Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Horror-Clown verletzte am Montagabend in Deutschland einen 16-Jährigen (Symbolbild). Bild: ANDREW KELLY/REUTERS

Halloween-Schreck in Essen: Horror-Clown sticht Jugendlichen nieder

01.11.16, 05:52 01.11.16, 06:36

Es kam, wie es kommen musste: Der Halloween-Abend ging leider nicht ohne einen Horror-Clown-Zwischenfall über die Bühne. Befürchtete man vor dem Grusel-Abend vor allem Angriffe auf Personen mit Clown-Masken, ereignete sich in der deutschen Stadt Essen ein Drama der umgekehrten Art.

Ein Horror-Clown verletzte gestern am frühen Abend einen 16-Jährigen mit einem Messer, wie bild.de berichtet. Demnach erhielt das Opfer eine Schnittverletzung und musste zur Untersuchung ins Spital. Die Verletzung sei allerdings nicht lebensgefährlich, teilte die zuständige Polizei mit.

Was jedoch beunruhigt: Der Angreifer konnte nach der Tat flüchten und wird noch immer gesucht. Das Motiv der Tat sei noch unbekannt, der Angreifer sei zwischen 30 und 40 Jahre alt und habe eine Glatze, so die Polizei. Anscheinend ist es vor der Tat zu einem Streit zwischen den beiden gekommen.

Bei den Horror-Clowns handelt es sich um einen Trend aus den USA. In den vergangenen Wochen kam es auch in der Schweiz vermehrt zu Vorfällen, bei denen als Clown verkleidete Personen, Passanten Angst einjagen. 

Sie haben es tatsächlich getan

Wie ein Streifzug durch Instagram zeigt, hat sich gestern der eine oder andere tatsächlich als Horror-Clown verkleidet.

Dieser Dame möchte man definitiv nicht in einer Unterführung begegnen. 

Ein von Nico (@allaroundnico) gepostetes Foto am

Diese zwei Spassvögel sehen hingegen fast schon wieder lustig aus.

Horror-Clown im Doppelpack. 

Ein von Elisa (@elisaa_gaw) gepostetes Foto am

Da ist der Clown schon fast nicht mehr zu erkennen.

Fast schon filmwürdig ist dieser Auftritt.

Ein von @girlsbiker gepostetes Foto am

Und auch er hier hat den Hashtag #Horrorclown verwendet.

(cma)

Und nun etwas weniger gruselig: Die 33 gfürchigsten Halloween-Kürbisse

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelegentlicher Kommentar 01.11.2016 06:59
    Highlight An Helloween als Clown an eine Party zu gehen, an die alle anderen auch verkleidet kommen, ist etwas anderes als sich nachts alleine als Clown rumtreiben um den Menschen Angst einzujagen.
    10 0 Melden
  • Charlie Brown 01.11.2016 06:21
    Highlight Ich verlange von allen in Europa lebenden Amerikanern, dass sie sich öffentlich von diesem Verhalten distanzieren!
    31 3 Melden

Wenn ein Gruppenfoto mehr sagt als 10'000 Politiker-Worte

Der konservative Politiker Horst Seehofer ist Deutschlands neuer Innenminister. Und er hat mit einer komplett männlichen Führungsriege bereits kurz nach Amtsantritt einen Shitstorm ausgelöst. Ein Gruppenfoto wurde massiv kritisiert, daraufhin von der Webseite gelöscht – und tauchte später wieder auf.

«Nicht meine Heimat!», twitterte die Grünen-Politikerin Hannah Neumann aus Berlin am Dienstag. Dazu stellte sie Hashtags, die nichts an Deutlichkeit vermissen liessen ...

Dem CSU-Politiker flogen die …

Artikel lesen