Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04412195 A costumer holds the latest generation od Apple iPhones in an Apple store in Oberhausen, Germany, 19 September, 2014. A record 10 million iPhones were sold during the first weekend the model's newest generation became available, US technology firm Apple reported 22 September 2014. 'We could have sold many more iPhones with greater supply and we are working hard to fill orders as quickly as possible,' said Apple chief executive Tim Cook. The new iPhone 6 and iPhone 6 Plus were sold out on 19 September at many locations. Online orders will take several weeks. In 2013, Apple sold more than 9 million of its iPhone models 5s and 5c in their first weekend of sales.  EPA/VINCENT JANNINK

Neue iPhone-Modelle 6 und 6 Plus: Ziel für chinesische Hacker. Bild: EPA/ANP FILE

Angriff auf Apple

Chinas Regierung spioniert womöglich iCloud aus

Warnung vor Angriffen auf Apples iCloud: Laut der Anti-Zensur-Organisation GreatFire.org läuft aktuell eine Cyberattacke, hinter der China stecken soll. Zuvor waren schon Microsoft, Yahoo und Google im Visier von Hackern.

21.10.14, 14:57

Ein Artikel von

Seit Montag gibt es die neuen iPhone-Modelle 6 und 6 Plus auch in China. Für die chinesische Regierung ist das anscheinend ein guter Zeitpunkt für eine weitreichende Cyberattacke, die auf Nutzer des Apple-Cloud-Dienstes iCloud zielt. Von einer solchen Attacke jedenfalls berichtet GreatFire.org, die Online-Präsenz einer Organisation, die regelmässig auf Zensurmassnahmen in China aufmerksam macht und Listen gesperrter Webseiten veröffentlicht. Chinas Regierung hat sich bislang nicht zu der Angelegenheit geäussert.

Der Anti-Zensur-Seite zufolge versucht die Regierung, Daten abzugreifen, indem sie mit einem sogenannten Man-in-the-Middle-Angriff den Datenverkehr zwischen den Mobiltelefonen und den Apple-Servern auf eigene Server umleitet. In den vergangenen Wochen hatte GreatFire.org bereits von Angriffen auf Dienste von Yahoo, Google und Microsoft berichtet.

Diesmal gehen die Angreifer anscheinend so vor, dass sie die SSL-Verschlüsselung von iCloud aushebeln – mithilfe eines selbst signierten Zertifikats, das aber von keiner vertrauenswürdigen Stelle bestätigt ist. Eigentlich sollte ein aktueller Browser solch einen Betrugsversuch erkennen und den Nutzer vor dem Sicherheitsrisiko warnen. Der in China populäre, weil dort programmierte Browser «360 Secure» reicht aber nach Angaben von Greatfire.org die Umleitung ohne Warnmeldung durch.

Die anonymen Aktivisten von GreatFire.org spekulieren, dass der Angriff im Zusammenhang mit den seit Wochen andauernden Protesten in Hongkong stehen könnte. (abr) 



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum JETZT der schlechteste Zeitpunkt ist, ein iPhone, Huawei- oder Nokia-Handy zu kaufen

Wenn du mit dem Gedanken spielst, in den nächsten Tagen ein neues Smartphone zu erwerben, machst du vermutlich einen Fehler. Apple, Huawei und Nokia stellen demnächst ihre neuen Modelle vor. Es lohnt sich, auf die neue Generation zu warten.

Ob Apple, Huawei oder Nokia: Gleich drei Smartphone-Hersteller präsentieren in den nächsten Tagen und Wochen ihre Neuheiten. Etwas Geduld lohnt sich – zumal mit der neuen Generation auch die Preise der bisherigen Geräte fallen werden. 

Nokia hat in den letzten eineinhalb Jahren ein solides Comeback hingelegt. In Europa sind die Finnen zurück in den Top 5 der meistverkauften Smartphone-Marken und damit dies so bleibt, wird bereits am Dienstag ein neues Modell vorgestellt. Auf Twitter hat …

Artikel lesen