Digital

Im Apple Store angucken ja, kaufen nur online: Die Apple-Uhr lässt weiter auf sich warten. Bild: FRANCK ROBICHON/EPA/KEYSTONE

Die Apple Watch kommt nicht vor Juni in die Läden

Die Apple-Uhr gibts weder diesen, noch nächsten Monat in den Apple Stores zu kaufen. Und der Schweizer Verkaufsstart steht weiter in den Sternen. 

16.04.15, 15:38 16.04.15, 16:04

Am 24. April erfolgt in neun Ländern der offizielle Verkaufsstart für die Apple Watch. Interessierte müssen sich allerdings gar nicht erst nicht in einen Apple Store in Deutschland, Frankreich oder anderswo bemühen, denn die erste Generation der Apple-Uhr wird weiterhin nur online verkauft.

Wie aus einem internen Memo an die Apple-Store-Mitarbeiter hervorgeht, wird die Smartwatch frühestens im Juni auch in den Apple-eigenen Läden erhältlich sein. Den ganzen Monat Mai hindurch sollen Uhren lediglich an Kunden ausgeliefert werden, die online bestellt haben. Dies berichtet der britische «Telegraph» online.

Dies bedeutet auch, dass erstmals seit vielen Jahren bei einem wichtigen Apple-Verkaufsstart nicht mit Bildern von campierenden Hardcore-Fans, Geschäftemachern und jubelnden Store-Mitarbeitern zu rechnen ist.

Bild: FABRIZIO BENSCH/REUTERS

Bekanntlich plant Apple extra für den Apple-Watch-Verkaufsstart separate Läden in Berlin, Paris, London und weiteren Städten. Dass die Uhr dort im Gegensatz zu den Apple Stores zu kaufen sein wird, ist zu bezweifeln. Apple habe sich bislang nicht dazu geäussert, berichtet The Verge.

Und die Schweiz?

Zum Verkaufsstart in der Schweiz ist offiziell nichts bekannt. Schon bei früheren Produkte-Lancierungen war es so, dass zuerst ausgewählte grosse Märkte, respektive Länder, zum Zug kamen.

Zur Nachfrage in den Ländern, in denen der Vorverkauf gestartet ist, liegen keine offiziellen Zahlen vor. Apple-Chef Tim Cook sprach von einem «grossartigen» Verkaufsstart.

Der asiatische Analyst Ming-Chi Kuo geht in einer Prognose davon aus, dass bis Ende Mai über 2,3 Millionen Exemplare fabriziert werden. Demnach würden die Vorbestellungen die Prognosen vieler skeptischer Fachleute übertreffen. 

Laut Kuo ist Apple mit Problemen bei der Massenproduktion konfrontiert. Einzelne Zulieferer hätten in der Fertigung mit Schwierigkeiten zu kämpfen. Bis Ende Jahr kämen wohl «nur» 15 bis 20 Millionen Apple-Uhren auf den Markt.

So navigiert man mit der Apple Watch

Eines der Erklärvideos zur Apple-Uhr. video: youtube

Alles Wissenswerte zur Apple Watch

Kennst du schon die watson-App?

Über 130'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
8
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • stiberium 16.04.2015 19:02
    Highlight Ich denk mal ich hab meine Pebble Time Steel (Auslieferung im Juli) vor der 1. Apple Watch in der Schweiz. :)
    3 5 Melden
  • Peter_Griffin 16.04.2015 18:19
    Highlight Ou nein wie schade, hab mich schon so gefreut. Achtung Ironie :-)
    6 5 Melden
  • Luus One 16.04.2015 17:41
    Highlight Hahahaha....ich bleib bei meiner Tissot....und ich mag viel lieber Birnen....scheiss Äpfel!
    11 12 Melden
  • Gelöschter Benutzer 16.04.2015 17:25
    Highlight Es ist interessant, dass fast alle Zeitungen und Onlinemedien mittlerweile einen Digitalteil haben. Obwohl ich diese Rubrik auch verfolge, frage ich mich, warum dieser Bereich in unserem Leben so viel Raum einnimmt. Sind die Gadgets die Symbole der Konsumgesellschaft geworden? Was ist das Phänomen Apple? Hype, Innovation oder Religionsersatz? Warum entwickeln viele von uns eine emotionale Bindung zu diesen Objekten?
    10 9 Melden
  • stefanemch 16.04.2015 16:25
    Highlight Apple soll endlich die Apple Watch in die Schweiz bringen. Das ist doch lächerlich-seit Mitte März hängen die Werbeplakate im Apple Store Zürich, aber keine Apple Watch. Wollen sie die bekloppten Plakate noch 6 Monate hängen lassen oder was? Apple ist die reichste Firma auf dieser Welt und bringt es nicht fertig genügend Geräte zu produzieren??
    7 10 Melden
  • Fly Boy Tschoko 16.04.2015 15:46
    Highlight Muss es wirklich für alles was bei der Applewatch passiert eine Push-Up nachricht geben? Ich habe jeweils das Gefühl es ist etwas wichtiges und dann das...
    36 5 Melden
    • capuns 16.04.2015 16:42
      Highlight Völlig deiner Meinung. Nach der «in welcher Schweizer Stadt ist es wärmer»-Push-Meldung von letzter Woche, melde ich mich nun definitiv von diesen irrelevanten Push-Nachrichten ab. Nervig.
      13 1 Melden
    • Ilovepies 16.04.2015 18:53
      Highlight Ich hab keine push dazu erhalten.
      1 2 Melden

Peinlicher Design-Fail: Apples 109-Franken-Hülle für das iPhone X verdeckt das Mikrofon

109 Franken kostet die offizielle Hülle «Leder Folio» für das iPhone X. Ein stolzer Preis. Leider können die Nutzer mit der Lederhülle nicht mehr richtig telefonieren.

Apples iPhone X ist nicht nur das teuerste, sondern auch das zerbrechlichste aller bisherigen Apple-Handys. Entsprechend empfiehlt es sich, eine Schutzhülle zu kaufen. Wenn man mit dem iPhone X allerdings auch telefonieren möchte, ist Apples über 100 Franken teure Lederhülle Folio keine besonders gute Wahl.

Das Problem ist nämlich folgendes: Beim Telefonieren muss der Lederdeckel nach hinten geklappt werden. Dabei verdeckt die Hülle das Mikrofon auf der Rückseite so ungünstig, dass …

Artikel lesen