Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das Promo-Video zur Schweizer App, die schneller und bequemer tippen lässt.
YouTube/WRIO Keyboard

6 Gründe, warum diese geniale Schweizer Tastatur-App auf jedes iPhone und Android-Handy gehört

Vom Crowdfunding-Projekt zur Killer-App? Die von zwei jungen Männern entwickelte WRIO-Tastatur hat den watson-Redaktor überzeugt.

25.05.16, 16:20 03.06.16, 16:12


Bist du mit deiner Smartphone-Tastatur unzufrieden?

Kein Wunder, schliesslich wurde die QWERTZ-Tastatur vor über 140 Jahren für mechanische Schreibmaschinen entwickelt: Das sagen die beiden Entwickler der WRIO-App – und präsentieren das perfekte Gegenmittel: Ihre für das iPhone (iOS) und für Android-Smartphones verfügbare Anwendung ermöglicht es, bequemer und schneller zu tippen.

WRIO App fürs iPhone

watson hat im Herbst 2015 über das Projekt berichtet. Janis Berneker und David Eberle sind zwei junge Männer aus der Schweiz, die die nervige Standard-Tastatur bei ihrem Handy nicht länger hinnehmen wollten und zur Selbsthilfe griffen.

Dank Crowdfunding-Kampagne brachten sie genügend Geld zusammen, um ihr innovatives Konzept umzusetzen.

Ausgiebig getestet

Seit Dienstag ist das Resultat als pfannenfertige App in den App Stores von Apple (iOS) und Google (Android) erhältlich. WRIO kostet 3 Franken (Einführungspreis, später sollen es 5 Franken sein), die App funktioniert auf Mobilgeräten mit Android 4.2 oder neuer sowie mit Apples aktuellem System iOS 9.

Der watson-Redaktor konnte die Beta-Version (der iOS-App) in den vergangenen Wochen und Monaten ausgiebig testen. Persönliches Fazit: WRIO ist zunächst einmal tatsächlich gewöhnungsbedürftig. Nach rund einer Woche hat man sich aber an die spezielle Tasten-Anordnung gewöhnt und möchte das deutlich angenehmere Tippen nicht mehr missen ...

Die Tasten sind grösser und einfacher zu treffen = weniger Tippfehler

Nicht nur für Wurstfinger-Träger praktisch: Bei WRIO sind die virtuellen Tasten deutlich grösser als bei herkömmlichen Keyboards und zudem hexagonal angeordnet. Dadurch sind sie für Daumen oder Finger viel einfacher zu treffen.

Smartphone-Nutzer, die beidhändig mit den Daumen tippen, schreiben nach wenigen Tagen deutlich schneller und die Fehlerquote sinkt massiv.

Man kann bequemer (gross) schreiben und umgehend löschen

Für die Grossschreibung reicht es, nach oben zu wischen – das zusätzliche Tippen einer Shift-Taste entfällt. Wenn man (irgendwo auf dem Tastaturfeld) nach links wischt, werden die zuvor gemachten Eingaben schnell gelöscht.

Emoji sind dank übersichtlicher Anordnung einfacher zu finden

WRIO für Android

So sieht die WRIO-App für Android aus.
bild: zvg

Das Üben mit den hexagonal angeordneten Tasten trainiert das Gehirn

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Da tut es gut, aus alten Gewohnheiten auszubrechen und die eigenen grauen Zellen mit dem Üben ungewohnter Tätigkeiten anzuregen. Ob dies das Abwaschen mit der schwachen Hand ist oder das Erlernen einer neuartigen Smartphone-Tastatur.

Die User dürfen mitreden

Laut den WRIO-Machern stehen die Nutzer im Zentrum. «Als Beta-Tester haben sich die Unterstützer aktiv an der Entwicklung beteiligt und wertvolle Inputs geliefert.» Und auch in Zukunft sollen die WRIO-Nutzer über die eigene Community-Plattform aktiv in die Weiterentwicklung eingebunden werden.

David Eberle: «Aktuell ist beispielsweise der Wunsch, alle Tasten beliebig selbst belegen zu können, am höchsten im Kurs. Zudem wollen wir unsere Tastatur in Zukunft für Tablets optimieren. Wie schnell wir die App weiterentwickeln können, hängt natürlich auch davon ab, wie gut sie beim Publikum ankommt.»

Der Datenschutz ist gewährleistet

Andere innovative Tastaturen sind in der Vergangenheit in Verruf geraten, weil sie den Datenschutz nicht gewährleisteten und sensible Informationen unverschlüsselt an Firmen-Server sendeten. Dies kann bei WRIO nicht passieren.

Dazu David Eberle: «Datenschutz ist ein sehr wichtiges Thema. Aus diesem Grund haben wir bewusst auf Cloud-Funktionalitäten jeglicher Art verzichtet. Es verlassen keine Daten das Gerät, sodass Hacker oder Geheimdienste nicht einfach die Datenverbindung abgreifen können. Auch wir haben keinen Zugriff, da WRIO keine Verbindung zum Internet hat.»

Und was ist mit der Autokorrektur?

Da die Autokorrektur von WRIO wirklich die Sprache und Wörter des Nutzers lerne, würden geschriebene Wörter für die Autokorrektur auf dem Gerät gespeichert, erklärt David. Mit Ausnahme von Passwörtern, Zahlencodes oder E-Mailadressen. Bei iOS werde bei Passwort-Feldern sowieso immer die iOS-Tastatur verwendet. «Natürlich kann man die Autokorrektur in den Einstellungen auch komplett deaktivieren, dann wird gar nichts gespeichert.»

Andere Schweizer App-Entwickler im Interview

Das haben die Macher der Schweizer Einkaufs-App Bring! als nächstes vor

Wie eine geniale Schweizer App ansetzt, die Welt zu erobern

Schweizer Game-Entwicklerin: «Bei AirConsole wird jetzt richtig was geboten»

Schweizer Programmierer starten durch: «Dann merkten wir, dass man mit Apps sogar Geld verdienen kann»

«Ich hoffe, dass mir der Apple-Chef sein iPhone vermacht, wenn er meins sieht»

Erfolgreiche Schweizer App-Entwickler im Interview: «iOS macht einfach mehr Spass»

Perfekt für hungrige Studenten: Angehender Arzt programmiert «Züri Mensa»-App

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

109
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
109Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Psychonaut1934 02.06.2016 11:34
    Highlight Keine Wortvorschläge, keine Autokorrektur und umständliche Handhabung. Zudem kein Zugriff auf die gespeicherten Sätze in Textersetzung. Kein Leerschlag nach Satzzeichen. Wirkt unüberlegt, unlogisch und chaotisch. Standard Tastatur um längen besser und schneller. Mit WRIO brauche ich mehr als doppelt so lange zum schreiben, selten so viel vertippt. Das nenn ich mal einen schuss in den Ofen. Nach drei Tagen völlig genervt gelöscht. Bereue die drei Franken immer noch. Und wer gibt mir die Zeit retour die ich mit dem quatsch verschwendet habe?
    0 8 Melden
    • Big_Berny 06.08.2016 23:38
      Highlight Sorry, erst jetzt gesehen. Wortvorschläge und Shortcuts sind tatsächlich noch nicht drin, aber letztere werden schon bald umgesetzt. Wortvorschläge sind etwas aufwändiger, kommen aber sicher auch noch. Leerschlag nach Satzzeichen schauen wir uns an, ist wahrscheinlich recht einfach zu machen. Eine Autokorrektur ist übrigens schon dabei, aktuell muss sie aber zuerst 1-2 Wochen lernen, bevor sie funktioniert. Das wird aber auch bald nicht mehr nötig sein.
      Eine Umlernzeit von 1-2 Wochen ist momentan leider nötig, bis man die neuen Positionen der Tasten auswendig kennt.
      Schönes Weekend! :)
      0 0 Melden
  • Donald 26.05.2016 15:16
    Highlight Ich behaupte die Zeichen sind nicht einfacher zu treffen, wie bei einem standard Android-Keyboard. Einfach sind hier die Tasten sechseckig dargestellt, während sie beim normalen keine Abgrenzung haben. Swype und einen einfacheren Zugang zu Zahlen fehlen mir auch sehr...
    2 9 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 18:06
      Highlight Der Unterschied liegt darin, dass die sechseckigen Tasten deutlich runder sind und mehr dem Fingerdruckfläche entsprechen. (s Sorry, fällt mir gerade kein besserer Begriff ein 😄)
      Die normalen Tasten sind meist deutlich höher als breit, weil 10 (mit Umlauten noch mehr) Tasten in eine Reihe müssen. Bei uns sind es nur sieben.
      10 0 Melden
  • SusiBlue 26.05.2016 13:52
    Highlight Hab die Tastatur installiert und übe fleissig. Geht recht gut. Am meisten mag ich das Swipen für Grossbuchstaben und das Tippen von äöü 😄
    Was ein bisschen fehlt, sind die Wortvorschläge, die ich mit der Standardtastatur hab. Das erleichtert das Schreiben sehr!

    Mir fiel zudem auf, dass die hautfarbigen Emojis fehlen 😕
    Hier gibt's nur die gelbe Version
    💆💇🙍🙅🙆💁🙋👦👧👨👩👴👵
    5 0 Melden
  • joe 26.05.2016 10:59
    Highlight Die Queransich mit Zahlen finde ich klass!
    11 1 Melden
    • sowhat 26.05.2016 21:16
      Highlight Ja die ist auf den ersten Blick heavy😝 aber zum schreiben fast noch intuitiver als die Hochformatige; Jedenfalls im Zweidaumensystem😊
      3 0 Melden
  • Bash Burelli 26.05.2016 10:46
    Highlight Da habe ich schon länger drauf gewartet, jetzt ist sie da. Bin zwar jetzt noch heillos überfordert, da meine Finger die Buchstaben, dort suchen, wo sie jetzt nicht mehr sind. Aber Tippfehler werden bereits weniger. Das gefällt mir sehr gut. Bin gespannt, wie sich das in den nächsten Tagen/Wochen entwickelt. Endlich WIRKLICH mal etwas Neues!
    12 1 Melden
  • joe 26.05.2016 10:42
    Highlight Geht erstaunlich gut!
    Aber ich habe nie das 10 Finger System gelernt. Vielleicht kommt das daher.

    Härtetest kommt nach ein paar Bier!
    13 1 Melden
  • dracului 26.05.2016 07:04
    Highlight Zu 4. (Lernen wirkt sich positiv auf das Gehirn aus): Es gibt so viele Leute, die sich nicht mal die Zeit nehmen, das Zehnfingersystem zu lernen. Da erwarte ich Akzeptanzhürden für ein so anderes System.
    8 0 Melden
    • ovatta 26.05.2016 10:12
      Highlight Fürs Zehnfingersystem auf dem Telefon bräuchtest du aber Babyhändchen..
      Auf dem Tablet schaffe ich immerhin Vierfingersystem Adler. Aber auch damit sind ständige Treffer nicht garantiert. Ausserdem ist der Send-Button so schnell gedr..
      7 4 Melden
  • MaskedGaijin 26.05.2016 06:43
    Highlight Habs mir auch geholt. Ganz gut. Extrem mühe habe ich aber mit den Kommas.
    9 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 08:22
      Highlight Der Trick ist nur ganz kurz zu wischen, bereits wenige Millimeter sollten reichen. Hoffe, das hilft. 😊
      5 0 Melden
    • MaskedGaijin 26.05.2016 09:11
      Highlight Geht schon besser. Danke!
      4 1 Melden
  • Lukakus 26.05.2016 03:48
    Highlight Exzellente Werbung! Sofort gekauft. Und überzeugt.
    20 1 Melden
  • dr_very_evil 26.05.2016 02:14
    Highlight Gibt's denn keine verschiedenfarbigen emojis bei der tastatur, oder mache ich etwas falsch?
    3 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 08:22
      Highlight Die sind tatsächlich noch nicht drin, haben wir aber auch auf der To-do-Liste. 😊
      7 1 Melden
    • JohnDoe 26.05.2016 09:09
      Highlight Spricht ihre Sprache? Bezweifle das die Tastatur die Sprache kennt, die ich verwende... oder wie wird "unsere" oder "eure" übersetzt?
      2 0 Melden
    • Bash Burelli 26.05.2016 11:59
      Highlight Big_Berny, kann man einstellen, dass nach Punkt oder Komma automatisch ein Leerschlag gemacht wird?
      2 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • dumpster 26.05.2016 00:11
    Highlight Ich liebe meine Tastatur. Dort sind die Tasten noch grösser, der Lernaufwand allerdings auch: MessagEase
    2 0 Melden
  • Flunderchen 25.05.2016 22:55
    Highlight Brauch ich nicht, ist mir die 3.- nicht Wert, gibt ja nicht mal eine Demoversion.
    5 19 Melden
    • Santale1934 26.05.2016 08:02
      Highlight Ne Demoversion einer Tastatur ist aber auch ned so einfach zu machen, was soll den dort bitte der Unterschied zum Original sein? Wobei, kannst ja die Buchstaben weglassen ;-)
      16 2 Melden
    • Fumo 26.05.2016 08:20
      Highlight Man kann sie z.B. zeitlich begrenzen ;)
      6 1 Melden
    • Santale1934 26.05.2016 09:44
      Highlight Sobald man heute eine Version rausbringt, die zeitlich begrenzt ist, gibts genug Leute, welche diese Umgrenzung umgehen und die App unbegrenzt nutzen, also nicht mehr lohnenswert für die Entwickler.

      Aber gut, an die zeitliche Begrenzung habe ich als erstes nicht gedacht, aber eben, ist einfach zu umgehen, wenn man will ^^
      1 3 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • legends_and_heroes 25.05.2016 22:33
    Highlight Sehr cool! Die App könnte mein Problem lösen, dass sich meine Rechtschreibung seit dem IPhone 6 wesentlich verschlechtert hat, weil ich die Buchstaben am linken Rand nie erreiche... 🙈
    8 0 Melden
  • marsupi 25.05.2016 22:18
    Highlight @WRIO Team: mit iOs 9.3.2 kann ich nebst Umlaute irgendwie keine anderen Zeichen machen. Die Swipe Methode gemäss Tutorial scheint nicht zu klappen.

    Bug erfassen oder liegt der 50 cm vor dem iPhone Schirm :) ?

    Ansonsten sehr cooles Teil. Brauche etwa noch drei mal so lang aber bin äusserst zuversichtlich 😊
    7 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:24
      Highlight Der Nutzer ist grundsätzlich nie Schuld. 😉
      Meinst du die Sonderzeichen wie Komma, Doppelpunkt oder Strichpunkt? Ersteres erreichst du wenn du auf der Punkt-Taste nach oben wischst - wenige Millimeter reichen bereits. Für Doppelpunkt drückst du etwas länger - auch hier reichen bereits 0.2 Sekunden. Für Strichpunkt musst du nach oben wischen und halten. Die oberen Zeichen auf einer Taste stehen immer für nach oben wischen, die rechten Zeichen für länger halten.
      Was passiert denn bei dir genau?Man wird von Tag zu Tag schneller, also durchhalten. 😊
      5 0 Melden
    • Pablo Rs 26.05.2016 00:26
      Highlight Hallo marsupi, danke für die Meldung! Wäre super, wenn du dies auf unserer community melden würdest: community.wrio-keyboard.com. Somit können wir den Fehler schnellstmöglich beheben. Danke!
      3 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:59
      Highlight Kannst von mir aus auch hier posten, bin sowieso oft auf Watson. 😊
      5 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • sowhat 25.05.2016 22:17
    Highlight So hab sie auf Handy installiert. Schade, dass das Tutorial weiss auf superhellgrau ist. Konnte ich nur erraten, aber nun pröble ich eben rum. Bis jetzt ist es ja ziemlich intuitiv. Bin mal gespannt wies weiter flutscht.
    3 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:28
      Highlight Hey sowhat, danke für das Feedback! 😊 Das mit dem weissen Hintergrund sollte natürlich nicht sein, haben auch eine handvoll andere Personen gemeldet. Wir arbeiten gerade dran, das zu beheben. In der Zwischenzeit hilft dir vielleicht unsere alte Dokumentation weiter: http://community.wrio-keyboard.com/knowledge-base/article/first-steps_1
      3 1 Melden
    • sowhat 26.05.2016 07:11
      Highlight Super, merci :)
      2 0 Melden
  • Cücs 25.05.2016 22:10
    Highlight Was ist, wenn ich ein neues Handy brauche? Kann ich die Wörter welche die Tastatur gelernt hat auf das neue Handy kopieren oder muss das neue Handy alles neu lernen?
    2 0 Melden
    • Pablo Rs 26.05.2016 00:28
      Highlight Das ist einen sehr guten Hinweis, welcher wir für die Weiterentwicklung der App aufnehmen. Gerne kannst du diesen Vorschlag auf unserer Community posten: community.wrio-keyboard.com

      - WRIO Team
      2 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:32
      Highlight Momentan haben wir tatsächlich noch keine Transferfunktion (bzw. Import/Export) eingebaut aber wird sicher noch kommen. Da ich so viele Testversionen teste, würde auch gerne ein Backup erstellen können. 😊
      3 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:59
      Highlight Haha, kannst dir sogar eine Antwort von uns aussuchen. 😄
      2 0 Melden
  • Dominik Ambühl 25.05.2016 22:06
    Highlight Habe mir die App aufgrund dieses Artikels geholt. Brauche auf jeden Fall noch Zeit, um mich anzugewöhnen, aber mir gefällts!
    12 0 Melden
  • Panda__ 25.05.2016 22:05
    Highlight gekauft, getestet, gelöscht.
    18 11 Melden
  • Kopold 25.05.2016 22:01
    Highlight Keine Cloud klingt ja verlockend ...bis mal wieder das Handy kaputt/verloren geht und man mit dem Schweizerdeutsch-Wörterbuch von Null anfangen kann.
    Kann man das nicht optional in eine Cloud backuppen? 😒
    1 5 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:36
      Highlight Irgendeine Export- und Importfunktion wird es sicher mal geben, brauche ich ja auch. 😉
      Wollen aber versuchen, das ohne direkte Cloudanbindung zu lösen.
      8 0 Melden
  • NymeriasDream 25.05.2016 22:00
    Highlight Gekauft. Ich glaube wir könnten Freunde werden. Das "k" ist für mich am falschen Ort...🤔🤔
    10 0 Melden
    • Pablo Rs 26.05.2016 00:32
      Highlight Wir beabsichtigen in Zukunft, den Benutzern die Möglichkeit zu geben, die Tastenanlrdnung selber zu gestalten. Das ist einer der meist gewählten Funktionen auf unserer Community Plattform: community.wrio-keyboard.com - Wir laden dich auch gerne ein, dort deine Vorschläge zu teilen!

      - WRIO Team
      4 0 Melden
    • Manuel Werder 26.05.2016 00:34
      Highlight Ja muss das "k" auch jedes mal suchen😅
      4 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:41
      Highlight Cool, danke für die Unterstützung. 😊 Das K liegt tatsächlich etwas ungewöhnlich. Aber da das L mehr als doppelt so oft vorkommt als das K, haben wir es zentraler platziert. Man gewöhnt sich aber daran. 😊
      3 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • niemalsland 25.05.2016 21:52
    Highlight Hm trotz deaktivierter Auto-Grosschreibung wird bei jedem Text Anfang jeder Buchstabe nur gross geschrieben. Ein wenig nervig dass man dies nicht abstellen kann.
    6 0 Melden
    • Pablo Rs 26.05.2016 00:34
      Highlight Danke für den Hinweis den wir aufnehmen werden. Ein weiterer Tipp: Einfach nach unten wischen, dann wird der grossbuchstabenmodus für deaktiviert!
      - WRIO Team
      3 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:43
      Highlight Du hast recht, diesen Bug haben wir auch schon entdeckt. Haben es heute gefixt und wird somit im nächten Update gelöst sein. Danke für die Unterstützung. 😊
      4 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 08:27
      Highlight In der Zwischenzeit: Man kann übrigens auf einem Buchstaben am Satzanfang nach unten wischen, um ihn klein zu schreiben.
      2 0 Melden
  • Süffu 25.05.2016 21:00
    Highlight Das ist wie einem Amerikaner das metrische System beizubringen..

    Hatte das Ding und habs wieder aufgegeben. -> Punkt 4 bewegt mich nun zu einem zweiten Versuch :-)
    3 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:48
      Highlight Cool. Ja, braucht schon ein bisschen umlernen am Anfang. Klingt mühsam, aber gemessen an den Jahren, die wir noch an Smartphones verbringen, ist das nichts. 😄
      4 1 Melden
  • Menel 25.05.2016 20:40
    Highlight Habe mir die Tastatur auch geholt und amüsiere mich gerade beim Umlernen 😅
    Macht auf jedenfall Spass 😃
    15 0 Melden
  • azoui 25.05.2016 20:15
    Highlight Ich benutze Hackers Keyboard, seit jahren. Bin zu alt, etwas neues zu lernen :o)
    3 5 Melden
  • j0nas 25.05.2016 20:05
    Highlight Habs mir auch mal installiert. Für Leerzeichen benutze ich right-swipe statt die zwei mittleren Buttons. Scheint mir intuitiver und der Platz könnte besser genutzt werden.
    4 0 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 00:52
      Highlight Für die Möglichkeit die Tastenbelegung anpassen zu können, wurde auf unserer Community-Plattform oft gevotet. Wird also irgendwann sicher kommen. 😊
      1 0 Melden
  • Twining 25.05.2016 19:31
    Highlight Ich bin Betatester von erster Stunde an. Würde nicht mehr darauf verzichten wollen. Fehler sind minim. Das schöne an den Machern, sie sind lernwillig und wollen sich stets weiterentwickeln.

    Fast, faster, WRIO
    13 4 Melden
  • Irma Firma 25.05.2016 19:22
    Highlight Ich benutze swype. Nie mehr ohne!
    8 4 Melden
  • samy4me 25.05.2016 19:18
    Highlight Dieser Artikel wird sich für WRIO gelohnt haben😛 Hab mir die App auch mal geholt, wie wohl bei allen noch etwas holprig, aber bisher überzeugend.
    14 0 Melden
  • djangobits 25.05.2016 18:35
    Highlight Tippen? Kann man damit auch swipen? Schneller als beim drüber Wischen (zB Google Tastatur) kann ich gar nicht tippen.
    5 0 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 20:18
      Highlight Wir nutzen Swipe-Gesten um Gross zu schreiben, zu löschen und wiederherzustellen. Ansonsten wird getippt. Am schnellsten gehts mit zwei Fingern, aber man auch nur einen verwenden. Gerade für Dialekte oder Slang ist Schreiben per Swipe schwierig - zumindest ohne längere Lernphase.
      4 1 Melden
    • Fumo 26.05.2016 08:15
      Highlight "Gerade für Dialekte oder Slang ist Schreiben per Swipe schwierig"

      ähm nein für Swiftkey und die stock Tastatur im WP war das kein Problem.
      1 3 Melden
  • jesse.pinkman 25.05.2016 18:33
    Highlight kann ich die tastatur auch im whatsapp nutzen?
    4 1 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 19:18
      Highlight Klar, funktioniert in allen Apps. 😊
      4 1 Melden
    • Twining 25.05.2016 19:27
      Highlight Ja.
      1 1 Melden
    • Big_Berny 26.05.2016 01:20
      Highlight Bevor ich Anschiss bekomme 😄: Bei iOS erscheint bei Passwortfeldern immer die Standardtastatur. Leider können wir das nicht ändern, ist für alle Tastaturen so. Macht aber bei den ganzen Cloud-Tastaturen durchaus auch Sinn.
      3 0 Melden
  • StealthPanda 25.05.2016 18:24
    Highlight Grössere Buchstaben? Besser erreichbar? Alles Lokal gespeichert? Ja dann...
    44 4 Melden
  • scnoters 25.05.2016 18:12
    Highlight Bin es auch am testen:) Bei mir funktionniert die Emojis nicht wunschgemäss... Die benützten Emoijs werden nicht bei den zuletzt verwendeten eingeblendet. Dies macht das ganze ein bisschen mühsam...
    4 2 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 18:35
      Highlight Hmm... Vielleicht ist da noch ein Bug drin... Kannst du's auf http://community.wrio-keyboard.com posten mit der Angabe, ob du iOS oder Android benutzt? Wär super, dann schauen wir's uns an.
      7 1 Melden
  • Boixos 25.05.2016 18:04
    Highlight Runtergeladen und installiert. Alles noch sehr holprig, aber ihr schwärmt und die Bewertungen im Appstore sind gut. Bin gespannt....
    20 0 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 18:31
      Highlight Ist wie Fahrrad fahren. Sobald man's kann, kommt man schnell vorwärts. Nur nicht aufgeben. :)
      7 2 Melden
  • Theor 25.05.2016 17:57
    Highlight Die Frage für mich als leidgeplagten Linkshänder ist natürlich, ob sie Einhändig mit Links angenehmer zu bedienen ist, als diese schreckliche Standart-Androidtastatur. Dann wrde ich es mir sofort zulegen.
    6 0 Melden
    • Matrixx 25.05.2016 18:43
      Highlight Je nach Displaygrösse. Aber definitiv angenehmer, weil grössere Tasten
      1 0 Melden
  • Matrixx 25.05.2016 17:39
    Highlight Hatte diese App schon länger im Auge. Hab sie mir jetzt gekauft zum Ausprobieren. Schreibe jetzt wie ein alter Opa, der nicht mehr so gut sieht. Und muss jedes mal überlegen wie man ein Zeichen löscht. Ich hoffe, dass sich das bald ändert... Ein E-Mail damit schreiben ist noch nicht möglich.
    15 0 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 18:29
      Highlight Gerade an das Löschen gewöhnt man sich schnell. Passiert mir oft, dass ich auch auf normalen Keyboards vergeblich swipen will um zu löschen. :)
      Ansonsten einfach 2 Wochen durchhalten und dann ein Urteil fällen. :)
      6 2 Melden
    • Matrixx 26.05.2016 06:35
      Highlight Kann die Tastatur eigentlich parallel zwei Sprachen lernen? Nachrichten schreibe ich in Dialekt, alles anderein deutsch. Will danach keinen Mischmasch... 😉
      3 0 Melden
  • caschthi 25.05.2016 17:29
    Highlight Schön, aber wird sich nicht durchsetzen. Ich habe mein BlackBerry, kann ohne Probleme sauschnell ohne Fehler schreiben, für _mich_ kein Grund umzusteigen..
    12 19 Melden
    • Nope 25.05.2016 18:37
      Highlight BlackBerry wird sich auch nicht durchsetzen ;-)
      34 5 Melden
  • Chris K. 25.05.2016 17:07
    Highlight Verlernt man so nicht etwas die klassische QWERTZ-Tastatur? Auch mit der Autokorrektur bin ich teilweise skeptisch. Wir verlassen uns beim Schreiben immer mehr auf elektronische Helfer. Ich merke selber, wie so auch etwas die eigene Rechtschreibung und Grammatik leidet. Und nein, ich bin nicht 70.
    28 2 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 17:16
      Highlight Verlernen sollte kein Problem sein, schliesslich haben wir in den 90ern ja auch ganz andere Tastaturen (abc) auf dem Handy genutzt - und waren sogar recht schnell. Obwohl diese eigentlich ja noch weniger optimal war als QWERTZ. Ich schreibe am PC jedenfalls immer noch gleich schnell. Die Autokorrektur ist bei Android drin und kommt bei iOS in den nächsten zwei Wochen. Die Tastatur muss aber sowieso zuerst lernen, wie du schreibst. Und dieser Lernmodus ist bei iOS auch bereits an Bord.
      Janis vom WRIO-Team.
      26 2 Melden
    • SVRN5774 25.05.2016 17:16
      Highlight Ne, du bist 69 😜
      14 2 Melden
  • WhySoSerious? 25.05.2016 17:06
    Highlight Musste ich gleich mal ausprobieren... Sehr ungewohnt und muss die Buchstaben noch suchen.. Challenge accepted ;)
    26 2 Melden
    • Matrixx 25.05.2016 17:42
      Highlight WRIO-Nooby-Schnellschreib-Wettkampf?
      12 1 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 17:53
      Highlight Einfach 1-2 Wochen durchhalten und dann flutschts. :)
      11 2 Melden
    • LaPaillade #BringBackHansi 25.05.2016 18:03
      Highlight Habs mir auch gerade geholt. Hab noch ein bisschen Mühe mit dem swipen zur Grossschreibung :D
      12 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • saukaibli 25.05.2016 16:57
    Highlight Das mit den hexagonal angeordneten Tasten finde ich interessant. Ich finde das macht es tatsächlich einfacher, die Tasten zu treffen. Ich habe mit die Icons auf dem Home Screen (Nova Launcher) ebenfalls so angeordnet, mir gefällt das so irgendwie.
    18 1 Melden
  • Luzz 25.05.2016 16:46
    Highlight Nutze die Tastatur schon seit ein paar Wochen als Kickstarter-Beta. Der Einstieg und die Umgewöhnung sind etwas hart, aber nach etwas Zeit tippt man damit recht effizient. Was mir vor allem gefällt: das nicht abschaltbare Predictive-Tasten-Touchbereich-Grössen-Anpassen (oderso 😁) der Apple-Tastatur ist so endlich weg..
    10 2 Melden
    • strieler 25.05.2016 17:13
      Highlight wie ists mit Dialekt schreiben? Klappt das gut?
      6 1 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 17:51
      Highlight Unsere Dialekte waren einer der Hauptgründe, weshalb wir WRIO entwickelt haben. :)
      Die Autokorrektur lernt die Wörter, die du schreibst (bleibt wie geschrieben alles auf dem Gerät) und nutzt nur diese für die Autokorrektur. So werden falsche Autokorrekturen deutlich reduziert. Unsere initale Umfrage vor einem Jahr hat auch gezeigt, dass sich die Leute unter anderem darüber am meisten aufregen – auch im Ausland.
      10 1 Melden
  • Kstyle 25.05.2016 16:32
    Highlight Kostet 3 franken zu viel für eine tastatur.
    30 90 Melden
  • projektb 25.05.2016 16:31
    Highlight Wenn ich an mein auto viereckige räder dranschraub ist das auch nicht genial. Zweifle ob da wirklich viel potential drinnsteckt.
    13 62 Melden
    • Big_Berny 25.05.2016 16:57
      Highlight Ich erlaube mir als einer der beiden Entwickler zu antworten. :) Wir haben die Tastatur angepasst, weil eben die normale QWERTZ-Tastatur viereckige Räder hat. Sie wurde vor über 140 Jahren für mechanische Schreibmaschinen und 10 Finger entwickelt. Das kann schlicht für Mobile und 1-2 Finger nicht ideal sein. Die sechseckigen Tasten sind deutlich runder als die rechteckigen (auch höher als breit), weshalb sie einfacher zu treffen sind.
      58 2 Melden
    • MikoGee 25.05.2016 16:59
      Highlight Bei hohen Geschwindigkeiten geht das mit den viereckigen Rädern, nur der Start ist ein wenig holprig... vielleicht muss man einfach nur schneller schreiben xD
      61 0 Melden
  • MikoGee 25.05.2016 16:30
    Highlight Ich nutze jetzt seit über einem Jahr Swiftkey: höllisch schnell und mittlerweile hat es sogar schweizerdeusch gelernt. Würde mich interessieren wie schnell WRIO im direkten Vergleich wirklich ist :)
    34 1 Melden
    • Matrixx 25.05.2016 17:16
      Highlight Swiftkey har das Problem, das die Tasten auch klein und quadratisch sind.

      Wenn ich mit dem Finger nur etwas daneben treffe, berühre ich 4 Tasten gleichzeitig.
      8 1 Melden
    • @schurt3r 25.05.2016 17:16
      Highlight Swiftkey funktioniert gut, es gab und gibt aber Datenschutz-Bedenken...

      http://motherboard.vice.com/read/keyboard-apps-data-privacy
      9 1 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen