Boeing
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unglaubliche Geschichte

Jetzt gibt es den Videobeweis: Dieser Junge überlebte fünf Stunden im Fahrwerksschacht einer Boeing

Vor rund drei Wochen ging die Geschichte eines 16-Jährigen Teenagers um die Welt, der den Flug von San José nach Hawaii im Fahrwerksschacht einer Boeing 767 überlebte.

Nun wurde das Flughafen-Überwachungsvideo veröffentlicht. Und tatsächlich: Darauf ist zu sehen, wie der Jugendliche aus dem Fahrwerksschacht plumpst, und benommen auf das Rollfeld torkelt. 

An der Geschichte des Jungen bestehen Zweifel, da Überleben auf Flughöhe bei 62 Grad unter Null und kaum Luft zum Atmen schier unmöglich scheint. Gemäss der Bundesluftfahrtbehörde FAA fallen jene, die das schaffen, während des Flugs in eine Art Winterschlaf.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der somalische Junge inzwischen nach Kalifornien zurück geflogen. Offenbar wollte er seine Mutter suchen, die sein Vater in Somalia zurückgelassen hatte. (rar)



Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Smartphone Black

Dieses Telefon wird sich selbst zerstören in 10, 9, 8...

Sobald sich jemand gewaltsam an diesem Handy zu schaffen macht, löscht das Gerät von sich aus alle Daten. Flugzeugbauer Boeing hat ein Smartphone vorgestellt, das sich selber schützen und Daten vernichten soll.

Flugzeugbauer Boeing versucht sich nun auch in Kommunikationstechnik und hat ein Smartphone mit dem schlichten Namen Black vorgestellt. Das Gerät soll vor allem in Krisengebieten oder bei Militäreinsätzen Verwendung finden. Das Android-basierte Smartphone soll mit hohen Verschlüsselungsstandards ungewollten Mitlauschern den Zugang verwehren.

Das Produktpapier verrät nicht sehr viele technische Details, die Geheimniskrämerei ist aber Teil des Konzepts. Das Black soll 170 Gramm wiegen und einen …

Artikel lesen
Link to Article