die mit Mitte 20 bereits ein Hörgerät brauchen, aber das ist ein Thema, um das ich mich bei anderer Gelegenheit mal kümmern werde.) Bei solchen Begegnungen hab ich dann immer schnell mal aufs du gewechselt. Oder einfach unkompliziert gefragt, ob das ok ist. Und es war immer ok, wenn man im ähnlichen Alter war.

Und überhaupt, ist es doch eh immer der Ton, der die Musik macht. Lieber ich werde freundlich und charmant geduzt, als schnoddrig gesiezt. Probieren Sie es doch einfach mal aus! Sie merken schnell, ob es ankommt, oder nicht. Und wenn Sie sich damit zu forsch fühlen, dann bleiben Sie doch auch in dieser Unsicherheit transparent und sprechen Sie es aus, indem Sie sagen, dass Sie sich mit der Siezerei unwohl fühlen. Meistens kommt Ehrlichkeit hier und überall am besten an.

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi Freitag

Kafi Freitag - Das Buch

Die 222 besten Fragen und Antworten in einem schön gestalteten und aufwendig hergestellten Geschenkband.

www.fragfraufreitag.ch
www.salisverlag.com

Fragen an Frau Freitag? ​

Hier stellen!

Kafi Freitag (40!) beantwortet auf ihrem Blog Frag Frau Freitag Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (Freitag Coaching) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie lebt mit ihrem 11-jährigen Sohn in Zürich.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! Hier nachlesen!

Das könnte dich auch interessieren:

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

Die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur WM 2022 in Katar

Hat die Queen gerade Trump getrollt? Diese Bloggerin ist davon absolut überzeugt

Ein kleiner Vorgeschmack, was uns bei der nächsten WM erwartet

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

Trump erhebt in Schweigegeld-Affäre Vorwürfe

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

40
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 07.08.2016 01:34
    Highlight Ich bin dafür, das nur Leute gesiezt werden sollten, die wichtig sind für die Schweiz, also zum Beispiel Simonetta Sommaruga, oder Roger Schawinski, oder Roger Federer, oder Roger Köppel, oder Victor Giacobbo, oder Daniel Vasella, oder Kafi Freitag usw. Alle andern Leute sollte man ohne Probleme duzen dürfen.
    3 3 Melden
  • karl_e 06.08.2016 17:56
    Highlight Die Angelsachsen duzen niemandem, die ihrzen alle. Das praktisch ausgestorbene Du wird nur noch in der Bibel oder im Gebet verwendet. Beispiel: Thou shalt not kill
    4 1 Melden
  • Señor Ding Dong 05.08.2016 22:44
    Highlight Warum ist das mit dem Siezen so ein Riesenthema? Mir macht es schlichtweg nichts aus, geschäftlich auf dem Sie zu bleiben. Was ist falsch daran? Höflichkeitsfloskeln gibt es in jeder Sprache. Ist es nicht uncool, die coole informelle Form zu erzwingen?
    9 1 Melden
  • rumpelpilzli 05.08.2016 18:43
    Highlight Ganz schlimm sind situationen, z.b. Meetings bei welchen man einen teil duzt und einen teil siezt. Ich persönlich bevorzuge ganz klar das du
    21 2 Melden
    • Tilia 09.08.2016 12:45
      Highlight Erleb ich auch öfters und find es extrem unangenehm.
      1 0 Melden
  • Toerpe Zwerg 05.08.2016 17:51
    Highlight Obama ist ein dummes Arschloch?
    24 6 Melden
    • Berggurke 06.08.2016 02:31
      Highlight Ich bin mir nicht sicher, aber evtl. bezieht sie dich dabei auf Trump, der ja in Zukunft vielleicht Präsident wird (Beten wir alle, dass er es nicht wird).
      17 2 Melden
  • kEINKOmmEnTAR 05.08.2016 17:20
    Highlight Auch wenn ich Jung bin (20) kommt es auf den Ruf des Unternehmens an. In einem exklusiven Laden möchte ich gesitzt werden, während ich in einem lockeren Laden gerne gedutzt werden.
    Grundsätzlich bevorzuge ich aber das Sizen da ich es schöner finde und es von mehr Respekt zollt.
    25 35 Melden
    • Thanatos 05.08.2016 20:48
      Highlight Ja sitzen ist schon toll
      😂😂
      32 4 Melden
  • Schlumpfinchen 05.08.2016 15:26
    Highlight Als Optikerin gehts mir da ähnlich. Ich hab das Kunde-ist-König-Zeugs jedoch aufgegeben, ich halte mich an das der-Kunde-bist-du. Gefällt mir besser, da ich mich lieber auf der selben Ebene mit den Kunden befinde. Ich behandle Kunden so, wie ich selbst gerne behandelt werden möchte. Deshalb duze ich manchmal auch Leute einfach und normalerweise hat keiner etwas dagegen. Wen ich nicht duze sind ältere Personen, höher Gestellte und Leute bei denen mir mein Bauch sagt, dass ich den oder die besser siezen sollte. Ich warte da jeweils drauf, dass sie mir das du anbieten.
    24 14 Melden
    • formerly known as 08.08.2016 13:49
      Highlight Ich begrüsse grundsätzlich erst mal jeden der mir zum ersten mal geschäftlich begegnet mit "Grüezi"(also eher die höfliche Sie-Form) wenn mir dann jemand mit Hallo antwortet, völlig unabhängig vom Alter, gehe ich automatisch zum Du über. Vielleicht muss ich dazu sagen: ich bin 29ig und auf dem Büro in der Baubranche tätig. Da kommt das Du öfter vor.
      1 0 Melden
  • Silas89 05.08.2016 15:24
    Highlight Das ist ein echt mühsames Thema. Ich bin froh, dass mein Arbeitgeber schon lange die Du-Kultur eingeführt hat. Bei Verkäufern versuche ich sie vorher einzuschätzen und wenn ich denke, dass es passt, fange ich gleich mit Du an - und wechsle zurück, wenn ich dann gesiezt werde. Oft fällt mir auf, dass mein Gegenüber Mühe hat am einen festzuhalten und dann eine Achterbahn zwischen Du und Sie fährt.
    28 8 Melden
  • Luca Brasi 05.08.2016 14:28
    Highlight Ich mag persönlich das Siezen. Wenn Verkäufer auf Kumpel machen, finde ich das ein wenig anbiedernd und pseudo-amerikanisch-cool (wobei es im Englischen zumindest durch Anreden wie Sir, Ma'am, etc. auch Höflichkeitsfloskeln gibt). Ich verstehe einfach die allgemeine Abneigung gegen das Sie in der heutigen Zeit nicht.
    53 20 Melden
    • Madison Pierce 05.08.2016 17:09
      Highlight Geht mir genauso. Bin mit Kunden gerne per Du, wenn ich sie schon einige Zeit kenne. Aber wenn ich in der Stadt Schuhe oder Kleider kaufen gehe, ist mir ein "Sie" lieber als ein "Du".
      36 7 Melden
    • FelixE 06.08.2016 00:12
      Highlight Ich glaube, da bin ich etwas anders. Für mich ist eine kompetente Beratung eine persönliche Beratung. Da das Duzen die persönlichere Variante ist, bevorzuge ich diese auch. Mein Hintergedanke ist, wenn mich jemand Siezt, ist das etwa gleich persönlich wie Einkaufen im Internet. Dann muss ich mich nicht beraten lassen.
      Aber ich weiss, da bin ich etwas anders als viele ;) (oder es liegt an meiner Generation?)
      2 3 Melden
    • Luca Brasi 06.08.2016 10:20
      Highlight @FelixE: Inwiefern sehen Sie einen Unterschied bei der Kompetenz in der Beratung, ob ein Du oder ein Sie benutzt wird? Auch im Internet gibt es Sites, die auf das Du setzen, um "jugendlIcher und cool" zu wirken. Ich denke, dass es auch sehr vom Kontext abhängt. In einem Skaterladen wirkt wohl ein Sie etwas aufgesetzt, während ein Du eines Kellners bei einem edlen Restaurant wohl auch nicht ganz zum Ambiente passen könnte.
      3 0 Melden
    • FelixE 07.08.2016 01:06
      Highlight Absolut, der Kontext ist natürlich sehr entscheidend! Für mich ist die Beratung per Du einfach persönlicher, was mir gefällt!
      3 0 Melden
  • Matrixx 05.08.2016 12:28
    Highlight Bei mir gibts da eine ganz einfache Regel:
    Ranghöhere Personen, Personen die einen Altersunterschied von mehr als 20 Jahre haben und "Vertrauenspersonen" werden gesiezt, wenn sie das Du nicht anbieten.
    Alles andere wird gedut.
    29 13 Melden
  • farbarch1 05.08.2016 12:08
    Highlight Woran erkennt man eigentlich ein intelligentes Arschloch?
    19 1 Melden
  • 's all good, man! 05.08.2016 11:00
    Highlight Meiner Meinung nach könnte man sowieso mal diese bekloppten Siez-Regeln hierzulande, die eigentlich sowieso keine richtigen Regeln sonder nur comme-il-faut sind, auch mal aufheben. Wie kompliziert das ist! Im Hörgerätegeschäft siezt man sich also, im Sportartikel-Geschäft, Bike- oder Skate-Laden natürlich geduzt, beim Coiffeur je nach dem, an der Migroskasse per Sie oder je nach dem - ganz schwierig!

    Werde mich künftig an Kafis Rat halten und auch einfach vermehrt duzen bzw unkompliziert nach dem Du fragen, auch wenn es sich zum Beispiel um Kunden handelt.
    41 17 Melden
    • Walter Sahli 05.08.2016 16:48
      Highlight Das Problem beim Nachfragen ist, dass es immer als Zurückweisung empfunden wird, wenn man auf die Frage "Wollen wir uns Du sagen" mit "Herr Sahli ist ok!" antwortet - was übrigens die diplomatische Version von "Haben wir zusammen Schweine gehütet oder wie kommen Sie darauf, mich duzen zu wollen?!" ist ;-)
      37 5 Melden
    • kEINKOmmEnTAR 05.08.2016 17:21
      Highlight Du kannst von Glück reden wenn ich nicht mal bei dir Kunde bin, denn dann werde ich das Geschäft wohl meiden und du hast einen Kunden verloren.
      6 29 Melden
    • Walter Sahli 05.08.2016 17:54
      Highlight Es gibt Kunden auf die man gerne verzichtet, Herr Einkoetar...
      31 7 Melden
    • 's all good, man! 05.08.2016 19:05
      Highlight Du kannst davon ausgehen, dass ich schon einigermassen einschätzen kann, wann das angebracht ist und wann nicht. Aber ja, genau wegen so sturen Böcken wie dir wird das noch eine geraume Weile dauern, bis diese unnötige Gepflogenheit hierzulande endlich abgeschafft wird. 😜
      11 13 Melden
    • balzercomp 05.08.2016 22:43
      Highlight Das ist die falsche Einstellung. Ich habe fast nie ein Problem damit, mit Du angesprochen zu werden. Dafür war ich viel zu lange im Unibetrieb. Aber wenn ich in einem Restaurant von der Serviertochter, die fast meine Enkelin sein könnte, einfach mit Du angesprochen werde, stellen sich auch mir die Nackenhaare auf. Das passt einfach nicht.
      4 2 Melden
    • formerly known as 08.08.2016 14:08
      Highlight kEINKOmmEnTAR:
      Grundsätzlich habe ich ja kein Problem mit der doch manchmal sehr hochtrabenden Selbstüberschätzung einiger Menschen aber bei Ihrem Kommentar musste ich dann doch ein wenig schmunzeln.
      Sie bestehen darauf gesiezt zu werden, was ja Ihr gutes Recht ist, trotzdem gehen Sie in allen Kommentaren mit Du auf die Leute zu. Meiner Meinung nach kein Problem, schon gar nicht in einer Kommentarspalte, aber wenn man wie Sie den gegenseitigen Respekt und Anstand so dermassen vom Siezen abhängig macht dann kann ich Sie nicht ganz ernst nehmen. Understand?
      2 0 Melden

FRAGFRAUFREITAG

Hallo Kafi. Ich trage ein Problem mit mir herum und weiss nicht, mit wem besprechen. 

Lieber Ralph  Ihre Fragestellung hat so einige Ebenen und ich habe mir ein paar Tage Gedanken gemacht, damit ich ja keine davon verpasse. Eine wirklich klare Antwort kann ich Ihnen leider nicht bieten, aber vielleicht bringt es öppis, wenn ich das Ganze mal etwas für Sie auseinandernehme. Ihre Partnerin ist 44 und etwas unzufrieden mit sich selber. Das kennen wir auch bei Männern und nennen es dort salopp «Midlife-Crisis». Nur dass diese dann gern in schnelle Autos investieren und …

Artikel lesen