Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
iPhone Smartphone Handy im Bett

Das Handy-Display kann den (anschliessenden) Schlaf beeinträchtigen. Doch es gibt Abhilfe.
bild: shutterstock

Dieses geniale Feature von iOS 9.3 solltest du jetzt aktivieren

Der neue Nachtmodus schont die Augen und bringt einen besseren Schlaf. Seit kurzem können alle Besitzer von neueren Apple-Geräten davon profitieren.

25.03.16, 09:22


Wir verbringen zu viel Zeit mit dem Smartphone.

Dabei ist es wissenschaftlich erwiesen, dass Handys nicht nur den Schlaf von Jugendlichen stören. Wer abends lange auf den Bildschirm schaut, setzt sich einer ungesunden Portion blauem Licht aus.

Es sei denn, auf dem Gerät läuft eine Blaulicht-Filter-Software, respektive ein Programm, das wärmere Farben anzeigt. Und genau ein solches Feature hat Apple in das neue mobile Betriebssystem iOS 9.3 integriert. Es wird «Night Shift» genannt.

iOS 9.3 ist seit Montagabend als Download für iPhones, iPads und den iPod Touch verfügbar *. Der Haken: Nach dem Aufspielen der System-Aktualisierung wird der Nachtlese-Modus nicht automatisch aktiviert, man muss ihn in den Geräte-Einstellungen einschalten.

So geht's

Die «Night Shift»-Funktion ist unter dem folgendem Pfad zu finden:
> Einstellungen > Anzeige & Helligkeit > Night Shift.

Es empfiehlt sich, die Funktion automatisch zu aktivieren, am besten planmässig von Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang. Man hat aber auch die Option, eigene Zeiten festzulegen oder den Blaulicht-Filter nur bei Bedarf manuell einzuschalten.

Die System-Einstellung auf dem iPhone.
screenshot: watson

Die «Night Shift»-Funktion kann jederzeit über das Kontrollzentrum aktiviert (oder auch wieder ausgeschaltet) werden. 

Das Kontrollzentrum ruft man auf, indem man auf dem Display von ganz unten nach oben wischt.
screenshot: watson

Helles blaues Licht kann den natürlichen Tages- und Nachtrhythmus beeinträchtigen. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Dunklere und wärmere Farben haben den gegenteiligen Effekt: Das Lesen von Text gestaltet sich deutlich angenehmer. Und weil die Augen, respektive das Hirn, bei der abendlichen Bildschirm-Nutzung weniger belastet werden, lässt es sich anschliessend besser einschlafen.

Das deutsche Fachmagazin «Macwelt» betonte den Unterschied zum Nachtlese-Modus bei eBook-Readern wie dem Kindle oder bei iBooks: Der Bildschirm des iOS-Geräts wechsle nicht zu weisser Schrift auf schwarzem Hintergrund, sondern passe die Farbtemperatur und die Helligkeit systemweit an. Das Spektrum der Hintergrundbeleuchtung werde mehr ins langwellige Rot verschoben, was den Nutzern zugute komme, wenn sie iPhone und Co. im Bett benutzen.

Apples Nachtmodus für iOS-Geräte dürfte von der bekanntesten Blaulicht-Filter-Software inspiriert worden sein. Das Programm heisst f.lux und gibt es für Macs, PCs, Linux und neuerdings auch Android – allerdings erst in einer Vorab-Version, wie Curved.de berichtete. Daneben gibt es andere Apps, die ähnliches bieten.

* Verfügbar für: iPhone 5S und alle 6er-Modelle, iPad Pro, iPad Air 1 und 2, iPad Mini 2 oder neuer, und die 6. Generation iPod Touch.

Umfrage

Benutzt du das Handy im Bett?

  • Abstimmen

1,850 Votes zu: Benutzt du das Handy im Bett?

  • 70%Ja, regelmässig
  • 17%Ja, aber selten
  • 12%Nein, niemals

Angefasst: Das neue iPhone SE im Hands-on

Die besten Apple-Parodien

12 Dinge, die Apple-Mitarbeiter (den Kunden) niemals verraten würden

watson enthüllt: Das streng geheime Promo-Video zu Apple Car

Was dieser falsche Apple-Mitarbeiter via Twitter verbreitet, ist der Hammer

Vom Feinsten: Netflix veräppelt die Apple Watch

Apple-Ingenieur verrät die schmutzigen kleinen Geheimnisse des neuen Macbooks

Wenn Quentin Tarantino einen Werbespot für die Apple Watch drehen würde

Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

29
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Coffee2Go 26.03.2016 09:02
    Highlight Achtung!! Seit dem Updare kann ich im Briwser und in der Mail App keine Links mehr anklicken! Das Problem scheint jeder zu haben!
    2 1 Melden
    • Suchlicht 26.03.2016 10:18
      Highlight Es mag sein, dass es Probleme gibt, dass dieses aber alle betrifft, ist nicht korrekt (bei mir ist derzeit keins von 5 Geräten betroffen). Es gibt anscheinend auf einigen Geräten Probleme mit Links, aber die treten teilweise auch mit iOS 9.2.1 auf, es hat also wohl nicht einen direkten Zusammenhang mit iOS 9.3. Als Workaround kann anscheinend das Deaktivieren von JavaScript in den Einstellungen helfen, dann werden aber nicht mehr alle Seiten dargestellt.

      Woran es liegt, lässt sich derzeit wohl nicht sagen. Ich frage mich, ob es einen Zusammenhang mit der adBlocker-Schnittstelle hat.
      0 0 Melden
  • Der Tom 25.03.2016 23:47
    Highlight Jetzt muss ich vor dem zu Bett gehen immer einen Kaffee trinken damit ich beim lesen nicht einschlafe.
    7 1 Melden
  • bonell 25.03.2016 13:57
    Highlight dieser Artikel ist sowas von 2014!
    10 14 Melden
  • Electric Elephant 25.03.2016 12:41
    Highlight Eure reißerischen Titel immer! Warum nicht ein bisschen nüchterner? Das ist ein nettes Feature, welches aber weder neu noch ach so revolutionär ist... Warum muss bei Euch im Titel alles immer genial, revolutionär, einzigartig und weiss was ich noch alles sein? Ein lauter Furz bedeutet nicht zwingend, dass soeben der Heiland zu uns gesprochen hat!
    39 6 Melden
  • Dadaist 25.03.2016 12:40
    Highlight Für alle Android User geht bei uns auch einfach die App Twilight installieren und schnell einstellen wie dunkel ihr es haben wollt könnt auch eine eigene Zeit einstellen ab wann es automatisch dunkler und rötlich wird :)
    10 5 Melden
    • Reto Spielmann 26.03.2016 09:05
      Highlight Kann man alles auch beim iOS muss aber kein neues App Downloaden
      2 1 Melden
  • What?! 25.03.2016 11:54
    Highlight Allgemein über 9.3 ein artikel hätte gereicht selbst dann noch fragwürdig.. Bei diesen kleinen änderungen die es bringt.

    Kenne es von androit und finde es gut allgemein.

    xy hat das schon seit 1820 zu meine güte....
    17 10 Melden
  • Angelo C. 25.03.2016 11:41
    Highlight An sich eine sehr begrüssenswerte Möglichkeit, die ich mir schon gleich nach dem update auf dem Iphone 6 gegönnt und automatisch auf Tag/Nacht-Rhytmus eingestellt habe. Bewährt sich gut, eine durchaus sinnvolle Option.

    Weniger begeistert bin ich lediglich, weil sich diese Funktion auf dem Ipad 2 nicht hinkriegen lässt und frage mich daher zurecht, ob es mit etwas mehr Goodwill Apples nicht möglich gewesen wäre, dieses feature auch auf diesem älteren Gerät zu ermöglichen.

    Aber eben, da will man wohl eher diskret Druck auf die user ausüben, sich ein Gerät der letzten Generation zu kaufen...
    17 3 Melden
  • willey 25.03.2016 11:26
    Highlight Jetzt wissen wirs: Der Redaktor hört gerne Sido 😉
    15 2 Melden
  • manu94 25.03.2016 11:21
    Highlight Naja hab n 5c... No service at all...
    10 1 Melden
    • P O I N T E 25.03.2016 13:33
      Highlight Geht mir gleich.
      2 1 Melden
  • Bizrz 25.03.2016 10:53
    Highlight Das Ganze nennt sich LiveDisplay und ist bei Android schon lange Teil des Betriebssystems.
    Das ist jetzt nicht ernsthaft ein Artikel wert...
    30 15 Melden
  • demokrit 25.03.2016 10:49
    Highlight Eine billige Kopie von f.lux.
    23 8 Melden
    • Jbazz 28.03.2016 21:14
      Highlight Dürfte man wissen was an dem Update denn genau billig ist?
      0 0 Melden
  • jeromeiseli 25.03.2016 10:42
    Highlight super funktion, die augen werden nicht so "erhellt", wenn man night shift aktiviert hat und es ist viel angenehmer!
    9 4 Melden
  • maxi 25.03.2016 10:41
    Highlight Night Shift endlich merken die iphone süchtigen wann es dunkel wird 😂🙈👍
    12 7 Melden
  • Bruno H 25.03.2016 10:34
    Highlight Öhmmm, Das wird als Sensation von Apple verkauft? Das gibts wirklich schon lange für Andtoidgeräte.
    24 10 Melden
  • Olmabrotwurst 25.03.2016 10:31
    Highlight wer sein handy mit ins bett nimmt, hat kein leben mehr..
    13 24 Melden
  • bangawow 25.03.2016 10:21
    Highlight Hihi, ein Geniestreich. Alles was Apple tut, wird automatisch zu Fortschritt. Und der Mensch doofer.

    Ich brauche es übrigens nicht, bei uns herrscht Smartphone Verbot im Schlafzimmer. Aus guten Gründen.
    18 9 Melden
  • FabianK 25.03.2016 10:11
    Highlight Hab das auf Android seit etwa einem Jahr. Funktioniert wirklich, ich schlafe seit dann besser ein.
    7 3 Melden
  • Muenzh 25.03.2016 10:07
    Highlight Funktioniert nicht im Stromsparmodus...
    4 1 Melden
  • winglet55 25.03.2016 09:51
    Highlight Gibts auch Leute mit einer Blaulicht Resistenz, weil ich schlafe regelmässig vor dem Fernseher ein. Oder ich klappe meinen Lap zu und penne innert Sekunden wie Gott in Frankreich. Dasselbe passiert auch nach zuklappen von iPod, oder iPhone, na sowas.
    25 0 Melden
    • R&B 25.03.2016 10:29
      Highlight @winglet55: Gestern auf 3sat um 20 Uhr: "DER MYTHOS VOM GESUNDEN SCHLAF". Da wurde unter anderem Licht im Zusammenhang mit Schlaf thematisiert. Auch wenn man keine Einschlafprobleme hat, kann man wegen zu viel Blaulicht einen schlechten Schlaf haben.
      9 0 Melden
    • Mafi 25.03.2016 10:37
      Highlight Blaulicht hat einen Effekt wie Tageslicht. Du wirst wacher. Es kann sein, dass dein Hirn/Körper sich dagegen abgehärtet hat - aus irgendeinem Grund. Du wirst jedoch merken, dass wenn du Blaulicht herunterstellst, du am Abend krasser müde bist. Heisst aber nicht, dass mit Blaulicht dein Sonstiger Schlaf beeinträchtigt wird.
      3 1 Melden
  • King Le 25.03.2016 09:35
    Highlight Ich habe seit Jahren eine app, welches genau das macht...
    24 9 Melden
    • Tilman Fliegel 25.03.2016 09:41
      Highlight Auf Android nehme ich an, Apple hat es ja nicht erlaubt, weil Apps nicht Systemeinstellungen manipulieren dürfen. Ich glaube es gab sogar für Apple mal eine App, die wieder entfernt wurde.
      22 2 Melden
    • Fumo 25.03.2016 09:43
      Highlight pssst! Es ist ein Geniestreich von Apple!!!111
      31 12 Melden
    • R&B 25.03.2016 10:25
      Highlight @King Le: 👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼👏🏼
      5 1 Melden

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen