Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A north-west bound four-engine plane flies past the half moon,  leaving its contrails in the clear skies over Frankfurt, Germany, Monday morning, Sept. 30, 2002, as clear early autumn weather prevails over most parts of Germany with the moon easily visible almost all day. (AP Photo/Frank Rumpenhorst)

Verschwörungstheoretiker können die Ästhetik dieses Bildes nicht geniessen. Bild: Keystone

Jetzt mal gaaaanz tief durchatmen: Warum die Chemtrail-Theorien ein einziger Humbug sind



Kinder schauen oft fasziniert den Flugzeugen nach, die lange, dicke Kondensstreifen an den Himmel malen. Was für sie ein magisches Schauspiel ist, lässt viele Verschwörungstheoretiker erschaudern.  

«Gift», sagen diese, «tödliches Gift», das die fliegenden Zeitbomben ausstossen. Sie haben für die weissen Streifen am Himmel einen eigenen Ausdruck kreiert: «Chemtrails» nennen sie diese. Chemische Spuren. Denn Verschwörungstheoretiker glauben und behaupten steif und fest, dass die Flugzeuge gefährliche Chemikalien ausstossen.  

Die Bevölkerung dezimieren?

Die Bösewichte hinter den Chemtrails sind in ihren Augen Regierungen – offizielle wie geheime. Diese wollen angeblich die Menschheit kontrollieren – oder dezimieren –, Einfluss auf das Wetter nehmen und die Nahrungsmittel vergiften.

Halt die üblichen Horrorszenarien, über die sich die Verschwörungstheoretiker enervieren. Oder ergötzen, weil sie bei ihnen ein metaphysisches Gruseln auslösen.

Studie als Gegenbeweis

Die amerikanische Wissenschafterin Christine Shearer von der University of California in Irvine wollte genau wissen, was es mit den Kondensstreifen auf sich hat. Sie legte Dutzenden Atmosphären-Forschern Daten und Fotos vor und bat Chemiker um Analysen entsprechender Proben.

Shearer befragte die Forscher auch zur Plausibilität der Theorien der Verschwörungstheoretiker. Diese erklären nämlich, die Kondensstreifen seien so lang am Himmel sichtbar, weil sie eben die gefährlichen Chemikalien enthielten. Ausserdem seien sie deswegen viel dicker als früher, als die Flugzeuge nur die üblichen Abgase ausgestossen hätten.  

Weiter erklären die Verschwörungstheoretiker, dass in Wasser- und Schneeproben vermehrt Strontium, Barium und Aluminium nachweisbar seien, die auf die Chemtrails zurückzuführen seien. Also giftige Substanzen, mit denen die Bevölkerung systematisch vergiftet werde.

Grössere Motoren, mehr Dampf

Die Forscher, die ihre Resultate im Fachmagazin «Environmental Research Letters» publizierten, kamen laut Spiegel Online zu eindeutigen Resultaten. Sie bestätigen zwar, dass die Kondensstreifen länger am Himmel zu sehen sind als früher, doch dies hätte Gründe, die sich wissenschaftlich überprüfen lassen.

Verschwörungstheoretiker müssen nicht dumm sei. Sie legen nur einen Teil ihres Bewusstseins auf Eis, wenn es um Fragen nach politischer Macht und Manipulation geht.

Konkret: Die Flugzeuge würden heute in höheren Sphären fliegen als früher, was sich auf die Haltbarkeit der Kondensstreifen auswirke. Ausserdem seien die Flugzeuge mit grösseren Motoren bestückt und würden mehr Wasserdampf ausstossen, erklären die Wissenschafter.

Die Verschwörungstheoretiker berufen sich bei ihren vermeintlichen Beweisen gern auf ein Foto, das Kondensstreifen von zwei Flugzeugen mit unterschiedlich dicken Spuren am Himmel zeigt. Ihr Argument: Das Flugzeug mit den dicken Streifen stosse die giftigen Substanzen aus, dasjenige mit den dünnen Streifen führe kein Gift mit sich.

epa04713451 Vapour trails stand out clearly against a cloudless skies  above Oder-Spree County near Sieversdorf, northern  Germany, 20 April 2015. They are caused when hot aircraft engine exhaust that contains water vapour hits cold air.  EPA/PATRICK PLEUL

Unterschiedlich dicke Kondensstreifen: Die Flugzeuge fliegen in unterschiedlicher Höhe. Bild: Keystone

Auch diesen «Beweis» entkräften die Wissenschafter. Ihre Antwort: Die beiden Flugzeuge würden in unterschiedlichen Höhen fliegen.

Auch das Argument der erhöhten Werte bei den Wasserproben lassen die Forscher nicht gelten. Sie stammten nachweisbar von den Sedimentablagerungen, die natürlicherweise reich an Spurenmetallen seien.

Gründe, warum sie falsch liegen

Es gibt aber ganz simple Argumente, weshalb die Erklärungen der Verschwörungstheoretiker Hirngespinste sind. Nur zwei davon:  

  1. In den Regierungen – offizielle oder angeblich geheime – sitzen Menschen mit einem gewissen Machtdrang. Würden sie ihr Volk vergiften oder nur schon dezimieren, würden sie ihre Machtfülle eigenhändig einschränken. Das macht keinen Sinn.
  2. Wie soll das Anreichern der Tanks von unzähligen Flugzeugen mit gefährlichen Giften geschehen? Das ist schon rein logistisch nicht möglich. Die giftigen Substanzen müssten tonnenweise beschafft werden. Ausserdem müssten sie in einem aufwändigen Verfahren dem Kerosin beigemischt werden.

Tausende Täter müssten lebenslang schweigen

In diese Arbeit wären unzählige Personen in vielen Raffinerien oder Flughäfen involviert. Von diesen unzähligen «Geheimnisträgern» müssten alle Teil der Verschwörung und sehr diszipliniert verschwiegen sein. Sie dürften auch keine Skrupel haben, bei der Vergiftung der Menschheit mitzutun. Ein Ding der Unmöglichkeit.  

Verschwörungstheoretiker müssen nicht dumm sei. Sie legen nur einen Teil ihres Bewusstseins auf Eis, wenn es um Fragen nach politischer Macht und Manipulation geht. Deshalb schauen sie, wenn sie die Kondensstreifen beobachten, in den Mond.

Hugo Stamm; Religionsblogger

Hugo Stamm

Glaube, Gott oder Gesundbeter – nichts ist ihm heilig: Religions-Blogger und Sekten-Kenner Hugo Stamm befasst sich seit den Siebzigerjahren mit neureligiösen Bewegungen, Sekten, Esoterik, Okkultismus und Scharlatanerie. Er hält Vorträge, schreibt Bücher und berät Betroffene.
Mit seinem Blog bedient Hugo Stamm seit Jahren eine treue Leserschaft mit seinen kritischen Gedanken zu Religion und Seelenfängerei.

Du kannst Hugo Stamm auf Facebook und auf Twitter folgen.

Das könnte dich auch interessieren:

Wir wollen viel zu viel: Sexbots, die was fühlen und geklonte Mammuts

Link to Article

Diese Schweizer TV-Box macht dem Streit um Replay-TV ein Ende

Link to Article

Sozialdetektive-Befürworter leaken Betrüger-Videos – laut Datenschützer ist das verboten

Link to Article

5 Hashtags, die viral gingen und tatsächlich etwas verändert haben

Link to Article

Lieber Arno, ich glaube leider, es ist wirklich an der Zeit zu gehen

Link to Article

27 Witze, die jeden Nerd zum Schmunzeln bringen

Link to Article

Vormarsch der Demokraten: Es gab doch eine «Blaue Welle» bei den Midterms

Link to Article

Mayotte – Europas zerrissenes Paradies am Ende der Welt

Link to Article

Ein junger Jude verliebt sich in eine Schickse – Orthodoxe fühlen sich im falschen Film

Link to Article

Hallo, Impfgegner – diese 7 Antworten zur Grippeimpfung sind speziell für euch

Link to Article

Die 11 schönsten Höhlen der Welt, in denen du dich vor der Fasnacht verstecken kannst

Link to Article

Die tiefe Spaltung der USA ist alarmierend – und ein Zeichen der Zeit

Link to Article

Wichtig: Eine Rangliste der 18 besten Drunk Foods aus aller Welt 🍺🍕🍻🍔🍺

Link to Article

Wie zwei Nerds die Welt eroberten – und ihre Ideale verrieten

Link to Article

Diese 10 Dinge kommen Ausländern als Erstes in den Sinn, wenn sie an die Schweiz denken

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Eklat beim F1-Grand-Prix von Brasilien: Verstappen pöbelt Ocon nach dem Rennen an

Link to Article

Es ist Tag der schlechten Wortspiele oder wie wir vom Sport sagen: Heimspiel!

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Fake bleibt Fake: Diese manipulierten Bilder machen im Netz immer wieder die Runde

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

190
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
190Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasionaria 11.10.2016 21:43
    Highlight Highlight ALIENUS 1/2
    Endlich von Narxico aus....
    Besten Dank fuer Deine verlorengegangenen und wiedergeborenen, stets interessanten Ausfuehrungen. Wusste in der Tat nicht, dass ´unsere´ Robotniks eine solch lange Vorgeschichte geniessen.
    Auf deren ´freien Willen´ hast Du einleuchtend Bezug genommen.
    Doch bleiben bei mir offene Fragen zu deren ´Gehirn´: koennte dieses irgendwann dank der Weiterentwicklung in der Vergangenheit und der Gegenwart doch noch entstehen? Sowie Infos fuer die Zukunft liefern? Denn je mehr Zukunft es zu entwickeln imstande ist, desto mehr ´Geist´ es wohl produzieren vermag?
    0 0 Melden
    • Kastigator 14.03.2017 15:00
      Highlight Highlight Warum nehmt ihr euch eigentlich kein Zimmer?
      0 1 Melden
  • Pasionaria 11.10.2016 19:39
    Highlight Highlight Alienus
    2/2
    Obiges ganz im Sinne: mit JA begann alles in der Welt. Ein Molekül sagte JA zu einem anderen Molekül, ein Roboter sagt JA zu einem andern Roboter und..... das Leben/der Geist..... beginnt.

    P.S. noch immer weiss ich hingegen nicht, von welchem, Deinem angeblich "missglückten kleinen Experiment, welches wegen des Schwachsinns mit der Chemie-Keule am Himmel erfolgte." Du sprichst.
    Wie auch immer, a propos Experiment - wir alle (Menschen) sind sowieso lediglich ein biologisches Experiment. Nur die einen sind sich dessen bewusster als die andern....







    1 0 Melden
  • Alienus 05.10.2016 13:16
    Highlight Highlight @Pasionaria

    Vom 2. Aufguss fehlen wieder Nr. 1/4 und 2/4.

    Ach, lassmersmal. Fehlende Infos sind sowieso die wichtigsten!

    Man lebt bestens und wohlig mit Lücken.
    0 0 Melden
  • Alienus 05.10.2016 11:12
    Highlight Highlight Pasionaria 2. Los

    1/4

    Bezug zu den Wesen VOR dem sog. Rotor-Zeitraum ist gemeint.

    Diese Dinger, also indoeurop.-altgriech. Wächter, (gr. Talos), jüd. Golem (in Prag), Besen des Zauberlehrlings, Frankensteins Monster und „Roboter“ des Capek (R.U.R. um 1920-25) haben nicht oder zunächst nicht gesprochen und hatten keinen freien Willen.

    Es waren Befehlsempfänger. Doch einige versuchten auszubrechen, da wohl ein freier Wille sich entwickelte und haben Unheil auf die Menschen gebracht.

    Ausdeutbar: > kein freier Wille > keine Sprache > kein freies Wesen! Also: Kein (freier) Mensch!

    0 0 Melden
  • Alienus 05.10.2016 11:06
    Highlight Highlight 2/4

    Als einige dieser „Robotniks“ sprechen wollten, entwickelte sich ein Wille. Oder hat der Wille sie zum sprechen gebracht? Denn die Sprache ist das Werkzeug / Transmission eines freien Willens, um sich auszudrücken.

    Im "Planet derf Affen" wird das Sprachproblem als Willensfähigkeit gezeigt.

    Der Begriff „Roboter“ geht auf tschech. „robota“ zurück. Dieser geht in die altgerm.-indoeurop. „arbeit“ und lat. „labor“ hinein.

    Bei Trennung der slaw. Sprache vom altger. entstanden kleine sprachl. Vertauschungen. Aus germ. „arbeit“ wird westslaw.-tsch, „robota“ und kleinruss.-russ. „rabota“.
    0 0 Melden
  • Alienus 05.10.2016 10:59
    Highlight Highlight 3/4

    Die „Roboter“ sind Arbeiter, Soziologiscg ist der Beweis durch die oft obligatorische Sprachlosigkeit erbracht. Es gibt keinen Widerspruch! Einen interessanten Ansatz sieht man im Film „Metropolis“.

    Es erheitert, wenn Polizei mit „Robotern“ Bomben einsammelt. Tatsächlich sind das fernversorgte, ferngesteuerte, ohne freien Willen, von Menschen bediente und kontrollierte mobile Gerätschaften, die man richtigerweise als „Handhabungsgeräte“ tituliert.

    Von den heuer gemeinten „Robotniks“ sind sie meilenweit entfernt. Ein guter Diener seines Herrn ist er es doch, folgt jedem Steuerbefehl.
    0 0 Melden
  • Alienus 05.10.2016 10:52
    Highlight Highlight 4/4

    Alte Geschichten haben starke Warbhinweise.

    > 2.800 J. Wesen als Wächter, Sklave (gr. Talos), > 500 J. Golem (Prag), > 200 J. Frankensteins M. und Zauberlehrling, > 90 J. Begriff „Roboter“ und schlussendlich > 30 (?) J. „echte Roboter“ (?).

    Auf diesem Entwicklungstrahl sind Ängste und Warnungen beinhaltet.

    Fazit:
    Also eine recht kurze Geschichte um den modernen Roboter mit einer recht langen andauernden Vorgeschichte von 2.800 J. und vielen begleitenden Warnungen.

    Es kann kein Robot-Fan sagen, er hätte nicht von der Problematik um den sog. freien Willen dieser Roboter gewusst!
    0 0 Melden
  • Alienus 29.09.2016 08:24
    Highlight Highlight Pasionaria

    Deine Meinung würde ich gerne lesen bezüglich meines ( weiter unten beschriebenen ) missglückten kleinen Experiment lesen, welches wegen des Schwachsinns mit der Chemie-Keule am Himmel erfolgte.
    0 0 Melden
    • Pasionaria 29.09.2016 11:13
      Highlight Highlight Entweder bin ich durch die bevorstehende Drohnenreise etwas zugedröhnt, da voll beschäftigt, oder verstehe für einmal Deinen Hoax nicht.
      Fass mir Dein 'Experiment' bitte nochmals für Langsamdenker zusammen.
      Die mühsame Blogdarstellung fördert das Verständnis und die Uebersicht leider überhaupt nicht.
      Thx
      0 0 Melden
    • Pasionaria 01.10.2016 17:47
      Highlight Highlight Hallo denn A L I E N U S
      bist rundum zu sehr im Schuss
      rufst mir nicht in Erinnerung zurück ....
      Dein 'Experiment' mit bestimmt etwas Tück(e)
      Lass es mich wissen nochmal
      bevor ich land im westlichen Tal!
      0 0 Melden
  • Alienus 27.09.2016 15:11
    Highlight Highlight Pasionaria 1/2

    Natürlich kann man denen „moralisches“ Verhalten einflößen.

    Aber ist dies nur eine math. Nachäffung aus den Programmen, welche der Mensch erstellt? Eine humane Moral wird er nicht erhalten. Sollten z.B. mil. Kampfroboter den Gegner vernichten, so wird nur die Kennung, Eigen- und Fremdsignal, Form, Ausrüstung, Wahrscheinlichkeit, Auftragslage, Selbstsicherung aber keine Ethik / Moral über Weiterleben entscheiden.

    Es ist auffällig, dass die frühen „Roboter“ aus dem griech. Umfeld, jüd. Golem, Frankensteins Monster und all die anderen Robots keine Sprache hatten (geistlos)..
    0 0 Melden
    • Pasionaria 29.09.2016 01:03
      Highlight Highlight 1/3
      GAD (>gracias a Dios)Du 'funktionierst' doch noch und wie....., vielen Dank für Deinen blogischen Beweis.

      A propos: aus den USA habe ich gerade von einem super intelligenter Roboter als Weltneuheit erfahren. Dieser Roboter schaute jahrelang ununterbrochen Fernsehen, damit sein "Gehirn" später wichtige Informationen speichern kann. Nun ist dieser Roboter als Barkeeper in einer Kneipe installiert.
      Eines Tage kam ein Professor in diese Kneipe, um etwas zu trinken.
      Da fragte ihn der Roboter, welchen IQ er denn hätte. Der Professor: "Ich habe einen IQ von 150".

      0 0 Melden
    • Pasionaria 29.09.2016 01:05
      Highlight Highlight 2/3
      Der Roboter fing nun an von höchst wissenschaftlichen Themen wie über die Relativitätstheorie zu reden, auch von Quantenphysik, oder die Erklärung des photoelektrischen Effekts wurden angesprochen. Der Professor war höchst erstaunt und wollte den Roboter auf eine weitere Probe stellen.
      Er verliess die Bar und kam nach fünf Minuten wieder. "Guten Tag, mein Herr, können Sie mir sagen, was für einen IQ sie haben?", fragte der Roboter wieder.
      "Mein IQ ist so um die 100", antwortete der Professor. Sofort fing der Roboter an, von Football, Motorrädern und gesunder Ernährung zu sprechen.


      0 0 Melden
    • Pasionaria 29.09.2016 01:06
      Highlight Highlight 3/3
      Der Professor war wieder unheimlich überrascht und testete den Roboter erneut, indem er wieder raus ging und nach fünf Minuten zurück in die Kneipe ging.
      "Guten Tag, mein Herr, können Sie mir sagen, was für einen IQ sie haben?", fragte der Roboter nun schon zum dritten Mal.
      "Ja, ich habe einen IQ von 50", antwortete der Professor. Der Roboter setzte nun eine mitleidende Mimik auf und fragte flüsternd: "Und, werden Sie den Donald wählen?" - Hm.





      0 0 Melden
  • Alienus 27.09.2016 15:06
    Highlight Highlight 2/2

    Besonders der aus dem Theaterstück von K. Capek „R.U.R“ nicht gesprochen haben und keinen freien Willen hatten. (Lesenswert)

    Eine Hoffnung für uns Menschen, denn Sprache ist der wahre Geist. Aber auch eine große Warnung ob der Gefahr!

    Ein math.--steuertechn. Brimborium, welches uns Sorge macht. Aus dem Robotnik spricht der Mensch, weil trotz der math. Kunststücke der „humane“ Geist diesem Problem innewohnt. Die „besten“ Erfolge erreichen Systeme, wenn sie die hum. Vorgaben erfüllen.

    Nur Probleme mit Golem, Zauberlehrling oder Frakensteins Monster. Eine schöne neue Welt tut sich auf.
    0 0 Melden
    • Pasionaria 29.09.2016 01:08
      Highlight Highlight Uebrigens, via fliegenden Roboter > Drohne (kann man dies so formulieren?) werde ich mich bald wieder im Westen absetzen lassen.

      Tatsache ist, Drohnen wurden auch schon von Fundamentalisten missbraucht, um Bibeln über gewisse Gebiete 'regnen' zu lassen! Kein Scherz. (Stimmt der Plural von Bibel > Bibeln?)
      2 0 Melden
    • gelesen 02.10.2016 09:52
      Highlight Highlight Alenius
      Warum sollen Menschen oder Tiere, die nicht sprechen keinen freien Willen haben oder noch absurder geistlos sein?
      Sie werden von sprechenden Menschen (vorallem von den wahnsinnig viel sprechenden Menschen) als schwachsinnig abgestempelt, was nicht der Realität entspricht. Meist haben sie mehr Geist als die (Viel)Sprecher, sie teilen dies nur nicht. Ihre Sprache ist nur für sie selber hörbar, und vielleicht für ein paar aufmerksame BeobachterInnen oder ZuhörerInnen.
      Fazit: Sprache ist nicht = Geist
      0 1 Melden
    • Pasionaria 02.10.2016 17:13
      Highlight Highlight gelesen
      nicht falsch verstehen, es geht hier nicht um den 'freien Willen' im alltäglichen Sinne......
      Lies dazu z.B. Wiki > ttps://de.wikipedia.org/wiki/Freier_Wille
      So merkst Du, wie komplex das ganze ist.
      Es geht A. bei seinen Ausführungen bestimmt nicht die (viel) sprechenden den schweigenden Menschen gegenüber zu stellen, sondern er verweist auf ein interessantes Theaterstück.

      Gut zurück gegenüber noch nicht fertig gep...?
      1 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pasionaria 17.09.2016 13:14
    Highlight Highlight Alienus
    2/2
    Ich las etwas über 'altricial robotics', prompt passierte mir dazu ein Freud'scher Verleser: altruistic rob......

    Fazit: mit der Moral des Robotiks geht wohl auch seine Effektivität flöten
    1 0 Melden
    • Alienus 27.09.2016 15:35
      Highlight Highlight Pasionaria

      Hm, bin etwas betrübt.

      Habe in diesem Beitrag ein kleines Experiment machen wollen ob der Reaktion auf meinen geschriebenen techn Schwachsinn bezüglich der himmlischen Chemie-Keule.

      Mit den Kalender-Daten, techn. Angaben, Kürzeln: HOAKS (HOAX) uam. sollte eigentlich durchschaubar sein.

      Sollte …. Schnarch…..

      Habe Trost beim Beitrag über "Tratschen" gesucht und ….. auch nicht gefunden.
      1 0 Melden
  • Pasionaria 17.09.2016 13:13
    Highlight Highlight Alienus 1/2
    16.9. um die nüni....
    Danke für Deine Darleg- und Ueberlegungen, sowie die durchaus nachvollziehbare Konfrontation zum Menschen (selbst für Analphabeten zum Üben geeignet....).

    Etwas tiefer in die Thematik (ganz ohne Sauerstoff) eintauchend, stellt sich mir die Frage, ob neben dem Beibringen (Programmieren) von intellektuellem, nicht doch die Möglichkeit besteht, dem Robi moralisches Verhalten einzuflössen?
    Meinte nicht schon Kant, dass wir Menschen gemäss moralischer Regeln, und nicht aus Einsicht in sie, handeln?
    Lässt sich ein Robi nicht auch dazu trainieren > reglieren?

    1 0 Melden
  • So en Ueli 15.09.2016 08:05
    Highlight Highlight Ich bin nur hier um die Kommentare wegen, Sie zu lesen lässt mich herzlich lachen. Vielen Dank für diese Aufheiterungen. Aber bitte vergesst beim Schreiben der Kommentare nicht das Gehirn mit einzubeziehen.
    5 2 Melden
    • Pasionaria 15.09.2016 12:00
      Highlight Highlight Aha......, tröstlich, dass 'wir' immerhin ein Gehirn besitzen, das wir benutzen können oder eben nicht.
      Bei _saems_ scheint bedauerlicherweise nicht einmal eines vorhanden zu sein.
      Bis jetzt dachte ich immer, ein Gehirn sei ein Organ mit dem wir denken, dass wir denken. Dank Ihnen eine Illusion weniger......
      1 5 Melden
    • So en Ueli 15.09.2016 13:24
      Highlight Highlight Trollschreiber sind wahrlich sehr unterhaltsam *grabs Popcorn*
      2 4 Melden
    • Pasionaria 15.09.2016 17:04
      Highlight Highlight Trolle sind ja noch harmlos....., wie nennt man aber die folgenden:
      "Ich bin nur hier um die Kommentare wegen......"
      Einer, der am Thema nicht interessiert ist, sondern nur an den Trollen?
      Ich hab's: Blogschreck
      3 2 Melden
  • Pasionaria 14.09.2016 17:15
    Highlight Highlight Alienus
    "Du wardst meinem Gift nicht erlegen."
    Ganz unter dem hispanischen Motto: poco veneno no mata (wenig Gift bringt nicht um.....!!)

    Sobald Ihr (zwei 'Buben') dann mal den Robotnik im Würgegriff habt - und nicht umgekehrt - würde mich schon interessieren, ob man bei letzterem ein Hirn > Geist und ein Herz > Seele ausmachen kann. Oder muss auch er, dem homo Sapiens gleich, ewiglich auf die göttlichen Eingebungen warten?

    Forscht in Ruhe weiter, darf ich Euch noch auf eine Fehlerquelle aufmerksam machen: diese Roboter haben oft eine Schraube locker (auch da, dem Menschen gleich!!)
    1 1 Melden
    • Alienus 16.09.2016 09:29
      Highlight Highlight 3/3

      Da der Mensch die Software erzeugt, wird er seine Empfindung hinein dreschen, was er für Geist und Seele hält und wird die Reflexion dessen als Echo „bestätigend“ erhalten.

      Welch eine selbst befriedigende und berauschende Wirkung. Dann: Halleluja, der Roboter hat nen Geist und ne Seele. Wir sind doch großartig.

      Somit hat die Frage nach der lockeren Schraube eine Berechtigung und man wird unendlich auf eine göttliche Eingebung warten.

      Die lockeren Schrauben hingegen sind wirklich, da vom Menschen generiert.

      PS: Zwar ein langer Text, aber Analphabeten brauchen ihn ja nicht zu lesen.
      1 1 Melden
    • Alienus 16.09.2016 09:35
      Highlight Highlight 2/3

      In unseren Tagen scheint die Robotik an einem Scheideweg zu sein. Es ist ein Paradigmenwechsel möglich.

      Vergleichbar dem Affen, welcher in der Historie und im Film „2001: Odyssee ..“ die Macht des Werkzeuges entdeckt. Mit diesem knackt er die Kochen, um an das Mark zu gelangen. Nicht schlecht zur weiteren Entwicklung des Hirns bei der Humangenese.

      Aber die „echte Menschwerdung“ kommt erst durch die Tat, als er seinem Nachbarn den Schädel spaltet. Das Gefühl der Macht wird richtig „human“ gewesen sein, ob des erzielten Resultates!?

      Merke: Leichen pflasterten den Weg des Menschen.
      1 0 Melden
    • Alienus 16.09.2016 09:45
      Highlight Highlight 1/3

      Nun, die Frage nach einem Hirn>Geist und Herz>Seele scheint mir verquer. Das sind Dinge, die der Mensch für sich postuliert, aber deren reale Existenz noch bewiesen werden müsste.

      Schaut man in die Vergangenheit der Robotniks, so haben diese zu allen Zeiten Probleme gemacht. Der jüd. Golem z.B., ein Kind des (Aber)-Glaubens und am Ende doch der Vernichtung gefrönt. Oder gar Frankensteins Monster, ein wirklich humaner Robotnik, aus menschl. Bioresten erschaffen, gescheitert. Die meisten Robotniks, gescheitert und im humanen Aberwitz zum Menschen.

      Fazit: Der Mensch ist das Problem!
      1 0 Melden
  • Alienus 12.09.2016 10:25
    Highlight Highlight Maracuja

    Sehr gefährlich!

    Die chemische Reaktion des im Inerttank gefüllten LSD mit den Flugbenzin führt zu extremen Vorgängen im Hirn der Menschen.

    Das LSD wird in ungeahnter Stärke potenziert. Da praktisch nur die Verschwörungstheoretiker befallen werden, da jetzige Aluhut keine Schutzwirkung hat, da der Nackenschutz wie beim dt. Stahlhelms fehlt.

    Die Neuronen werden mineralisiert und die kognitive Leistungen fallen auf Null.

    Diesen Vorgang nennt man „tit-Syndrom“. Die armen Verschwörungstheoretiker , denn im Deutschen nennt man es, die haben ne Meise oder sind auch noch Idioten!
    12 4 Melden
  • schoggifresser@gmail.com 12.09.2016 08:53
    Highlight Highlight Bin zwar in keiner Sekte, solche die FREIE LIEBE und Sex in ihrem 'Programm" haben, würde ich allerdings mal genauer 'anschauen" denn das ist es ja, was den meisten Menschen in ausreichendem Masse fehlt!!!
    Alle, die anderer Meinung sind, sollten sich mal überlegen, weshalb es denn soviele Bordelle usw. gibt. .....
    15 2 Melden
  • Menel 11.09.2016 22:26
    Highlight Highlight ....und wie schützen sich die Initianten der Chemtrails gegen die giftigen Stoffe? Leben die auf einem anderen Planeten?
    26 3 Melden
    • Spooky 12.09.2016 03:01
      Highlight Highlight @Menel.
      Geistig gesehen leben nicht alle Leute auf demselben Planeten. Das eigene Leben ist nicht für alle Leute das Wichtigste, das es gibt. Es gibt Leute, die für ihre Überzeugung ihr Leben geben.
      11 2 Melden
  • Alienus 11.09.2016 20:45
    Highlight Highlight Pasionaria 1/2

    Du wardst meinem Gift nicht erlegen.

    Mit dem Bub (Master auf Robotik schreibend) haben wir diese Wochen über den Capek (Erschaffer des Begriffs Roboter) und den HG Wells (Der Krieg der Welten) gesprochen.

    Dann hatte ich eine Idee: Mal ne Platte wie ein Verschwörungstheoretiker am 15. Jahrestag des 11.09. auflegen.

    Ohne Rücksicht auf Logik, Gesetzmäßigkeiten und Verluste dummes Zeugs zu schreiben und fühlen, wie man an die Wand drückt wird.

    Hat ja bestens geklappt, wobei ich nun für viele Wissende der Depp des Blogs bin und auch wohl bleiben werde.

    Setze Aluhut auf.
    3 11 Melden
  • Alienus 11.09.2016 20:40
    Highlight Highlight 2/2

    Beim Großonkel meiner Mutter lautete seine Diss. „Schutzwirkung von Stahlhelmen aus dem Element Aluminium gegen die destruktive Wirkungen der Energiestrahlen beim Einsatz von Hydroxylsäure und vergleichbaren Kampfstoffen gegen feindliche Elemente in besetzten Gebieten - basierend auf der 180° -grädigen reversibel - konträren ausgleichenden Verschiebung des inversen Ausgleichspotentials“.

    Der war bei der Waffen-SS und hat nach dem Krieg für die Amis weiter geforscht.

    Die Sache mit dem Alu-Hut hat also eine logische und sichere Basis.

    Jedes Vorurteil hat seine wahre Quelle.
    2 19 Melden
  • Herbi 11.09.2016 19:07
    Highlight Highlight Macht jetzt eigentlich Watson nur noch Pro-US-Propaganda!?
    Amerkai ist nicht nicht das Gute, das der Welt Freiheit, Demokratie und Menschenrechte bringt!
    Amerika ist die grösste, dreckigste und verlogenste Gefahr der Manschheit!

    Watson, werdet bitte kein billiges Werkzeug der USA!
    19 79 Melden
    • Echo der Zeit 11.09.2016 20:13
      Highlight Highlight Verschwörungstheoretiker glauben das alle Verschwörungen von den USA gemacht werden - Etwas anderes hätte mich auch verwundert. @Herbi - Watson gehört schon lange dazu - Psst. Pass auf sie haben dich jetzt auf dem Radar.
      40 10 Melden
    • Karoon 11.09.2016 23:49
      Highlight Highlight Was hat Amerika mit Chemtrails zu tun?
      13 5 Melden
  • Pasionaria 11.09.2016 18:04
    Highlight Highlight Alienus
    2/2
    Möglich wären auch negative Auswirkungen auf Gedächtnis, Sozialverhalten, Intelligenz und Kontinenz.
    Fazit > die Menschheit wird manipuliert.

    Total logisch, da die (homöopathische) Verdünnung in/mit der Luft eine ausreichende Dosierung der Drogen erreichen kann!! Und so weiter und so fort....

    Pas.-Fazit: der Glaube versetzt Kondensstreifen
    17 1 Melden
  • Pasionaria 11.09.2016 17:59
    Highlight Highlight Alienus
    1/2
    Na, auch darin kennst Du Dich aus, ein Alien(us) ohne Wissens-Grenzen......, aber wie kannst Du in dieser Hochgrad seriösen Sache ausser Acht lassen, dass Chemtrails auch zur Versprühung psychisch aktiver Mittel und anderer Drogen dienen......

    Da 'überzeugt' doch der, ach so glaubwürdige, ohne Schulabschluss Esoterik-Bücher Schreibende, sich auf die Homöopathie (!) berufende, nur nebenbei rechtslastige, antisemitische JO CONRAD: " Das ausgestossene Barium und Alluminium' hätte eine schwächende Wirkung auf die Willenskraft.
    ff....

    12 0 Melden
    • Spooky 11.09.2016 23:33
      Highlight Highlight @Alienus @Pasionara
      Seid ihr beiden eigentlich übernatürlich intelligent? Oder nur total abgedreht? Was ist das für eine Sprache, in der ihr euch verständigt? Hexensprache? ♬♫♬
      8 0 Melden
    • Alienus 13.09.2016 15:40
      Highlight Highlight @Spooky @Pasionaria

      Ist unter den Irren der total Abgedrehte nicht der einzig wahre Mensch?

      PS: Nicht nur übernatürlich, sondern hypernatürlich!
      4 0 Melden
  • Citation Needed 11.09.2016 16:56
    Highlight Highlight :-)
    User Image
    45 2 Melden
  • Share 11.09.2016 15:55
    Highlight Highlight
    Play Icon
    2 1 Melden
  • Share 11.09.2016 15:44
    Highlight Highlight Hat alles zwei Seiten...

    Play Icon

    1 3 Melden
  • Share 11.09.2016 15:43
    Highlight Highlight
    Play Icon
    0 1 Melden
  • Michael Bamberger 11.09.2016 15:11
    Highlight Highlight Bezeichnend für Vertreter von Verschwörungstheorien ist, dass sie für ihre Behauptungen nicht den geringsten Beleg vorzuweisen vermögen. Dies gilt selbstverständlich gleichermassen für die Vertreter der Chemtrail-Verschwörung. Dessen nicht genug, denn die Vertreter der Chemtrail-Verschwörung bemühen sich nicht einmal um eine Untersuchung ihrer angeblichen Erkenntnisse.

    Das rosa Einhorn und die Zahnfee lassen grüssen.
    38 4 Melden
    • Spooky 11.09.2016 20:58
      Highlight Highlight @bcZcity

      Vergiss es! Die Realität ist das tiefste Mysterium überhaupt.
      9 0 Melden
  • SanchoPanza 11.09.2016 13:26
    Highlight Highlight ich bin grad etwas erschrocken über die vielen Verschwörungstheoretiker(trolle) hier auf watson!

    @Staff, wie kann man wie früher nachschauen wie lange ein User schon registriert ist? irgendwie funktioniert der Klick auf den User-Namen nicht mehr.
    31 2 Melden
    • mope 11.09.2016 13:54
      Highlight Highlight Die Realitätsverweigerer wieder.
      7 18 Melden
    • Littlepage 14.09.2016 00:22
      Highlight Highlight Doch? Ich sehe grad, dass du seit Weihnachten 2014 dabei bist 😀
      0 0 Melden
    • SanchoPanza 14.09.2016 08:20
      Highlight Highlight wirklich? komisch, bei mir funktionierts leider nicht...
      0 0 Melden
  • Alienus 11.09.2016 09:14
    Highlight Highlight 1/3

    Bis jetzt konnte man Herrn Stamm recht gut folgen. Aber jetzt hat er den wissenschaftlichen Bogen überspannt! Nennt es Hirngespinste. Wobei jedes Gläubige sehen kann: Beweise des Himmels.

    Nun, einen Fehler möchte man richtigstellen, denn das Ammenmärchen, bestimmte Stoffe würden in die Verbrennungskammern mit den Treibstoff zusammen eingeblasen, dann gezündet und nach dem Ausstoß frei verteilt, stimmen so nicht.

    Die betörenden Stoffe werden außerhalb des Verbrennungsvorganges dem Teil der angesaugten Luft beigemischt. welche ausschließlich zur Kühlung der Turbinen verwendet wird.
    6 70 Melden
    • Rigel 11.09.2016 13:13
      Highlight Highlight Was der Alienus so von sich gibt ist absolut hanebüchen. Die Nazis müssen herhalten und dann auch noch ein Halo.

      Fakt ist, dass in sehr grosser Höhe die Kondensstreifen länger wegen der grossen Kälte sichtbar bleiben. Vermutet wird auch, und die Betonung liegt auf vermuten, dass der Ausstoss der Jets die Klimaerwärmung massgeblich beeinflusst. Ebenfalls soll die Ozon-Schicht geschädigt werden. Aber das sind alles Vermutungen. Auch mit der Klimaerwärmung hat man Mühe, denn vor 70 Jahren war die Entwicklung ähnlich wie jetzt. Das könnte auf einen Zyklus hindeuten, der sich immer wiederholt.
      14 8 Melden
    • Sir Jonathan Ive 12.09.2016 10:49
      Highlight Highlight Wie war das mit dem Klimazyklus nochmals?
      User Image
      4 1 Melden
  • Alienus 11.09.2016 09:10
    Highlight Highlight 2/3

    Ein infamer Trick, diese Produkte als Löschpulver zu deklarieren.

    Und es gibt einen technischen Trick dabei, denn es werden kurz vor der Austrittsdüse durch eine Leitung dies der Kühlluft zugeführt, um mit den Brenngasen feinst zerstäubt in die Atmosphäre zu gelangen. Es entstehen dabei eigenartige Produkte, wie z. B. die Produkte Hydroxylsäure oder gar Monooxan in extremster Zerstäubung, schon fast in Nanogröße, die für den Menschen lungengängig ist als Wasserlunge das fast sichere Ende bedeutet.

    Man sieht diese Kondensstreifen am Himmel, wie man Kodensmilch im Kaffee sehen kann.
    7 67 Melden
  • Alienus 11.09.2016 09:07
    Highlight Highlight 3/3

    Die nachweisbaren Metalle sind nur Ablenkungsprodukte um vom Wirkstoff abzulenken. In wissenschaftlichen Studien (geheim) ist's nachgewiesen, dass es die Dinger gibt.

    Dabei hat das Element Aluminium als nicht frei vorkommendes Metall eine gute Wirkung gegen die Hydroxylsäure.

    Begonnen haben damit die Nazis 1942, als Fernraketen gegen die USA konzipiert und gebaut werden sollten. Beim Überflug sollten Halo-Stoffe versprüht werden um die Kampfkraft zu unterminieren. Die Amis nannten es Agent Brown, haben es weiterentwickelt zum Agent Orange und nun haben es wir Agent Invisibel.
    9 70 Melden
    • Dexta 11.09.2016 10:52
      Highlight Highlight Das ganze hört sich sehr weit hergeholt an. Ein paar Quellen wären vielleicht nicht schlecht? Weil ich kann auch einfach behaupten, dass es wissenschaftliche Studien (geheim) gibt die zeigen, dass das Ganze harmlos ist. Fakten sehen für mich anders aus.
      52 4 Melden
    • Echo der Zeit 11.09.2016 13:00
      Highlight Highlight Agent Brown, haben es weiterentwickelt zum Agent Orange und nun haben es wir Agent Invisibel - Ha Ha Ha - hast noch ne Wissenschaftliche Arbeit darüber geschrieben - Halo- Stoffe - Was ist das - Lsd?
      24 4 Melden
    • mope 11.09.2016 13:26
      Highlight Highlight Warum ich keine Fakten schreibe?...man schaue sich die banalen Kommentare an, wenn einer sich die Mühe macht. Schade um die Zeit. Verbohrtheit hat immer den längeren Atem und Fakten bleiben dann halt auf der Strecke.
      5 30 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • http://bit.ly/2mQDTjX 11.09.2016 04:56
    Highlight Highlight Die zwei Beispiele "ganz simpler Argumente, weshalb die Erklärungen der Verschwörungstheoretiker Hirngespinste sind", sind sehr schwach.

    zu 1: "Es macht keinen Sinn" ist kein Argument. In der Geschichte wimmelt es von Sinnlosigkeiten oder Geschehnissen, deren Sinn uns nicht erschliesst. Schon oft haben Machthaber ihre Bevölkerung dezimiert, um ihre Macht zu erhalten.

    zu 2: bereits heute versprühen Flugzeuge Hunderttausende von Tonnen an Chemikalien, zB. in der Landwirtschaft oder gegen Mücken. Auch werden bereits heute zahlreiche Zusatzstoffe dem Kerosin beigemischt. Logistisch kein Problem.
    15 57 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 11.09.2016 07:31
      Highlight Highlight Noch zum Argument, dass "unzählige Personen" involviert seien, die «Geheimnisträger» und "Teil der Verschwörung" und "sehr diszipliniert verschwiegen" sein müssten, was "ein Ding der Unmöglichkeit" sei. Das beisst sich in Schwanz. zB:

      Bis Christoph Meili galt die Behauptung, die Grossbanken würden sich mit Nazi-Raubgold bereichern als Verschwörungstheorie. Viele Banker und Mitwisser, keine Skrupel. Mehrere Jahrzehnte war "dieses Ding der Unmöglichkeit" möglich.

      Bis Snowden haben nur Aluhüte ihre Kameras abgedeckt. Trotzdem ist dieses NSA-"Ding der Unmöglichkeit" möglich. Null Skrupel.

      usf.
      12 42 Melden
    • herschweizer 11.09.2016 07:41
      Highlight Highlight Beide Seiten haben keine Ahnung. Panik gegen Dumpfheit ergibt kein schlüssiges Resultat hhh
      6 13 Melden
    • Dexta 11.09.2016 10:54
      Highlight Highlight «Arrrrwwwwaaaaaaarrr»
      «Genau Chewie, schwachsinn»
      19 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Emperor 11.09.2016 01:36
    Highlight Highlight Herr Stamm, sehr schöner Artikel, ich hätte da noch ein paar weitere Themen, die dringend ähnliches brauchen: 9/11, Freimaurer, Illuminaten, NWO, Jüdisch/zionistische Weltverschwörung, Echsenmenschen, Satanistische Rituale bei der Gottharderöffnung, Lügenpresse, Gutmenschen, Islamisierung des Abendlandes, die NATO/USA wollen den 3. Weltkrieg, RFID Chips, Klima Lüge, Impfgegner usw. Ich bekomm jedesmal das digitale Kotzen wenn ich über solche Dinge lesen muss...
    Vielen Dank im Vorraus :-)
    50 24 Melden
    • frankyfourfingers 11.09.2016 10:17
      Highlight Highlight Ich hätte auch noch ein paar! Operation ajax, brutkastenlüge, irakkrieg, operation mockingbird, tonkin incident usw... 😉
      16 4 Melden
    • Echo der Zeit 11.09.2016 13:05
      Highlight Highlight Die Ostsee Anomalie ist geeignet für solch Menschen die ne Vr zur unterhaltung brauchen - ist auch weniger Hetzerisch - aber darum auch weniger Attraktiv für Aluhütte.
      1 3 Melden
  • Rabbi Jussuf 10.09.2016 22:14
    Highlight Highlight http://www.der-postillon.com/2015/03/zu-teuer-und-ineffizient-regierung.html#.V9ITYaIcRhU.facebook
    18 1 Melden
  • arriving somewhere but not here 10.09.2016 21:19
    Highlight Highlight Naja, Verschwörungstheoretiker sind ja bekanntlich jetzt nicht soooooo gesegnet mit Bildung. (Mal vorsichtig ausgedrückt.) Von daher klar, dass sie die Fakten nicht bzw. falsch einordnen...
    67 23 Melden
  • pamayer 10.09.2016 19:50
    Highlight Highlight Wer an wahn leidet, tischt vorwiegend Verschwörungstheorien auf.
    Kann psychiatrisch behandelt werden.
    54 7 Melden
  • Hirnwinde 10.09.2016 19:42
    Highlight Highlight Natürlich hat Herr Stamm absolut recht.

    Nur ist es leider so, daß jeder Leser sich aussuchen _muss_, ob er Hern Stamm glauben wil, oder doch lieber den Chentrailisten. Denn so gut wie keiner von uns, hat die Mittel und Möglichkeit die Kondensstreifen selber zu analysieren und sich selbst zu überzeugen.
    Der Mensch glaubt von etwas lieber das Falsche, als einzusehen, dass er darüber nichts weiss. Darum haben Verschwörungstheoretiker und Sekten immer Zulauf. Sie liefern zu der eigenen schizoiden Wahrnehmung passende Erklärungsmuster an, die deswegen leicht übernommen werden können.

    30 11 Melden
  • EvilBetty 10.09.2016 19:33
    Highlight Highlight Ich habe den unumstösslichen Beweis:

    User Image
    111 0 Melden
  • EvilBetty 10.09.2016 18:58
    Highlight Highlight Wieso sollte man den riesigen Verlust bei Chemtrails in Kauf nehmen wenn man einfach das Trinkwasser mit den Stoffen versetzen könnte?
    61 0 Melden
    • ch2mesro 10.09.2016 22:24
      Highlight Highlight @evil b; eine hochintelligente, hochgeheime, hochelitäre geheimregierung würde doch niemalsnicht so etwas banales wie trinkwassermanipulation in erwägung ziehen.. viel zu einfach 🤓😎
      48 1 Melden
  • http://bit.ly/2mQDTjX 10.09.2016 18:44
    Highlight Highlight "Chemtrails" ist doch einfach eine esoterische Bezeichnung, die Verschwörungstheoretiker und ihre Gegner gerne benutzen, um mit Unterstellungen aller Art um sich zu werfen.

    Wissenschaftlich läuft das unter dem Begriff Geoengineering und ist alles andere als "ein einziger Humbug" sondern ernst gemeint, wissenschaftlich begleitet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geoengineering

    Allgemein bekannt ist, dass man mit "Chemtrails" Hagel oder Regen auslösen kann, und das dies auch in der Landwirtschaft oft genutzt wird. Mit entsprechenden Nebenwirkungen.
    15 22 Melden
    • EvilBetty 11.09.2016 00:35
      Highlight Highlight Ja, aber es wird damit weder Gedankenkontrolle angestrebt, noch eineDezimierung der Menschheit, noch Impotentisierung der Menschheit oder was sonst noch erzählt wird. Es werden auch keine Nanomaschinen ausgebracht über die man uns, nach einem einzigen Knopfdruck, kontrollieren kann wie Roboter... Ich kann mich noch an die Hagelraketen in meiner Kindheit erinnern. Es ist auch kein Geheimnis dass Experimente gemacht wurden um den Treibhauseffekt abzuschwächen, weiss allerdings nicht mehr was dort ausgebracht wurde, ich weiss nur dass das Ziel war gewisse Strahlen der Sonne zu reflektieren.
      36 1 Melden
    • http://bit.ly/2mQDTjX 11.09.2016 03:29
      Highlight Highlight Ja gut, aber das fällt dann unter die Kategorie Science Fiction. Ich meine, Science Fiction hätte nicht nur unterhaltenden Wert. Die notwendige ethische Diskussion über gegenwärtig oder künftig verfügbare Technologien wird ausgeblendet (und gar verunmöglicht), wenn man Science Fiction nur noch im Kontext von Verschwörungstheorien diskutieret und als "ein einziger Humbug" deklassiert.
      3 10 Melden
  • NWO Schwanzus Longus 10.09.2016 17:39
    Highlight Highlight John Brennan bestätigte das es Chemtrails gibt. Er sagte das die Flugzeuge benutzt werden könnten Aerosol zu sprühen um das Klima zu beeinflussen. An die Vergiftung der Bevölkerung mit Chemtrails gibt es keine Anhaltspunkte aber es ist nicht unwahrscheinlich. Die Chemtrails werden zur Klimaveränderung benutzt wie der CIA Chef es sagte:
    Play Icon
    23 62 Melden
    • Echo der Zeit 10.09.2016 18:01
      Highlight Highlight Putin macht da Natürlich nicht mit - in Russland gibts keine Kondensstreifen - darum ists da auch so Kalt.
      50 8 Melden
    • NWO Schwanzus Longus 10.09.2016 18:36
      Highlight Highlight Ich habe das aber nicht behauptet Mencken. Das Klima wird Manipuliert auch von Chemtrails. Das hat Herr Stamm nur kurz erwähnt. Nur die (nicht unmögliche) Theorie das Menschen vergiftet werden sollten hat er ausführlicher Behandelt. Ich glaube nicht daran aber es ist nicht ubeahrscheinlich.
      10 21 Melden
  • vision27 10.09.2016 17:29
    Highlight Highlight Herr Stamm, bitte recherchieren Sie selbst mal seriös und Sie werden realisieren, dass die Chemtrails Realität sind. In Google gibt's dazu 2.28 Millionen Einträge, auf Youtube 913'000. Da hat es sicher der eine oder andere Bericht, der ihnen die Schuppen von den Augen nimmt. Das Geoengineering (so der offizielle Fachausdruck der Aktionen) ist auch Schuld an den weltweiten Wettermanipulationen. Oder haben Sie sich noch nie gewundert, wie plötzlich unser Wetter ändert und ein blauer Himmel plötzlich bedeckt wird, nachdem sich die Streifen verbreitern und zu Wolken werden...?


    User Image
    16 123 Melden
    • Karoon 10.09.2016 17:49
      Highlight Highlight Zahlreiche Youtube- oder Googleeinträge sind kein Hinweis darauf, dass die Inhalte wahr sind, sondern bloss, dass sich viele Menschen mit ihnen beschäftigen. Für mich kein überzeugendes Arguement für Chemtrails.
      111 7 Melden
    • Echo der Zeit 10.09.2016 18:04
      Highlight Highlight In Google gibt's dazu 2.28 Millionen Einträge, auf Youtube 913'000 - Ja was, so viele Spinner - verwundert mich nicht gehts mit der Menschheit Bergab.
      101 4 Melden
    • Flint 10.09.2016 18:30
      Highlight Highlight Fehlt nur noch die Erwähnung von HAARP zur Wetterbeeinflussung und Auslösung von Erdbeben... 🙄
      40 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kookaburra 10.09.2016 17:25
    Highlight Highlight 100% Beweis, dass es Chemtrails tatsächlich gibt. :)
    Play Icon
    26 13 Melden
    • Echo der Zeit 10.09.2016 22:49
      Highlight Highlight Das sieht aus wie das zeugs das sie bei den Waldbränden runterlassen - die Spinnen, sie zünden Extra den Wald an, um uns zu vergiften. Wacht auf Leute !
      28 1 Melden
  • Zipfelmuetzli 10.09.2016 17:14
    Highlight Highlight Lieber Herr Stamm

    Wie beurteilen Sie diese Rede? Mein Bauchgefühl meint, diese Dame lügt nicht.

    Play Icon


    10 52 Melden
    • Karoon 10.09.2016 17:50
      Highlight Highlight Leider auch hier keine Beweise, sondern bloss der Glauben an jemanden, der eine Geschichte vorträgt. Wenn diese wirklich der Wahrheit entspricht, soll die gute Frau ein paar schriftliche oder fotografische Quellen bringen, die ihre Erzählung unterstützt.
      51 3 Melden
    • Azrael 10.09.2016 22:28
      Highlight Highlight @Zipfelmuetzli
      Ein Artikel voller Fakten – dagegen setzt du dein Bauchgefühl. Coooool.
      #Ironie off #
      Die Einzigen Fakten (Barium, Strontium und Aluminiumisotope) werden im Artikel erklärt...
      26 2 Melden
  • Ingenieur 10.09.2016 16:34
    Highlight Highlight Ob es Chemtrails gibt oder nicht, jeder denkt von sich er sei ein Experte und wisse wer Humbug erzählt. Dabei wissen die meisten Leute auf beiden Seiten nicht von was sie reden. Ich empfehle da eher mit Neugier durchs Leben zu gehen und Sachen genauer anzuschauen. 90% der Leute schiessen einfach mal drauf los, ob dafür oder dagegen.
    16 39 Melden
  • Share 10.09.2016 15:53
    Highlight Highlight Global Dimming ist eine Münze mit zwei Seiten. Natürlich bindet Wasser Schmutzpartikel. Keine Frage. Und wie das seit ewigen Zeiten so ist, der Bote wird geköpft. Frage mich auf wen die Meute losgeht, wenn wir es wieder mit einer kleinen Eiszeit, ausgelöst durch einen Megavulkan, zu tun haben.
    6 25 Melden
  • Dä Brändon 10.09.2016 14:59
    Highlight Highlight Ich find's voll amüsant. Obwohl so ein Humbug ist, beschäftigt ihr euch von Watson ziemlich oft damit.
    37 15 Melden
  • Pingu80 10.09.2016 14:55
    Highlight Highlight Lasst euch nur weiter das blaue vom Himmel erzählen.
    Lange habe ich Verschwöhrungstheorien belächelt. Setzt euch zuerst damit auseinander und ihr werdet eines besseren belehrt. Kondenzstreiffen, die teils Stundenlang zu sehen sind. Wie naiv muss man sein?
    Es ist auch bekannt, dass die USA bis 2025 das Wetter massiv beinflussen wollen um Trokenperioden, Überschwemmungen etc. zu steuern. So kann Monsato seine Produkte verkaufen und die Länder werden abhänig von disem US-Konzern.
    Aber wie gesagt: lebt in eurer Traumwelt weiter.

    26 150 Melden
    • SwissMafia 10.09.2016 15:08
      Highlight Highlight Ach schaut mal da.
      Jemand wünscht sich ein bisschen aufmerksamkeit. Wie süss.
      107 25 Melden
    • Michael Bamberger 10.09.2016 15:24
      Highlight Highlight Mit Sicherheit keine Verschwörungstheorien stellen folgende Stilblüten dar, die Demaskierung eines Sprach-Terroristen hingegen schon:

      • das blaue
      • Verschwöhrungstheorien
      • eines besseren
      • Kondenzstreiffen
      • beinflussen
      • Trokenperioden
      • Monsato
      • abhänig
      • von disem
      77 9 Melden
    • Pasionaria 10.09.2016 16:28
      Highlight Highlight Das ist mir auch als erstes aufgefallen!!
      Was meinst Du, wieviel Prozent der Verschwörungstheoretikern leiden an
      - Leseschwaäche
      - Schreibschwäche
      - Verständnisschwäche
      - kurzum an Denkschwäche?
      63 11 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Tilman Fliegel 10.09.2016 14:50
    Highlight Highlight Wenn die Chemtrails giftig wären, müsste man die Verantwortlichen doch daran erkennen, dass sie mit Gasmasken rumlaufen.
    71 3 Melden
    • EvilBetty 10.09.2016 18:49
      Highlight Highlight Die sind dänk g'impft 🙄
      36 0 Melden
  • Scaros_2 10.09.2016 14:40
    Highlight Highlight Sucht bei Facebook einmal nach der Gruppe: Die lockere Schraube

    Das sind personen die solchen humbug auf facebook suchen etc.

    Wenn man das alles mal liest, was menschen glauben und tun. Nur ein einziges kopfschütteln. Nicht nur zu chemtrail auch MMS usw.
    42 4 Melden
    • zettie94 10.09.2016 22:56
      Highlight Highlight MMS? Damit hat man doch im Vor-Whatsapp-Zeitalter Bilder verschickt.
      8 2 Melden
    • Scaros_2 11.09.2016 13:36
      Highlight Highlight Google doch bitte nach "MMS - Wundermittel".
      0 0 Melden
  • Süffu 10.09.2016 13:30
    Highlight Highlight Wie schon das letzte Mal, als es um die Chemtrails ging, sage ich dazu: die paar Leute in meinem Bekanntenkreis, welche diesen Brunz glauben, schnupfen und rauchen soviel giftige Stoffe, dass ihnen diese Schadstoffe egal sein könnten.

    Wie kann man sowas nur glauben, bei den Millionen von Menschen (die an Flughäfen, in Raffinerien,... arbeiten), welche da Verschwiegenheit wahren müssten, hätten schon lange einige gesungen oder alle wären reich vom Schmiergeld.
    81 8 Melden
    • urwe 10.09.2016 16:49
      Highlight Highlight Bei uns arbeitet auch einer der an Chemtrails galubt. Und seine Freundin ist Stewardess. Aber leider werden Stewardessen nicht aufgeklärt hat er mir gesagt. Sonst hätte sie ihm das alles schon lange im Detail erklärt.
      52 1 Melden
    • Süffu 11.09.2016 01:09
      Highlight Highlight Da siehst du mal, sogar Stewardessen bekommen so grosse Bestechungsgelder, dass sie den eigenen Freund belügen.. jede Wette sie hatte die Zyanid-Kapsel schon rausgekramt als er sie ausgefragt hat!

      Wann werden die Menschen endlich verstehen, dass jede Verschwörungstheorie genau der Wahrheit entspricht und dass ausserdem ein Leben ohne links-drehende Joghurtkulturen, N-potenzierten Globuli und regelmässigen Schüsslersalz-Darmspülungen einfach nicht funktionieren kann.
      19 1 Melden
  • vision27 10.09.2016 12:53
    Highlight Highlight Normale Kondensstreifen verflüchtiogen sich nach ein paar Hundert Metern, Chemtrails, die mit giftigen Stoffen versetzt sind, bleiben jedoch lange am Himmel, und verbreitern sich langsam, vbis daraus Wolken entstehen udn dasSopnnenlicht dimmen. Tausende von Videos und Fachberichte auf Youtube und im Internet sind Beweis genug. Der liebe Hugo Stamm sollte sich lieber nicht auf neue Gebiete wagen, von denen er nichts versteht, sorry.
    User Image
    20 187 Melden
    • Hugo Stamm 10.09.2016 13:12
      Highlight Highlight Falls Ihr Gedächtnis länger als 5 Minuten funktioniert, dann können Sie sich vielleicht erinnern, dass ich eine Studie zitiere, an der Dutzende von Wissenschaftern mitgearbeitet haben. Welche fachlichen Qualifikationen bringen Sie mit, dass Sie es besser wissen als die prominenten Forscher?
      167 11 Melden
    • 7immi 10.09.2016 13:12
      Highlight Highlight sie verflüchtigen sich nicht, da das wasser zu winzigen eiskristallen gefriert. diese verbleiben länger in der athmosphäre. ähnlich wie cirrus wolken. auch diese verbleibt je nach dem einige zeit auf derselben höhe. kondensstreifen verhalten sich, wie die normale bewölkung auch, abhängig von anderen einflüssen. wenn alles "stimmt", können sie lange verbleiben, wenn die verhältnisse widrig sind verbleiben sie nur kurze zeit oder entstehen gar nicht. temperatur, luftfeuchtigkeit, windrichtung etc. sind ausschlaggebend.
      89 5 Melden
    • Incognitor 10.09.2016 13:14
      Highlight Highlight Geh dich vergraben.
      69 4 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • c-real1896 10.09.2016 12:37
    Highlight Highlight Chemtrails hin oder her.... Tatsache ist und bleibt, dass rund 60 personen die hälfte des auf der erde vorhandenen vermögens, ihr eigen nennen, da ists nicht unbedingt allzu weit hergeholt, von geheimen regierungen zu sprechen, oder glaubt wirklich noch irgendjemand, dass ein obama odr putin was zu sagen haben?
    18 75 Melden
    • Hugo Stamm 10.09.2016 13:15
      Highlight Highlight Was hat das Vermögen der reichsten Leuten mit einer angeblichen Weltverschwörung oder Weltregierung zu tun? Und wieso sollen Obama oder Putin von diesen abhängig sein? Aber danke für die Lektion in Sachen Verschwörungstheorie. Sie bestätigen uns, wie undifferenziert die Denkweise und Argumentation dieser Gilde ist.
      78 14 Melden
    • Lowend 10.09.2016 15:14
      Highlight Highlight Putin gehört mit seinem Vermögen von mindestens 60 Milliarden Dollar genau zu diesem Personenkreis der reichsten Menschen auf diesem Planeten.

      Andere schätzen sein Vermögen gar auf 200 Milliarden Dollar, was ihn dann zum reichsten Menschen der Erde machen würde und sie behaupten, er hätte nichts zu sagen?

      http://www.handelszeitung.ch/politik/sitzt-putin-auf-200-milliarden-dollar-vermoegen-741428

      Was ihre Verschwörungstheorie angeht, kann ich nur Hugo Stamm beipflichten, für dessen Sektenblog bei Watson ich mich noch ganz herzlich bedanken möchte.
      36 9 Melden
    • Charlie Brown 10.09.2016 17:33
      Highlight Highlight @c-real1896: Keine Ahnung, woher du das mit den 60 Personen hast. Wenn ich Vermögensverteilung google, bekomme ich was anderes. Aber das kann gut Teil von der Verschwörung sein...
      User Image
      13 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • 7immi 10.09.2016 12:10
    Highlight Highlight die ablagerungen an den triebwerksschaufeln wären wohl auch immens,würde man diese substanzen beimischen. ich erinnere mich an einen fall,bei dem ein jet flugzeug falsch betankt wurde mit AVGAS 100LL (leicht verbleites flugbenzin, ~1g/l).das triebwerk funktionierte zwar,die temperaturen überstiegen aber eine limite,so musste das triebwerk nach wenigen minuten wieder abgeschaltet werden. bei der anschliessenden inspektion stellte man fest, dass die triebwerkschaufeln und brennkammer ablagerungen aufwiesen,das triebwerk musste sehr teuer überholt werden so wäre es wohl auch mit anderen additiven
    54 2 Melden
    • Flint 10.09.2016 18:26
      Highlight Highlight Ohnehin werden bei den in den Triebwerken herrschenden Temperaturen von 2300 K kaum Gifte in ihrer ursprünglichen Form überleben. Selbst Kampfstoffe wie Sarin werden in Öfen unschädlich gemacht.
      15 0 Melden
    • EvilBetty 10.09.2016 19:32
      Highlight Highlight Das ist auch so... ALLE Mechaniker sind Teil der Verschwörung 😂
      21 0 Melden
  • Echo der Zeit 10.09.2016 11:51
    Highlight Highlight Absolut Hörenswert - http://www.srf.ch/sendungen/input/verschwoerungstheorien-2-0-verfuehrerischer-zuendstoff - Sozialwissenschaftler und Präsident der Skeptiker Schweiz, gegen - Chemtrails-Aktivist (Gläubiger). Ich weiss echt nicht was man geraucht haben muss, um so etwas zu Glauben.
    51 5 Melden
  • Randy Orton 10.09.2016 11:15
    Highlight Highlight Man könnte auch noch über die Bildmanipulationen berichten, die die Chemtrailsekten als Argumente benutzen. Fotos von normalen Flugzeugen in die sie irgendwelche Chemietanks etc. reinretuschiert haben, damit sie einen "Beweis" vorlegen können. Alles in allem eine der dämlichsten Verschwörungstheorien.
    72 5 Melden
    • G.Oreb 10.09.2016 11:30
      Highlight Highlight Die mussten die Fotos nichtmal retuschieren, Löschflugzeuge benötigen Tanks an Board:
      User Image
      51 0 Melden
  • mope 10.09.2016 10:58
    Highlight Highlight Ich gratuliere Hugo Stamm. Einen solchen Schwachsinn habe ich lange nicht gelesen. Schlecht geschlafen?
    26 189 Melden
    • goschi 10.09.2016 12:24
      Highlight Highlight Wieso ist es Schwachsinn, können Sie dies auch begründen?
      60 5 Melden
    • Hugo Stamm 10.09.2016 13:18
      Highlight Highlight Es ist immer die gleiche Masche: Ein Frontalangriff, ohne ein einziges Argument zu liefern.
      104 10 Melden
    • mope 11.09.2016 11:48
      Highlight Highlight Zugegeben, ein netter Versuch. :D
      2 9 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ingolmo 10.09.2016 10:55
    Highlight Highlight Währe noch eine tolle Möglichkeit gewesen mit den Hoaxilla und oder Dr. Sebastian Bartoschek ein Interview zu machen.
    21 3 Melden
  • wipix 10.09.2016 10:40
    Highlight Highlight Für die, die immer noch unter den Chemtrails leiden, hier die ultimative Erlösung!

    https://www.facebook.com/adi.wipix.winkler/posts/1314832505194907

    21 4 Melden
  • Stichelei 10.09.2016 10:38
    Highlight Highlight Ja, wir werden systematisch vergiftet, mit der Nahrung, mit Medikamenten, mit Chemtrails etc. Unwiderlegbarer Beweis dafür ist die stetig steigende durchschnittliche Lebenserwartung. *irony off*
    99 10 Melden
  • Share 10.09.2016 10:33
    Highlight Highlight Dafür gibt es etliche psychologische Fachbegriffe. Mir am passendsten scheint die Projektion. Ich frage mich jetzt einfach, wo gibt es die Dia dazu zu kaufen? Ich haette da noch ein paar kreative Schablonen. Oder ist es so wie mein persoenlicher Verschwoerungstheoretiker propagiert, die reden von denen und meinen sich.
    21 3 Melden
  • HappyMe 10.09.2016 10:05
    Highlight Highlight ;-)
    User Image
    59 3 Melden
  • Pasch 10.09.2016 09:20
    Highlight Highlight 9 von 10 Flugzeugen sind sauber ;-)
    21 28 Melden
    • Taeb Neged 10.09.2016 11:16
      Highlight Highlight Kein Verbrennungsmotor ist sauber.
      34 1 Melden
    • Pasch 10.09.2016 14:44
      Highlight Highlight Ohne psychoaktive Zusatzstoffe war der Gedanke ;-)
      3 8 Melden
  • atomschlaf 10.09.2016 09:03
    Highlight Highlight Ich frage mich, warum ein sogenannter "Sektenexperte" über Chemtrails schreibt.

    Vermutlich einfach, weil nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Ich habe allerdings auch erhebliche Zweifel an der Chemtrail-These.
    - Falls sie zur Bevölkerungsreduktion dienen sollten, dann scheint die Sache verdammt schlecht zu funktionieren.
    - Falls sie zur Bekämpfung der Erderwärmung eingesetzt würden (eine andere beliebte These, die merkwürdigerweise im Artikel gar nicht erwähnt wird), dann gäbe es keinen Anlass zur Geheimhaltung.
    30 98 Melden
    • dododo 10.09.2016 09:47
      Highlight Highlight weils hier ebenfalls um eine pure "glaubensfrage" geht... irgendeine abstruse theorie vertreten ohne jegliche beweise dafür zu haben ist religionsersatz pur!
      dazu kommt das durchaus sektiererische gehabe der chemmies, reichsbürger, ufoheinis und co.
      83 10 Melden
    • Rabbi Jussuf 10.09.2016 09:48
      Highlight Highlight Bekämpfung der Erderwärmung?
      Das Gegenteil ist richtig. Die Kondensstreifen sind Treibhausgase (Wasserdampf, CO2, etc) die die Wärme zurückhalten.
      36 10 Melden
    • ubu 10.09.2016 09:58
      Highlight Highlight Ich finde es absolut richtig, dass ein Sektenexperte über Chemtrail-Verschwörungstheoretiker schreibt.
      80 11 Melden
    Weitere Antworten anzeigen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

Ein radikaler Glaube engt das Bewusstsein ein und behindert die geistige Freiheit. Doch diese dürfen wir niemals verschachern.

In meiner 40-jährigen Berufskarriere war ich Zielscheibe von diversen Angriffen. Mehrere Sekten haben versucht, mich mit Repressionen mundtot zu machen. In der Hoffnung, ich würde mir ein anderes journalistisches Fachgebiet aussuchen und sie in Zukunft in Ruhe lassen.

So wurde ich einmal direkt nach einem Vortrag niedergeschlagen, mir wurden Privatdetektive an den Hals gehetzt, morgens um zwei Uhr flog ein Pflasterstein in mein Schlafzimmer, eines Tages zierten leuchtend rote Totenkopfkleber mit …

Artikel lesen
Link to Article