Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


HIPSTERLITHEATER

Image

To-do-Liste eines gewalttätigen 1.-Mai-Chaoten



ImageImageImageImage

Hier findest du Rafi Hazeras Hipsterlitheater.

Rafi Hazera

Rafi Hazera ist Grafiker, Comedian, Zürcher und das Herrchen des Zukkihundes. Rafi ist extrem schön. Und auch weise. Das ist Allgemeinwissen. Und er hat den Text für dieses Kästli natürlich nicht selber geschrieben. Wenn ihn jemand fragt, warum sein Blog auf watson «Hipsterlitheater» heisse, obwohl er gar nicht immer über Hipster blogge, dann lacht Rafi laut und sagt der Person, dass ihm ihre Meinung völlig schnurz sei und er manchmal auch an die S-Bahn-Türe lehne, obschon dies ausdrücklich nicht erwünscht wird. So ein ungehobelter Rowdy ist er nämlich. 
Rafi Hazera auf Twitter
Rafi Hazera auf Facebook
Sein Zukkihund auf Facebook
Rafi macht Comedy in der Zukunft

Image

Rafi erklärt dem Zukkihund die Welt. Erfolglos.

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hans Jürg 30.04.2015 02:20
    Highlight Highlight Auf der Liste fehlt:
    die Journi-Hirnis von Tele Züri vorab informieren, wo sie die besten Skandalvideos drehen können um dem Gilli Material für seine betroffenheitsscheamgeren SVP-Talk Täglich-Sendungen zu liefern.
  • dä dingsbums 29.04.2015 21:17
    Highlight Highlight Jetzt konzentrieren wir uns schon vor dem ersten Mai auf die Chaoten. Schade.
    Es wäre schön, mal alle die eine Meinung zum ersten Mai haben und diese hier kundtun, am Fest zu treffen. Es ist immer ein tolles Fest, wirklich.
    Aber nein, reden wir doch lieber über die Chaoten.
  • AdiB 29.04.2015 18:23
    Highlight Highlight so dämlich ist der schwarze block gar nicht. ich halte zwar nicht viel von ihnen aber sie schaffen es immer wider in den schlagzeilen.
    und die idael sind gsr nicht so verkehrt. sozislismus und freiheit.
    versucht doch mal ein interview mit dem schwarzen block zu machen. das wäre mal etwas ganz neues von den medien.
    • majortom79 29.04.2015 20:02
      Highlight Highlight Leider bestätigt dein Kommentar und deine Sympathie grad wieder, dass der schwarze Block in der Schule (oder zumindest im Deutsch) nicht besonders helle Leuchten sein müssen. Na dann: fröhliches Steineschmeissen - weiterbringen wird uns das leider alle nicht.
    • Plebs 30.04.2015 02:57
      Highlight Highlight Das hat doch nichts mit schule zu tun. Die einzigen fehler, welche geschehen sind, sind kommas, grossschreibung und vertippen. Alles fehler welche entweder aus faulheit oder zufällig entstehen.
      Jedoch bist in wahrheit du derjenige, der nochmals in die schule sollte. Anstatt die grammatik deines gesprächpartners zu korrigieren, solltest du lieber auf den inhalt seines kommentars antworten... Dies würde von intelligenz zeugen, aber so...
    • AdiB 30.04.2015 14:46
      Highlight Highlight @plebs danke. auf komas achte ich selten grossschreibung bin ich zu faul und hab leider einen grossen daumen.
      @majortom tja mein freund ich bin mit schweizerdeutsch aufgewachsen, leb ja in der schweiz. falls es dech stört chasch ja uf dütschland det isch dude-dütsch gang und gäbe. und ich bi net bim schwarze block. vertrette e chli anderi ideal. aber ich zieh de hut für kampfgeist und wie sie sech immerwider schafit zorganisiere. aber ebe wer sech scho majortom nennt wird das wahrschinli nie verstoh.
    Weitere Antworten anzeigen
  • stadtzuercher 29.04.2015 17:46
    Highlight Highlight wirkungsgeschichtlich interessant ist ja schon, dass ein paar dutzend chaoten seit jahren viel mehr publizität erhalten als 5000 friedliche demonstranten. rein marketingtechnisch bestätigt die mediale resonanz die chaoten in ihrer öhm, strategie. würden sie ruhig mitmarschieren, würde kein journalist hipster-witze über sie reissen.
  • Rüäblimaa 29.04.2015 17:36
    Highlight Highlight Der Sarkasmus über den Namen Kevin ist immer wieder zum schiessen
  • Hackphresse 29.04.2015 16:58
    Highlight Highlight Das Papier isch huere lang xD
  • felixJongleur 29.04.2015 16:42
    Highlight Highlight Super finde ich auch immer diese starken Einzeiler à la: "blablabla angreifen", "blablabla zerstören".
  • LeserNrX 29.04.2015 16:04
    Highlight Highlight Du reduzierst den ersten Mai auf ein paar Chaoten. Das ist natürlich sehr zuträglich für die ursprüngliche Idee, die dahinter steckt. Danke.
    • AdiB 01.05.2015 11:02
      Highlight Highlight bei uns wird zum erten mai gegrillt, die ganze familie kommt zusammen und man hat spass.
      ps.: wir grillen auch bei regen..
  • poga 29.04.2015 15:54
    Highlight Highlight Also ich finde die Liste gut.
  • Buyer's Remorse 29.04.2015 15:04
    Highlight Highlight Träumt da jemand von einer Anstellung beim Blick oder der Freizeit-bürgerlichen "Zeitung" 20 Minuten?
    • Rafi Hazera 29.04.2015 15:20
      Highlight Highlight Nein, da hast du meinen Post wohl reflexartig falsch interpretiert und mich gleich in dein fein säuberlich angeschriebenes Schublädli versorgt. Ich träume einzig von einem gewaltfreien 1. Mai, welchen ich als Veranstaltung keineswegs ablehne.
    • ASDFler 29.04.2015 15:24
      Highlight Highlight Deine Tränen, sie schmecken wunderbar.
    • dave1771 29.04.2015 15:30
      Highlight Highlight Dachte auch zuerst, es passt nicht zu Watson. Aber es stimmt halt schon... kaputt machen bringt nichts, vorallem wenn irgendwelche Kleinunternehmer drunter leiden müssen. Die arbeiten wenigstens im Vergleich (Achtung Vorurteil).
    Weitere Antworten anzeigen

10 Kärtchen für genervte Verkäufer

10 wortlose Antworten für Detailhandel-Fachangestellte und alle anderen, die sich im Verkauf mit nervigen Kunden herumschlagen müssen.

Artikel lesen
Link to Article