Blogs
Guten Tag!
Watson wird soeben von unserem aussergewöhnlich attraktiven und intelligenten IT-Team modernisiert und ist deshalb zur Zeit nur eingeschränkt verfügbar. Das dauert nicht lange, versuch es bitte in ein paar Minuten nochmals.
Vielen Dank!

Wenn Jugos heiraten, geht die Sause schon am Morgen früh los und dauert gerne auch mal drei Tage. Bild: Milo von Kovacevic/flickr.com

Fette Knarren, Schnaps zum Frühstück und ein Bargeld-Regen: Hallo, Jugo-Hochzeit!

07.04.17, 18:21 05.05.17, 08:02

Wir schliefen unter dem Tisch, während auf diesem unsere Eltern, Grosseltern, Tanten, Onkel, Cousins, Cousinen, Nachbarn und Fremde tanzten, tranken und johlten. Dass Mitternacht schon lange vorbei war und die Kleinen, die nicht unter dem Tisch lagen, noch munter rumrannten, störte keinen.

Ludmila Balkanovic

Unsere Kolumnistin Ludmila wuchs zwischen Mani Matter, Kettenrauchern, harten Schweizer Schulregeln und einer «Fuck the System»-Kultur auf. Hier erzählt die Mittdreissigerin aus ihrem Leben zwischen Schweizer Bünzli- und dem Jugotum.

Ich war sechs Jahre alt, als ich unter besagtem Tisch schlief. Wir zelebrierten die dreitägige Hochzeit meiner 18-jährigen Cousine in einem winzigen Kaff in der Nähe von Belgrad. Gefeiert wurde in einem eigens dafür aufgestellten Zelt im riesigen Vorgarten der riesigen Hütte des Bräutigams.

Ich erinnere mich, dass sich die Frauen mindestens zehn Mal umzogen, die Männer sich irgendwann nur noch von Konterbier ernährten und die Teenager heimlich hinter dem Zelt beim Plumpsklo rauchten. Es war heiss, laut und stank nach Zigaretten, Alkohol, Spanferkel. Trotzdem: es war ein berauschendes wunderbares Fest, das sich in meinen Kindheitserinnerungen fest verankert hat.

Um 10 sind die ersten Schnäpse gekillt

Die letzte Jugo-Hochzeit stieg vor zwei Jahren im gleichen Kaff. In den Augen meines Erwachsenen-Ichs ist so eine Fete noch geiler und abgefahrener, als ich es als Kind erlebt habe.

Über dem Feuer eine riesige Sau am Spiess

Mein Cousin (ich habe deren 10 und 13 Cousinen) ist der Bräutigam. Die Braut muss er in Begleitung eines riesigen Konvois in ihrem Elternhaus abholen. So ziehen wir mit Traktoren, Töffli ohne Nummernschildern, abgefuckten und auch sehr teueren Autos durch die Strassen.

So sieht es aus, wenn es Jugos an Hochzeiten krachen lassen. Video: YouTube/ben sedin

Begleitet werden wir von Zigeunern, die Trompete, Harmonika und andere Instrumente spielen. Es ist 10 Uhr. Die ersten Schnapsflaschen sind schon geleert, die ersten Männer haben die Krawatten schon gelockert. Sie singen und tanzen und wirbeln den Cousin durch die Luft.

Die alte Frau mit der Waffe

Der Konvoi wird vom Brautvater angeführt. Er trägt die Nationalfahne. Eine grosse Ehre. Ist mir biz zu theatralisch. Da bin ich zu schweizerisch dafür.

Da amüsiert mich die alte Frau, die auch ganz vorne mitläuft, viel mehr: Sie hat eine Waffe, mit der sie in die Luft schiesst. Wer sie ist, weiss ich nicht. Warum sie das macht, weiss ich auch nicht: «Alter Brauch», erklärt mein Dad. Meine Schwester und ich können und das Lachen nicht verkneifen.

Beim Elternhaus der Braut angekommen, wartet ein riesiges Buffet auf uns. Und eine riesige Sau, die am Spiess über dem Feuer brät. Mir wird etwas schlecht. Die Brautmutter weint theatralisch, während der Brautvater seine Tochter meinem Cousin übergibt. Nun weinen fast alle Frauen. Als Mitläuferin kommen nun auch mir die Tränen.

Sein Schweiss, sein Glück

Nun bewegt sich der Konvoi Richtung Kirche. Nach der Zeremonie kehren wir in ein Hotel ein, das die Familien des Brautpaares gemietet und somit wahrscheinlich die ganze Altersvorsorge ausgegeben hat.

Je mehr die Musiker schwitzen, desto besser hält die Kohle

Hier beginnt mein Lieblingsteil: die Live-Band fährt ein. Mit ihr Sängerin Jelena: lange, sehr gebleichte Haare, riesige Silikon-Brüste, ein viel zu kurzer Rock, pinker Lippenstift und Tigermuster-High-Heels. Jelena schmettert Songs, die alle kennen. Wir singen, tanzen den Nationaltanz «Kolo», flippen theatralisch dramatisch aus.

«Kolo» heisst der Nationaltanz, der an jeder Hochzeit getanzt wird. Video: YouTube/Ino 007Cz

Nun packen die ersten Besoffenen die Geldnoten aus, die sie den Musikern aufs Gesicht kleben. Je mehr diese schwitzen, desto besser hält die Kohle. Auch Jelena darf sich über den Geldsegen freuen: Ihr stecken wir die Noten in den Bund ihres Rockes und in ihren Ausschnitt. Dieses Schmeissen mit Geld darf an keiner Hochzeit fehlen.

Wenn ich mal Ja sage ….

Nach knapp 20 Stunden bin ich am Ende. Meine Füsse schmerzen, meine Stimme ist weg, mein Kleid zur Sau. So muss es sein. So ähnlich stelle ich mir auch meine eigene Hochzeit vor.

Erschöpft lasse ich mich aufs Bett fallen und frage mich, wer denn jemals die Muse haben wird, sich auf so Fest mit meiner riesigen Familie und mir einzulassen. Anyone da draussen?

Eure Ludmila!

Mehr von Ludmila Balkanovic

Ludmila, jetzt mal ehrlich: Schämst du dich für Jugos wie Vujo und Bendrit?

6 Dinge, um die du als Jugo-Kind nicht herum kommst – Teil 2

Sechs Dinge, um die du als Jugo-Kind nicht herum kommst

Vergesst Charlie Sheen – hier kommt mein cooler Onkel Milan

Jugos in Dietikon: Wenn Halid loslegt, herrscht nur noch Heimat

Fear and Loathing im Jugo-Kuhkaff

Einmal Gras-Schmuggel von Zürich nach Belgrad

Der Jugo und seine Arbeitsmoral – oder warum die EU Familien auseinanderreisst

Wenn Balkan-Bitches Beef haben, biegen sich die Balken

Balkanisch für Anfänger mit «Kajt Mos» und «Majli Sairus» 

Statt zuhause lande ich im Jugo-Schnellimbiss: Eine abenteuerliche Taxifahrt mit Slavoljub

Fünf wichtige Regeln, wenn du einen Jugo halten willst

Mini-BMWs, Mini-Ducatis, Mini-Kalaschnikows – ein Nachmittag auf dem Assi-Spielplatz

«Um 5 Uhr Nachmittags bin ich besoffen, um halb 8 am Ende» – Jugo-Musik for ever!

Vergiss Sex und lerne kochen! Meine Balkan-Oma, ich und unsere Hassliebe

Der Polizist schaut sich kurz um, dann nimmt er die 50 Euro – unterwegs in Belgrad

Fette Knarren, Schnaps zum Frühstück und ein Bargeld-Regen: Hallo, Jugo-Hochzeit!

Fliegt der Balkaner, fliegen Duschstangen, Zement und 110-Liter-Säcke mit

Wenns um die Liebe geht, kennt Mama «-ic» keine Gnade

«Löli», meint meine Mutter und sagt: «Ich scheiss dir in deinen Mund»

Gestatten, mein Name ist Balkanovic!

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
90
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
90Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dalmatinac 09.04.2017 08:49
    Highlight Was mir aufällt ist, das Serben, Albaner und Kosovaren sehr änlich sind beim feiern einer Hochzeit, denkt mal darüber nach......
    20 10 Melden
    • Shin Kami 09.04.2017 23:37
      Highlight Stell dir mal vor die sind sich auch sonst ziemlich ähnlich...
      8 3 Melden
    • Mikki 11.04.2017 13:03
      Highlight Aber die kroaten sind natürlich ganz anders🙈
      10 4 Melden
    • Dalmatinac 12.04.2017 12:43
      Highlight Definitiv! 😎🇭🇷
      3 6 Melden
    • johny123 25.04.2017 07:44
      Highlight haha, immer müsst ihr anders sein. gruss aus serbien 😂
      7 0 Melden
  • Danikam 08.04.2017 23:50
    Highlight opa cupa....weckt schöne erinnerungen
    7 6 Melden
  • Gelöschter Benutzer 08.04.2017 21:56
    Highlight Übrigens - ausser den Serben, bezeichnet sich eigentlich sonst keiner gerne als Jugo. Kein Kroate, kein Bosnier, kein Kosovare, kein Montenegriner und auch kein Mazedonier. Das ist eher eine rassistische Beleidigung.

    Und schon gar kein Balkaner.

    Deshalb finde ich Jugotum und Balkanovic ziemlich unpassend. Sie schreibt ja nicht für oder über alle Balkaner sondern nur über Serben.

    Könnt sonst gleich auch eine Neger Kolumne eröffnen in der ein Dunkelhäutiger aus Amerika schreibt - ob das auch Afrikaner zutrifft, fraglich...

    Korrigiert das mal.
    24 61 Melden
    • Dingsda 08.04.2017 23:15
      Highlight "Mimimi ich han kei Humor und motze über alles mögliche mimimi"

      Ja genau, das bist du!
      60 15 Melden
    • empty.b0x 09.04.2017 00:11
      Highlight Finde es deine Kommentare super Zäme! !!!!
      6 19 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.04.2017 09:53
      Highlight Dingsda - Sie kennen mich nicht, also urteilen Sie nicht über mich.

      Anstand flöten gegangen?
      6 27 Melden
    • Pisti 09.04.2017 12:14
      Highlight Liegt wohl daran dass die meisten keine Slawen sind ;) Und Sie schreibt ja über Serben (Jugos). Also wo ist das Problem?
      8 1 Melden
    • ogi 09.04.2017 13:58
      Highlight Zvill thompson gloset? Jeder normale Jugo bezeichnet sich als Jugo nur die ultranationalen Halbaffen nicht.
      18 2 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:11
      Highlight Liebe(r) Zäme, atmen Sie durch, lassen Sie die Vergangenheit ruhen, lassen Sie und das Kriegsbeil begraben und freuen Sie sich des Lebens. Ich tus auch. Herzlichst, Ihre Ludmila.
      24 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.04.2017 18:06
      Highlight Mach ich Ludmila. Aber können Sie mir erklären wozu nationalistische Symbole nötig sind in Ihrer Kolumne?

      1 16 Melden
    • Mikki 11.04.2017 13:04
      Highlight @zäme bin montenegriner und bezeichne mich als jugo!!!
      13 1 Melden
  • Häbbörischnitte 08.04.2017 20:49
    Highlight Igigig!! I bi drbi! Das tönt nach party ohne ende 😀
    13 6 Melden
  • Tu1zla 08.04.2017 19:39
    Highlight Selten wurde der Balkan so gut in einem Spot festgehalten wie im Video von Dubioza Kolektiv.

    Selber vom Balkan, auch an solchen Hochzeiten gewesen. Jedoch wünsche ich mir keine Hochzeit in dieser Art.
    23 2 Melden
  • the_american 08.04.2017 13:36
    Highlight Absolut cooler Artikel, congrats. Man kann gerade spüren wie es an diesem Fest ist. So schön geschildert. Ich finde es schön wenn viele Menschen miteinander Feiern. Mehr solche Beiträge
    26 12 Melden
  • Henry_M 08.04.2017 13:15
    Highlight Hach, Ludmila, so wie du schreibst würd ich dich doch vom Fleck weg heiraten ;-)
    34 6 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:15
      Highlight Cool. Ich hätte zum Beispiel morgen Nachmittag Zeit. LG, L.
      13 0 Melden
  • a-n-n-a 08.04.2017 12:20
    Highlight Jugo-Hochzeiten (in meinem Fall in Serbien) sind einfach ein Erlebnis, speziell wenn man sich an CH-Hochzeiten eher langweilt. Trubaci, Spanferkel, Rakija in rauhen Mengen, Kolo bis die Füsse schmerzen, dafür Barfuss in der Kirche.. ach, ich freu mich schon auf die Nächste.
    44 21 Melden
    • Luca Brasi 08.04.2017 17:26
      Highlight Darf ich mitkommen? Ich mag Spanferkel. :)
      12 10 Melden
    • RacKu 08.04.2017 18:41
      Highlight Und ich dachte die serben essen kein schweinefleisch??
      1 48 Melden
    • Mia_san_mia 08.04.2017 20:41
      Highlight @RacKu: Nein Serben sind orthodoxe Christen. Die essen gerne Schweinefleisch 😉
      36 1 Melden
    • Luca Brasi 09.04.2017 10:13
      Highlight @RacKu: Schweinefleisch war sogar lange Zeit ein Hauptexportprodukt des Königreichs Serbiens und es gab sogar deswegen einmal eine Auseinandersetzung mit Österreich-Ungarn:

      https://en.wikipedia.org/wiki/Pig_War_(1906–08)
      12 0 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:15
      Highlight <3 Word, Sestro! <3 Gruss, L.
      6 2 Melden
  • Mia_san_mia 08.04.2017 10:27
    Highlight Die wissen halt schon wie man feiert 😊
    34 16 Melden
  • rodolofo 08.04.2017 07:03
    Highlight Das erste Mal, als ich vom Balkan-Fieber gepackt wurde, war an einem Openair-Kino, als der Film "Papa auf Dienstreise" über die Leinwand lief.
    Darin war alles enthalten, was das Leben so lebendig macht und die Gefühle anstachelt:
    Wildheit, Liebe, Macht, Korruption, Zärtlichkeit, Feinheit, Abgründe, Sehnsucht und über all dem eine wunderbare, melancholische Musik!
    Die Haupt-Melodie des Films, der im Jugoslawischen Realsozialismus spielte, hat sich mir seitdem tief eingeprägt, in meinem Kopf und in meinem Herz, wie der Samen einer tiefen Liebe und Sehnsucht nach dem Balkan, oder dem Traum davon.
    41 13 Melden
  • pamayer 08.04.2017 01:10
    Highlight Wilde Lebenslust, auf die wir Schweizer etwas neidisch sind. Zurecht.

    Danke für die 'Jugo'-Artikel.
    76 25 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:16
      Highlight Danke fürs lesen von eben diesen! <3 Gruss, Ludmila.
      6 0 Melden
  • Dä Brändon 08.04.2017 00:18
    Highlight Oh shhhhh.....! wtf! Die Braut ist ja erste Sahne 😍😍😍. Was mir aufgefallen ist, alles fette Karren aber kein ausländisches Fahrzeug dabei. Ich muss mal abchecken wer demnächst von den Jugos heiratet, werd mich selber einladen.
    41 9 Melden
    • johny123 25.04.2017 07:47
      Highlight Wir waren in der Jugend sogenannte Fallschirmspringer, quasi an der Hochzeit ohne Einladung reinspringen 😂
      1 0 Melden
  • saugoof 08.04.2017 00:14
    Highlight Ich bin vor 3 Jahren mit dem Velo kreuz und quer durch ganz ex-Jugoslawien gefahren. War wunderschön aber was mir noch gross in Erinnerung geblieben ist, ist das ich praktisch jeden Tag an irgendeiner Hochzeit vorbei kam und jedesmal war das ein Riesenfest.
    52 6 Melden
  • Tanea 08.04.2017 00:05
    Highlight Mein Freund ist Jugo und ich bin Schweizerin.
    Ich frage mich gerade, wie wir das am besten mixen, so dass seine Familie nicht gelangweilt ist und meine keinen Herzinfarkt bekommt 😅🤔😂
    130 15 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:18
      Highlight I feel you Sybille. Viel Glück bei dieser gar nicht so unkomplexen Mission. ;-) Lg, Ludmila.
      5 0 Melden
    • Mikki 11.04.2017 13:09
      Highlight @sybille habe das gleiche dilemma ich montenegro sie sizilien dass wird lustig😱😂
      3 1 Melden
    • ada.bot 19.04.2017 02:18
      Highlight und meine keinen Herzinfarkt bekommt.... :D :D hahaha hammer, chunt scho guet :D
      3 0 Melden
  • Toerpe Zwerg 07.04.2017 22:40
    Highlight I'm in!

    ... für das Fest.
    51 13 Melden
  • Echo der Zeit 07.04.2017 21:34
    Highlight Feiern sie die Scheidungen auch so ?
    100 6 Melden
    • Dä Brändon 08.04.2017 00:10
      Highlight Hahahahaha 😂😂😂
      33 2 Melden
    • Aliyah 08.04.2017 09:56
      Highlight Vielleicht mit einer Scheidungstorte.... 😂
      19 3 Melden
  • Gelöschter Benutzer 07.04.2017 21:20
    Highlight "Eine grosse Ehre. Ist mir biz zu theatralisch. Da bin ich zu schweizerisch dafür." ...zu theatralisch? Aber genau so stolz - im Beitrag hat es 2 serbische Flaggen.

    Jugoslawien nicht gleich Serbien.

    Wäre eine unterhaltsame Kolumne. Aber Nationalismus kann ich nicht unterstützen.
    33 136 Melden
    • genoni 08.04.2017 09:20
      Highlight Ja, weil die Autoren auch zwingend die Beiträge bebildern...

      Und: chill mal es bitz...
      41 6 Melden
    • AJACIED 08.04.2017 12:43
      Highlight @zäme
      Mein Gott nur weil jetzt keine andere Flagge im Bericht vorkommt machsch eine uf beleidigt🙈!
      Wegen solche Meinungen gibt es so Dumme Probleme. Oder soll ich sagen luxusprobleme?

      Probe nicht gleich den Aufstand. Es werden auch mal andere Jugo Flaggen kommen keine Angst dann kommst du auch wieder aud dem Boden!
      30 7 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.04.2017 13:39
      Highlight Nein - meinetwegen braucht es gar keine Flaggen.

      Aber Serben lieben die Provokation. Die finde ich einfach unnötig.
      13 39 Melden
    • AJACIED 08.04.2017 20:03
      Highlight Genau sie sind die einzigen die provozieren. Nei du cheggsch es! 🙈
      Hier provoziert gar niemand Herr Kollege. Dies ist eine Hochzeit also halt mal die Füsse still Kamerad. Omg Cry Baby
      19 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.04.2017 21:27
      Highlight Ja persönlich werden ist eine Möglichkeit wenn die Argumente ausgehen. Wie Vogt gestern in der Arena. Rechte haben diese seltsame Neigung...

      Finde es diskriminierend gegenüber anderen Balkanern und Jugoslawen, wenn sie serbische Flaggen zeigt. Balkan bzw. Jugoslawien bestehen respektive bestanden nicht nur aus Serbien.

      Aber das ist halt Wunschdenken und der feuchte Traum jedes Serben.
      13 27 Melden
    • AJACIED 09.04.2017 03:29
      Highlight Sie habe doch angefangen mit dieser dummen Diskussion über Flaggen. Omg 🙈.
      Ich war ja so was von persönlich Ihnen gegenüber.
      Puh wer so schnell eingeschnappt wird wegen einer Flagge mit dem ist nicht gut Kirschen essen .
      Häbs guet...!
      12 4 Melden
    • Brummbaer76 09.04.2017 05:07
      Highlight Wäre es den Besser wenn man eine Kroatische, Bosnie oder was weiss ich nicht was für eine Fahne zeigt?
      Der Nationalismus war bzw. ist auf dem ganzen Balkan verbreitet. Genau der führte zu Krieg und dem Chaos. Da gibt es keinen allein Schuldigen
      Bist du vom Balkan, Zäme? Oder redest du nur im Namen anderer?
      11 5 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.04.2017 09:49
      Highlight Bin vom Balkan. Und wäre dafür, dass man in so einer Kolumne auf Flaggen verzichtet. Soll ja um Balkan gehen und nicht um Serbien. Wozu also die serbische Flagge?

      Balkan beinhaltet zudem auch Ungarn, Griechenland, Albanien und Bulgarien.
      7 13 Melden
  • TY 07.04.2017 21:15
    Highlight Ludmila moja draga ich würde sogar deinen Nachnamen annehmen
    37 15 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:21
      Highlight Ty, ich bestelle schon mal das Ferkel, die Cevapcici und die kitschigste Torte, die du je gesehen hast. Schnall dich gut an. LG, L.
      5 0 Melden
    • TY 09.04.2017 15:50
      Highlight Ludmila das klingt Super. Plijeskavica ajvar sarma kommen von meiner Seite. Meine Eltern sind informiert. Wann geht es euch am besten, damit wir vorbeikommen können und um die Braut bitten dürfen?
      6 0 Melden
    • ludmila 10.04.2017 11:49
      Highlight Ajvar! Plijeskavice! Sarma!

      jetzt! Los! Yolo!
      1 1 Melden
  • RacKu 07.04.2017 20:56
    Highlight Was gibts da eigendlich so an Geschenken zur Hochzeit? Gutscheine? Einladungen zum znacht? Balone fliegen lassen mit Wunschzetteln? Einen Sketch von den TV Kollegen? 😂
    33 2 Melden
    • focuz 07.04.2017 23:32
      Highlight Bargeld, alles andere ist Nebensache:-)
      34 3 Melden
    • JaneDoe 07.04.2017 23:47
      Highlight Geld & Gold 😁
      26 5 Melden
    • Dä Brändon 08.04.2017 00:11
      Highlight Selbstgebasteltes 😂😂😂
      28 1 Melden
    • AJACIED 08.04.2017 12:45
      Highlight 💶💶💶 alles andere müsstest du ja zurück bringen bei nicht gefallen. 🤙
      11 1 Melden
    • Rukfash 09.04.2017 01:08
      Highlight Dein Nickname Bro hahaha
      3 0 Melden
    • AdiB 09.04.2017 11:20
      Highlight Jo rukfash habe ich mir auch gedacht und keiner merkt es. 😂
      3 0 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:21
      Highlight Bargeld, Geld, Gold is it! Herzlichst, L.
      4 0 Melden
    • RacKu 09.04.2017 19:56
      Highlight Rukfash, Adib 😂✌️ebiga
      3 0 Melden
    • RacKu 09.04.2017 22:29
      Highlight real recognize real 😂😎
      1 1 Melden
  • Lichtblau 07.04.2017 20:43
    Highlight Nach so einem martialischen Auftakt am Fest (Geballer, Misstöne, Rauch) kann es ja nur ja nur friedlicher werden. Eine solche Hochzeit gräbt sich wohl für immer ins Bewusstsein ein. Damit hat man eigentlich alles erlebt. Aber hey - mir gefällt's. Genau wie mir Frau Balkanovics Blogbeiträge gefallen.
    43 12 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:22
      Highlight <3 Danke. Oder wie wir sagen: Hvala. Gruss, L.
      2 0 Melden
  • Selbstdenker97 07.04.2017 20:32
    Highlight Jaaa hier sofort!
    19 7 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:22
      Highlight <3
      2 0 Melden
  • Cube 07.04.2017 20:11
    Highlight Wenn in einem Sommer mehrere Hochzeiten in einem Dorf stattfinden, dann wird alles Menschenmögliche unternommen um das Fest des Nachbarn zu übertreffen! Diese Fester sind das Aushängeschild der Familie, ja des gesamten Clans! So mancher Kredit wird dafür bei der Bank aufgenommen, und stürzt so die Familie fast in den Ruine.

    Aber an Gastfreundschaft, und Herzlichkeit sind diese Leute kaum zu überbieten. Bist du bei einer serbischen (balkanischen) Familie zu Gast wird dir alles unternommen um dich glücklich zu machen, der "Jugo" wird dir sein letztes Hemd geben.... Love it!
    113 16 Melden
    • Tschedai 07.04.2017 22:06
      Highlight Stimmt, habe ich auch aus dem eigenen Umfeld schon miterfahren, dass Familien grosse Kredite aufnehmen um ein fantastisches Fest auf die Beine zu stellen. Da sind selbst amerikanische Hochzeiten verhältnismässig moderat.
      42 5 Melden
    • Tschedai 07.04.2017 23:07
      Highlight Mit grossen Krediten meine ich im Rahmen von 3 Jahresgehältern. Das kennt man in der Schweiz nicht.
      10 5 Melden
    • ludmila 09.04.2017 14:23
      Highlight Wunderbar ergänzt, Cube. Ich unterschreibe lachend jede deiner Aussagen. Gruss, L.
      4 0 Melden
  • Tschedai 07.04.2017 20:04
    Highlight Das ist ja im ganzen Balkan so mit den Hochzeiten. Da bin ich als Schweizer immer gerne dabei. Übrigens, es heisst die "Musse haben" und nicht die "Muse haben". Wer eine Muse hat, hats auch gut, aber das ist was anderes :-)
    95 3 Melden
  • Goldfish 07.04.2017 19:46
    Highlight ❤️
    31 10 Melden
  • ogi 07.04.2017 19:24
    Highlight Anstatt solche billige "hey lueg mal mir Jugos sind voll witzig höhö"-Artikel zu verfassen, solltest Du Dich vielleicht mit was anspruchsvollerem auseinander setzen. Da gibts bei uns Jugos viele Themen. zB: Warum sind die dort "unten" so verstritten? Warum nennt man die überhaupt "Jugo". Warum hört man Kroaten/Serben/Bosniaken hassen sich alle gegenseitig? Im Gegensatz feiern hier in der CH jedes Wochenende alle zusammen friedlich im Face Club und co. Das ist doch ein Widerspruch? Das ist interessant und würde vielleicht auch ein breiteres Publikum ansprechen.. pozz
    149 74 Melden
    • Tschedai 07.04.2017 20:06
      Highlight Ja, das ist eben auch typisch im Balkan. Da macht mal jemand was und schon taucht ein anderer Balkanese auf und kritisiert es. Schade. Aber lass sie doch einen Schritt nach dem anderen nehmen. Das Thema ist interessant, denn in der Schweiz werden Hochzeiten oftmals 3 mal langweiliger gefeiert und das ist vielen gar nicht bekannt. Sie kann in der Zukunft Gesellschaftspolitische Themen immer noch aufgreifen.
      111 15 Melden
    • Gelöschter Benutzer 07.04.2017 20:33
      Highlight Ich, als nicht "Jugo", finde den Artikel sehr amüsant und interessant. Frau Balkanovic beschreibt bildhaft ein schönes Brauchtum.
      Was ist daran verkehrt?
      Es wird bestimmt nicht ihr letzter Artikel sein - und bestimmt nimmt sie Ihre Anregung dafür entgegen.
      75 7 Melden
    • Digital Swiss 07.04.2017 21:02
      Highlight "Jugos" find ich überhaupt nicht witzig.
      11 68 Melden
    • ludmila 07.04.2017 22:32
      Highlight Hey Ogi, danke für deinen Input. Aber nein, danke.
      53 14 Melden
    • Baba 07.04.2017 23:48
      Highlight @Digital Swiss - Jugo heisst bloss "Süd(en)". Jugoslavien = Südslavien. Ich habe einige sehr gute Freunde, die aus dem ehemaligen Jugoslavien, heutigen Serbien stammen und die sich selbst "Jugos" nennen. Es kommt wohl auf den Kontext an, in dem "Jugo" verwendet wird...

      ...und solche Hochzeiten wie im Blog beschrieben, durfte ich auch schon mitfeiern; ganz einfach grossartig!
      26 4 Melden
    • Dä Brändon 08.04.2017 00:15
      Highlight Ogi, kann ich Dir beantworten. So wie ich die Jugos kenne lieben sie mit allen wenn sie lieben, tanzen mit jedem wenn sie feiern und genauso streiten sie mehr als andere wenn sie mal streit haben. Nichts ist "political correct" alles ist voll mit Leidenschaft.
      30 3 Melden
    • Gelöschter Benutzer 08.04.2017 21:32
      Highlight Dankeschön ogi.

      Aber dazu ist diese Schreiberin nicht fähig. Sie bringt lieber serbische, nationalistische Themen.

      Fraglich wieso sie sich Balkanovic nennt. Serbic oder Cetnic würde besser passen.
      6 31 Melden
    • AJACIED 09.04.2017 03:36
      Highlight Wie wärs für dich Croatić oder Ustašić oder was auch immer du bist.
      Du bist aber so was von von verbittert und das nur wegen was..!
      Und hör jetz hier auf von Cetnic zu reden Bruder. Alle anderen waren nichts besseres aber das ist schwer zuzugeben was.
      Aber easy du und Politiker oder Historiker 🙈 guet Nacht am 6si!
      Habe fertig smiri se malo boze sacuvaj!
      12 3 Melden
    • Brummbaer76 09.04.2017 05:14
      Highlight Zäme wo bitte findest du hier Serbischen Nationalismus? Genau solche Unterstellerein führten unter anderem zum Krieg! Fahr mal in den Balkan und du wirst vieles mit andern Augen ansehen. Red mit den Leuten und du wirst Staunen.
      Im übrigen Jemanden zu Unterstellen er wäre ein Tschetnik ist genau so doof wie zu Sagen jeder Kroate wäre ein Ustascha!
      Genau diese Intoleranz von beiden bzw. von allen Seiten führt zu Hass und Krieg.
      17 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 09.04.2017 09:46
      Highlight Soll sie aufhören den serbischen Doppeladler und die serbische Flagge zu zeigen - diese repräsentieren nicht den Balkan (deshalb fraglich wieso Balkanovic?) sondern nur Serbien.

      Jugoslawien hatte eine andere Flagge.
      3 17 Melden
    • Dä Brändon 09.04.2017 12:15
      Highlight Oh Mann Zäme, trink mal einen Tee und lösch deinen Watson Acount.
      10 1 Melden
    • ogi 09.04.2017 14:01
      Highlight Mir scheint es als würde Ustasic bei dir am besten passen..
      9 3 Melden
  • Sheez Gagoo 07.04.2017 19:20
    Highlight Ich biete mich an an der Festivität teilzunehmen. Ob ich Frau Balkanovic heiraten möchte (oder sie mich) kann ich nicht sagen. Ich saufe gern und ballere mit Knarren. Im hiesigen Kulturkreis kann das zu Konflikten führen. Fürderhin sagt es mir zu, knapp bekleidete Damen Geld zuzustecken. Ich glaube, dort wäre ich zu Hause.
    136 7 Melden
    • tösstaler 07.04.2017 19:46
      Highlight meine rede, an und ab sone schöne fete is schon was sehr erfrischendes ;-)
      31 4 Melden
  • Gustibrösmälie 07.04.2017 18:42
    Highlight Ich liebe dieses Leben, auch wenn es mich hasst.
    39 8 Melden

Wegwerfgesellschaft der Herzen? Die Liebe in Zeiten der Freiheit

Am letzten Sonntag diskutierte ich in der Arena/Reporter-Sendung die ewige Liebe. Basis war der aktuelle Reporter-Film, welcher zwei Paare im hohen Alter begleitete (bitte vor allem den Film unbedingt anschauen, er ist unheimlich berührend).  

Aus Debatten im Studio und danach mit Gästen der Sendung und mit Zuschauern kam hervor: «Wir sind oberflächlicher geworden in der Liebe.»  

Aha. Ist das so?  

Schon einmal habe ich an dieser Stelle geschrieben, dass die grosse Liebe in …

Artikel lesen